Fliesen - Alles zum Thema Fliesen im Überblick

Die gebräuchlichsten Fliesen sind keramische Fliesen, die heute zu den anspruchsvollsten Boden- und Wandbelägen zählen. Gegenüber Holz oder Parkett bzw. Wandverkleidungen aus Holz und Tapeten sind Fliesen äußerst strapazierfähig, wasserdicht und pflegeleicht.

Keramische Fliesen

Die gebräuchlichsten Fliesen sind keramische Fliesen, die heute zu den anspruchsvollsten Boden- und Wandbelägen zählen. Gegenüber Bodenbelägen aus Holz oder Parkett bzw. Wandverkleidungen aus Holz und Tapeten haben Fliesen den Vorteil, dass sie äußerst strapazierfähig, wasserdicht und pflegeleicht sind.

Gerade aufgrund dieser Eigenschaften eignen sich keramische Boden- oder Wandbeläge besonders für Räume, die durch Straßenschmutz oder Feuchtigkeit besonders strapaziert werden - also im Speziellen für Nassräume, auf Außen- und Innentreppen, in Eingangsbereichen, Garagen, auf Terrassen und Balkonen. Die Einsatz- und Gestaltungsmöglichkeiten von Fliesen sind nahezu unbegrenzt.

Heimwerkermärkte und Fachgeschäfte bieten eine Vielfalt an keramischen Boden- und Wandbelägen. Verschiedene Muster, Farben, Formate und Ornamente bieten vielfältige Kombinationsmöglichkeiten und geben Anregung für die Gestaltung von Wohnung und Haus.

Steingut oder Steinzeugfliese?

Keramische Beläge unterscheiden sich nach ihrem Material und Herstellung in Steingut und Steinzeugfliesen. Steingutfliesen sind aufgrund ihres porösen Scherbens nicht frostbeständig, daher für die Verlegung in Außenbereichen nicht geeignet.

Steinzeugfliesen sind wegen ihres dichten Scherbens frostsicher und aufgrund ihrer höheren Härte auch für die stärkste Belastung geschaffen. Ideal eignen sich Steinzeugfliesen für die Verlegung in Außenbereichen wie Balkonen und Terrassen.

Man kann auch mit den verschiedensten Oberflächenstrukturen arbeiten, so z.B. glasierten und unglasierten Fliesen.

Industrienormen

Die Norm nach DIN-EN 154 unterteilt keramische Fliesen in fünf Beanspruchungsgruppen:

  • Gruppe I und II: Sanitärer- und allgemeiner Wohnbereich ohne Straßenschmutzeinwirkung

Zur Kategorie I zählen vor allem Wandfliesen, die sich für leichte bis mittlere Beanspruchung eignen. Wer diese selbst verlegt, muß das auch wirklich beherrschen. Unter Umständen können sie schon durch das Abwischen von Mörtel beschädigt werden.
Robustere Wandfliesen finden sich in Kategorie II. Im Badezimmer und in Toiletten können diese sogar als Bodenfliesen verwendet werden.

  • Gruppe III: Wohnräume, Dielen und Flure sowie, wenn frostsicher, Terrassen und Balkone, jedoch ohne starke Beanspruchung

Kategorie-III-Fliesen haben eine gute Oberflächenqualität und sind bei mittlerer Belastung für Böden geeignet.

  • Gruppe IV und V: Stärkste Beanspruchung; geeignet in gewerblichen und öffentlichen Bereichen

Doris Bandera

Fliesen - Alles zum Thema Fliesen im Überblick - Slideshow


AutorIn:

Datum: 20.04.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Boden

Mit Glas zu arbeiten, erfordert nicht nur ein angemessen Maß an Vorsicht, sondern auch spezielle Werkzeuge und Materialien. Wir zeigen Ihnen hier Schritt für Schritt, wie Glasfliesen korrekt verlegt werden.

Glasmosaike, Glasterrazzo, Glasgranulat oder auch Glaskeramik – bei Glasfliesen bietet der Markt eine große Vielfalt. Was es bei der Verlegung von Glasfliesen zu beachten gibt, und welche Eigenschaften diesen Boden- und Wandbelag auszeichnen, erfahren Sie hier.

Spannende Farben. Mutige Texturen. Temperamentvolle Formensprache. Anhaltend. Andauernd. Dauerhaft. Mit Parkett die natürliche Geborgenheit von Holz hereinholen und facettenreiche Wohnwelten schaffen.

Natürliche Produkte aus Holz sind in“. Parkett zählt heute aufgrund seiner optischen und wohnbiologischen Eigenschaften zu den beliebtesten Fußböden. Einzigartigkeit, ausstrahlende Wärme und jahrelange Schönheit sind entscheidende Faktoren sich für Parkett zu entscheiden.

Echtholzparkett ist elegant und urig zugleich, er eignet sich als Bodenbelag im hochwertigen Landhaus wie auch im hypermodernen Loft. Sehen Sie hier, wie genial Parkett aussehen kann, von der Küche bis zur Treppe in einem Guss.

Terrazzo ist nicht gleich Terrazzo. Der traditionelle Bodenbelag kann entsprechend seiner Zusammensetzung in den unterschiedlichsten Arten und Variationen ausgeführt werden.

Natürlich, Widerstandsfähig und sehr edel. Schieferfliesen sehen nicht nur überaus elegant aus, sie können auch in vielen Bereichen des Hauses eingesetzt werden. So auch im Bad.

Schöne Optik, hohe Strapazierfähigkeit und einfach zum Verlegen – Vinylboden ist der neue Star in der Bodenbranche. Größtenteils ist er das zu Recht. Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile er bietet und klären über sein größtes Manko auf.

Bequem wie eine Couch, strapazierfähig wie ein Wanderstiefel – der Lederboden ist der neue Trend im Luxussegment. Was durchaus seinen Preis hat, verspricht aber Feeling und Optik in einmaliger Qualität.