Baumanagement - Kosten in der Projektphase

In den verschiedenen Projektphasen wirkt das Baumanagement koordinierend und unterstützend. Das Baumanagement koordiniert und unterstützt in den Projektphasen folgendes:

Projektentwicklungphase

  • Beratung bei der Planung des Projektablaufes
  • Beurteilung des Projektes und des Grundstückes hinsichtlich der Bebaubarkeit
  • Auswahl des Planers und der Sonderfachleute, sowie Einholen von Angeboten in Abstimmung mit dem Auftraggeber.
  • Festlegung des in Abstimmung mit dem Auftraggeber
  • Festlegung des Auftragsumfanges und Ausarbeitung der Vertragsentwürfe für Planer und Sonderfachleute
  • Vertragsverhandlungen mit Planern und Sonderfachleuten in Abstimmung mit dem Auftraggeber sowie Abschluß der Verträge
  • Festlegung der Gesamtinvestitionskosten unter Berücksichtigung von Grundstückskosten, Kosten für Gebäude und Anlagen einschließlich Außenanlage und Aufschließung Notar und Gerichtskosten usw...

Planungsphase

  • Koordination von Planern und Konsulenten.
  • Unterstützung bei der Freigabe von Entwurfsplänen
  • Behördenabstimmungen sowie Kontakte zu Versorgungsunternehmungen
  • Ausarbeitung der Baubeschreibung
  • Erstellung einer Kostenschätzung

Baugenehminung

  • Abwicklung der Behördengespräche in Bezug auf die direkt vom Bauherrn zu vertretenden Belange.
  • Wahrnehmung Ihrer Agenden bei der Bauverhandlung
  • Wahrnehmung Ihrer Agenden bei der gewerberechtlichen Verhandlung
  • Vorbesprechungen mit Feuerwehr, Umweltschutzbehörde und Arbeitsinspektorat

Ausschreibung, Vergabe und Detailplanung

  • Erarbeiten eines detaillierten Bauablaufplanes (mit ”deadlines” für Änderungen)
  • Ausarbeitung der allgemeinen und besonderen Vertragsbedingungen für am Bau beteiligte Firmen.
  • Erstellung der Firmenliste
  • Wenn notwendig Einholung von Bank- bzw. Firmenauskünften, über die zur Angebotslegung eingeladenen Firmen
  • Führung der Vergabeverhandlungen
  • Vergabevorschläge an den Auftraggeber
  • Berechnung der Gesamtherstellungskosten aufgrund der verhandelten Angebotsergebnisse
  • Erarbeiten des Terminplanes für die Baudurchführung

Baudurchführung

  • Beratung über Sinnhaftigkeit und Abschluss von Versicherungen
  • Koordination von Planern, Sonderfachleuten und ausführenden Firmen
  • Laufende Kosten-, Qualitäts- und Terminkontrolle
  • Durchführung der Projektbuchhaltung auf Gewerksebene mit Freigabe der anweisbaren Rechnungssummen
  • Soll- Ist -Vergleich von Detailkostenschätzung, Vergabe- und Abrechnungssumme
  • Endabnahme, Übergabe und Endabrechnung
  • Gesamtabrechnung in Form einer Auszahlungsliste
  • Anforderungen und Evidenzhaltung von Sicherstellungsmitteln (Haftrücklässe) während der Gewährleistungszeit
  • Dokumentation des Bauvorhabens

AutorIn:

Datum: 19.01.2011

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Bauplanung

Das Gebäude der Zukunft ist keine ferne Vision mehr. In immer größeren Schritten stellen sich Wissenschaft, Technik, Planung und Wirtschaft den Herausforderungen von heute und entwickeln, fördern und „erfinden“ das Haus von heute.

Durch die Einbeziehung von Qualitätsparametern in den Gebäudevergleich wurde eine Argumentationsgrundlage für die Errichtung qualitativ hochwertiger Bauten geschaffen. Ein Beitrag, Akzeptanz, Transparenz und Verbreitung der Gebäudebewertung zu erhöhen.

Nachhaltigkeit setzt sich aus den 3 Bausteinen Ökologie, Ökonomie und der sozialen Komponente zusammen. Oft kommt es heute zu einer einseitigen Betrachtung, durch einen starren Fokus auf nur eine Komponente – die Ökologie. Doch Nachhaltigkeit ist mehr.

In der Planungsphase wird bereits der "Grundstein" für spätere Baumängel gelegt. Vor allem bei der Beauftragung der richtigen Unternehmen ist Sorgfalt gefragt - auch aus Kostengründen. Gute Architektur muss vor allem fehlerfrei gebaut werden können.

Wer sich für ein individuell geplantes Haus entscheidet, geht davon aus, dass dieses entsprechend teurer sein wird. Das muss aber nicht immer stimmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch bei Ihrem ganz persönlichen Haus die Kosten in den Griff bekommen können.

Die zentrale Steuerung aller elektrischen Geräte im Haushalt durch den computergesteuerter Installationsbus macht den nächsten Schritt in der Entwicklung im Haus möglich. Dabei werden Informationen über eine zentrale Steuerungsleitung transportiert.

Ein gutes Verhältnis zu den ausführenden Firmen bzw. Handwerkern ist für das Bauprojekt wichtig, damit die Arbeiten rasch und zu Ihrer Zufriedenheit ausgeführt werden. Bei den Nachbarn ist das Verhältnis wichtig da diese den den Baulärm ertragen müssen.

Als Planer sollten Sie sich jemanden aussuchen, der ihnen empfohlen wurde oder der Ihnen sonst positiv aufgefallen ist. Alternativ können Sie mehrere Planer, lassen Sie sich fertige Projekte zeigen und klären sie ab, ob die Chemie stimmt.