"Blaue Lagune - next generation"

Die Blaue Lagune will vom Fertighauspark zu einem Zentrum mit umfassender Kompetenz in Sachen Fertighaus wachsen. Die BesucherInnen sollen künftig mit noch individuellerer Beratung und noch mehr Infos versorgt werden.

74.000 m² Areal und über 100 Aussteller, 150.000 BesucherInnen jedes Jahr: Die Blaue Lagune ist das größte Fertighauszentrum Österreichs und will nun auch zum größten Kompetenzzentrum für und in der Branche werden.

Informieren, Erleben, Wohlfühlen

„Lagune – next Generation“ soll eine umfassende Ausstellungs-, Beratungs- und Event-Plattform rund um den Fertighausbau, Innenraumgestaltung, Sanierungsmaßnahmen und Modernisierung werden, sowohl für Private wie für Gewerbliche. Neben dem erhöhten Informations- und Beratungsangebot für die BesucherInnen im Bauzentrum wird daher auch eine Architektur-Lounge, ein Hotelkompetenzzentrum sowie ein Informations- und Konferenzraum errichtet. Umgesetzt werden soll das ganze Projekt innerhalb der nächsten zwei Jahre – übrigens parallel zum laufenden Betrieb.

Alles an einem Ort

Egal, ob Sie sich als (Neo)FertighausbesitzerIn Fragen zur Haustechnik, Raumkonzeption, Einrichtung, Energieversorgung oder die Ausbaustufen haben, Sie sollten für jedes erdenkliche Anliegen einen kompetenten Ansprechpartner im Zentrum finden. Der Service reicht von Information und Beratung über die Begleitung bis hin zur Umsetzung Ihres Vorhabens. Abgerundet wird das Ganze durch den Wohlfühlaspekt: Restaurant, Café, Bar mit Blick auf den See soll zum Verweilen und Genießen einladen.

Weitere Informationen


AutorIn:

Datum: 21.10.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Fertighaus

Das BE FREE-Haus, von Genböck Haus entwickelt, ist flexibel wie das Leben und schrumpft oder wächst je nach Bedarf. Schon die Grundversion ist auf Veränderungen, wie etwa Familienzuwachs, vorbereitet.

Ganz nach Wunsch: Dank unzähliger Möglichkeiten in Sachen Architektur, Raumgestaltung, Baumaterialien und Energieeffizienz ist es mit dem bloßen „Ja“ zum Fertighaus heute noch lange nicht getan. Fertighäuser stehen in Sachen Flexibilität und Individualität ihren massiven Pendants in nichts mehr nach.

Der Haustyp Bungalow erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Nicht umsonst, bietet er doch barrierefreien Lebensraum für die Jungfamilie ebenso wie fürs hohe Alter. Griffner stellte nun einen Bungalow für alle Lebenslagen vor.

Wege statt Straßen, der Braugrund inmitten einer Kleingartensiedlung, das Nachbargrundstück vom Transportkran überspannt? In beengten Verhältnissen sind Fertighausfirmen mit besonderen Anforderungen konfrontiert.

Seine klare, offene Architektur und die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten machen den Bungalow besonders beliebt unter den Fertighäusern.

Was tun, wenn der Anbieter des Fertighauses während der Errichtung in Konkurs geht? Auch hier kann die Ombudsstelle des Fertighausverbandes ÖFV helfen. Im Idealfall springen sogar Verbandsmitglieder ein und bauen weiter.

Laut Österreichischem Fertighausverband (ÖFV), entwickelt sich der Fertigbaumarkt stabil. Exporte, großvolumiger Wohnbau und Objektbau verzeichneten ein Wachstum, während die Anzahl der Einfamilienhäuser zurück ging.