Ausschreibung & Auftrag

Richtiges Kommunizieren mit dem Planer ist das Um und Auf am Bau. Darauf sollten Sie als Bauherr achten, um teuren Missverständnissen aus dem Weg zu gehen. Erstellen Sie je nach Größe des Objekts eine exakte Ausschreibung. Es gibt hier genormte Richtlinien.

Ihr Architekt oder Baumeister kennt die Punkte, die eine Bauausschreibung beeinhalten muss. Genaue produktbezogene Ausschreibungstexte sind oft auch bei Herstellerfirmen von Baumaterialien erhältlich. Erteilen Sie nicht gleich dem nächstbesten Baumeister den Auftrag, sondern schreiben Sie - zumindest die teuersten Bauabschnitte - an mehrere Baumeister aus. Die Kostenvoranschläge kosten Sie nichts. Die Ausschreibung kann Ihr Planer oder ein anderer, in Bausachen erfahrener Fachmann für Sie erledigen. Vorteilhaft ist auch ein Terminplan, der festlegt, wann die Bauetappen abgeschlossen sein sollen.

Halten Sie sich im Auftrag an die Ausschreibungsrichtlinien, oder geben Sie eine möglichst genaue Beschreibung der tatsächlichen Leistungen, Materialien, Geräte sowie der vereinbarten Preise und der Haftungsansprüche. Legen Sie vor allem auch einen verbindlichen Fertigstellungstermin fest. Vereinbaren Sie ausdrücklich einen Rücktritt bei Leistungsunfähigkeit bzw. -unwilligkeit. Lesen Sie die Geschäftsbedingungen der Vertragspartner genau, um keine unnötigen Risiken einzugehen. Vermeiden Sie nach Möglichkeit Anzahlungen, und bezahlen Sie Teilrechnungen nach genauer Kontrolle der geleisteten Arbeiten.

Der Kostenvoranschlag
Sowohl bei verbindlichen, als auch bei unverbindlichen Kostenvoranschlägen ist der Unternehmer gebunden. Lassen Sie sich den Voranschlag schriftlich geben!

"Was kostet's?", lautet vor dem Kauf oft die entscheidende Frage, daher sollten Sie prinzipiell bereits vor Auftragserteilung einen schriftlichen Kostenvoranschlag verlangen, damit Sie wissen, wieviel Sie später zu bezahlen haben. Geben Sie sich nicht mit der mündlichen Nennung eines Preises zufrieden, da Sie im Streitfall in der Regel diese Aussage nicht beweisen können. Im Hinblick auf das günstigste Angebot ist es auch ratsam, von mehreren Firmen Kostenvoranschläge einzuholen.


Autor:

Datum: 18.09.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Bauplanung

Beim Thema Nachhaltigkeit geht es oft "nur" um eine Minimierung des Schadens den wir der Umwelt zufügen. Ökoeffektivität hingegen zielt auf eine Maximierung des Nutzens ab, den Objekte und Produkte für die Umwelt haben (könnten).

Barrierefreie Gestaltung bringt nicht nur höhere, verringert Stolperfallen, erleichtert die Bedienbarkeit und steigert damit den Komfort und die Lebensqualität für den Menschen in allen Lebensphasen.

Das Gebäude der Zukunft ist keine ferne Vision mehr. In immer größeren Schritten stellen sich Wissenschaft, Technik, Planung und Wirtschaft den Herausforderungen von heute und entwickeln, fördern und „erfinden“ das Haus von heute.

Durch die Einbeziehung von Qualitätsparametern in den Gebäudevergleich wurde eine Argumentationsgrundlage für die Errichtung qualitativ hochwertiger Bauten geschaffen. Ein Beitrag, Akzeptanz, Transparenz und Verbreitung der Gebäudebewertung zu erhöhen.

Nachhaltigkeit setzt sich aus den 3 Bausteinen Ökologie, Ökonomie und der sozialen Komponente zusammen. Oft kommt es heute zu einer einseitigen Betrachtung, durch einen starren Fokus auf nur eine Komponente – die Ökologie. Doch Nachhaltigkeit ist mehr.

In der Planungsphase wird bereits der "Grundstein" für spätere Baumängel gelegt. Vor allem bei der Beauftragung der richtigen Unternehmen ist Sorgfalt gefragt - auch aus Kostengründen. Gute Architektur muss vor allem fehlerfrei gebaut werden können.

Wer sich für ein individuell geplantes Haus entscheidet, geht davon aus, dass dieses entsprechend teurer sein wird. Das muss aber nicht immer stimmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch bei Ihrem ganz persönlichen Haus die Kosten in den Griff bekommen können.

Die zentrale Steuerung aller elektrischen Geräte im Haushalt durch den computergesteuerter Installationsbus macht den nächsten Schritt in der Entwicklung im Haus möglich. Dabei werden Informationen über eine zentrale Steuerungsleitung transportiert.