Artikel des Autors Rainer Hirss

Grundsätzlich gilt es zu beachten, dass ein Baustoff wie etwa Beton oder auch Holz niemals jene Wärmedämmeigenschaften aufbringen kann, die ein Dämmstoff liefert. Deshalb muss hier nachgeholfen werden.

Um die Erreichung der Klimaschutzziele realistischer zu machen, braucht es ein einheitliches, einklagbares Klimaschutzgesetz - viele sind sich da einig. Welche Punkte sprechen dafür und warum?

Klimaprojektionen liefern Informationen, wie heutige und zukünftige menschliche Tätigkeiten die Zusammensetzung der Atmosphäre verändern und das globale und regionale Klima beeinflussen. Dabei handelt es sich um Schätzungen auf Basis von globalen Klimamodellen

Die heute beobachtete globale Erwärmung hat es noch nie zuvor gegeben. Seit der industriellen Revolution steigt die Konzentration der Treibhausgase an und bewirkt zusätzlich zum natürlichen Treibhauseffekt eine vom Menschen verursachte globale Erderwärmung.

Bewegung erzeugt Gegenbewegung. Nach diesem Prinzip funktioniert dieser Bürostuhl, der Sitzen zur aktiven tätigkeit werden läßt. So wird der Kreislauf angeregt, Rückenschmerzen sowie Haltungsschäden vorgebeugt.

Die Wirtschaftsagentur Wien errichtet erstes Plus-Energie-Gebäude Österreichs – aspern IQ soll ab 2012 Spitzenforschung in die Seestadt holen. Das Technologiezentrum, in dem 300 Personen beschäftigt sein werden, soll auch Vorbildwirkung haben.

Kein Ankauf einer Wohnung, eines Hauses, eines Grundstückes oder eines Betriebsobjektes gleicht dem anderen. Im Einzelfall können durch eine präzise Vertragsgestaltung viele mögliche Probleme abgefangen oder bereits im Vorfeld geregelt werden.

Vor dem Kauf/Verkauf eines Grundstücks oder einer Eigentumswohnung ist es selbstverständlich, einen Vertragsverfasser (Rechtsanwalt) aufzusuchen. Es geht schließlich um viel Geld. Wie auch bei den dazugehörigen Verträgen.

Bunte Bilder für weniger Energieverbrauch, ein Test, der Undichtheiten aufzeigt. Mit Hilfe moderner Techniken können Energieräuber rasch entlarvt werden. Ein kurzer Test reicht dem Fachmann schon aus, um effektive Verbesserungsvorschläge machen zu können.

Das Gebäude der Zukunft ist keine ferne Vision mehr. In immer größeren Schritten stellen sich Wissenschaft, Technik, Planung und Wirtschaft den Herausforderungen von heute und entwickeln, fördern und „erfinden“ das Haus von heute.

Regionale Projektionen für Österreich zeigen unter Annahme des sogenannten „realistischen" Emissionsszenarios A1B einen Jahrestemperaturanstieg von über 4° C bis 2100. Die Niederschlagsmenge hingegen ändert sich nur leicht bis gar nicht.