Artikel des Autors Rudolf Grüner

Die Semper Constantia Immo Invest hat mit Beginn 2018 die Geschäftsführung erweitert und neu gruppiert. Als Gründe werden die positive Geschäftsentwicklung sowie die Ausweitung der Produktpalette angeführt.

Weitreichender Optimismus begleitete die EHL-Jahresauftaktkonferenz 2018: Die positive Grundstimmung aus dem letzten Jahr bleibt laut den Experten des Hauses auch im neuen Jahr erhalten. Die durchaus heiteren Wien-Trends 2018 für Wohnen, Büro, Einzelhandel und Investment.

Zum Jahreswechsel liegen die ersten Prognosen für den heimischen Immobilienmarkt 2018 vor. Ausblick: Die Angebots-Nachfrage-Schere geht wohl weiter auf. Die Preise werden steigen, wenn auch moderater als zuletzt.

Ein Wirtschaftsjahr geht zu Ende. Zeit zum Durchatmen, zum Feiern – und um Bilanz zu ziehen. Was war en vogue? Welche Branchenplayer haben bewegt? Und welche Bauprojekte wurden besonders geliked? Hier die Top 10 der meistgeklickten wohnnet Business-News.

Wer wird Sanierungschampion? Eine siebenköpfige Fachjury hat aus zahlreichen Einreichungen die Shortlist für den Ethouse Award 2018 erstellt. Neun energieeffiziente Leuchtturmprojekte rittern am 13. März um den Sieg.

Gewohnt und gearbeitet wird heute in möglichst nachhaltigen, energieeffizienten und leistbaren vier Wänden. Die Bauwirtschaft liefert hier sehr vorzeigbare Resultate, sagt Consulter Christian Vondrus. Worauf dabei leider oft vergessen wird, ist der Faktor Mensch.

Nur noch ein paar Tage bis Weihnachten. Und Sie wissen immer noch nicht, was Sie Ihren Liebsten unter den Christbaum legen? Mit Tickets für einen walzerseligen Abend schenken Sie Freude und unterstützen gleichzeitig einen guten Zweck!

In ihrem aktuellen Bericht zur Konjunktursituation in den wichtigsten Wirtschaftsbereichen Österreichs spricht die UniCredit-Tochter Bank Austria von einem deutlich verbesserten Klima. Die Bauwirtschaft zeigt sich laut Analyse weitgehend stark und stabil.

Das steirische Start-up Clever Contour bringt die patentierte Beton-Technologie i-Contour auf den Markt. Diese erlaubt individuelle Fertigungen ohne den üblichen Schalungsaufwand.

Neue Runde: Ab sofort kann wieder für den Online-Wettbewerb des Klima- und Energiefonds eingereicht werden. Gesucht werden findige Ideen, die Städte in Bewegung bringen.