Artikel des Autors Peter Erlebach

Die Bauabnahme markiert den Übergang vom Bauprojekt zum fertigen Gebäude. Die Leistungen gehen ab diesem Zeitpunkt in Ihr Eigentum und damit auch in Ihre Haftung über, auch die Fristen für Gewährleistungen und Garantien beginnen ab diesem Zeitpunkt.

Die örtliche Bauaufsicht kontrolliert und steuert die Bauausführung, das bedeutet sie überwacht das Zusammenwirken der beteiligten Unternehmen und die terminliche Einhaltung. Sie vertritt Ihre Interessen als Bauherr und übt das Hausrecht auf der Baustelle aus.

Ein gutes Verhältnis zu den ausführenden Firmen bzw. Handwerkern ist für das Bauprojekt wichtig, damit die Arbeiten rasch und zu Ihrer Zufriedenheit ausgeführt werden. Bei den Nachbarn ist das Verhältnis wichtig da diese den den Baulärm ertragen müssen.

Als Planer sollten Sie sich jemanden aussuchen, der ihnen empfohlen wurde oder der Ihnen sonst positiv aufgefallen ist. Alternativ können Sie mehrere Planer, lassen Sie sich fertige Projekte zeigen und klären sie ab, ob die Chemie stimmt.

Sobald ein Unternehmer eine Leistung vertraglich übernommen hat, ist er für seine Arbeit haftbar. Diese Haftung umschließt die Schäden welche die Mitarbeiter des Unternehmens anrichten sowie die Qualität und Pünktlichkeit der zu erbringenden Leistung.

Der Bauvertrag kommt dadurch zustande, dass der Bauherr eine ihm angebotene Leistung zu einem bestimmten Preis beauftragt und dass die ausführende Firma den Auftrag annimmt. Diese Vereinbarung ist im Bauvertrag geregelt.

Die rechtlichen Aspekte des Bauens finden vor allem in den Verträgen ihren Niederschlag. Es gibt grundsätzlich mehrere Arten der Bauverträge die sich nach dem Umfang und der Art der zu erbringenden Leistung richten.

Die eingesetzten Materialien und Methoden haben alle ihre eigenen Vor- und Nachteile, die Entscheidung welche Kombination man verwendet sollte erst getroffen werden wenn diese Materialien und Methoden alle bekannt sind.

Ein Bauterminplan folgt im Wesentlichen bewährten Bauabfolgen, muss aber auf die Gegebenheiten des entsprechenden Projektes Rücksicht nehmen. Dabei können von Fall zu Fall die Transportmöglichkeiten eingeschränkt sein.