Verfliesen - Untergrund vorbereiten

Meist weisen die Wände Unebenheiten auf, die unbedingt ausgeglichen werden müssen, um ein optimales und zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Unebenheiten können mit einem mineralisch gebundenen Dünnputz gut ausgeglichen werden.

Meist weisen die Wände Unebenheiten auf, die unbedingt ausgeglichen werden müssen, um ein optimales und zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Unebenheiten können mit einem mineralisch gebundenen Dünnputz, der mit einer Rohbauspachtel aufgetragen wird, gut ausgeglichen werden.

Vor Beginn der Arbeit ist die Wand von alten Farb- und Tapetenresten zu säubern. Anstriche können abgewaschen oder abgeschert werden, um einen guten Untergrund für den Dünnputz zu schaffen. Der dafür benötigte Dünnputz ist als Pulver erhältlich, der mit der auf der Packung angegebenen Menge Wasser angerührt wird.

Die entstandene Masse muss sodann mit einer Spachtel von oben nach unten gleichmäßig auf die Wand aufgezogen werden. Um eine gleichmäßige Beschichtung der Wand mit dem Putz zu erzielen, kann man mit einer Glättspachtel die Masse sorgfältig verteilen.

In manchen Fällen sind bereits Fliesen verlegt. Werden die neuen Fliesen nicht direkt auf den alten verklebt, müssen die Fliesen mit Hammer und Meißel abgeschlagen werden. Dabei ist zu beachten, dass man den Meißel in der Mitte der Fliese ansetzt. Wenn sich die Fliesen leicht ablösen lassen, können diese auch mit einer stärkeren Spachtel gelöst werden.


Autor:

Datum: 30.03.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Boden

Die Beschaffenheit des Untergrundes hat eine große Auswirkung auf die Qualität und Leistungsfähigkeit des Estrichs. Wie Sie den Boden vorbereiten müssen und worauf besonders zu achten ist.

Viele Estricharten benötigen eine so genannte Bewehrung zur Befestigung. Bewehrungen werden mit Matten oder Stäben, meist aus Stahl, ausgeführt. Hier die Details.

Spachteln, Imprägnieren, Versiegeln oder Abschleifen. Die Möglichkeiten, Estrichoberflächen für weitere Nutzung zu behandeln, sind vielfältig. Der Überblick.

Zur Estrichherstellung können unterschiedliche Bindemittel herangezogen werden. Dementsprechend werden auch verschiedene Estricharten unterschieden. Vom Lehmestrich bis zum Asphaltestrich - hier ein Überblick.

Nicht jedes Parkett ist gleich. Die verschiedenen Varianten des sehr beliebten Bodenbelags unterscheiden sich je nach Herstellungs- und Verarbeitungsart. Ein Überblick.

Es gibt unzählige Holzarten, die bei uns im Innen- und Außenbereich Anwendung finden. Welche Hölzer welche Eigenschaften haben und wofür sie geeignet sind, erfahren Sie hier.

Finden Sie hier die wichtigsten Tipps für eine zielführende Planung einer Holztreppe. Wenn Sie sich an diesen Leitfaden - chronologisch im Sinne des Bauablaufes - halten, vermeiden Sie typische Planungsfehler von Beginn an.

Konstruktion, Ausführung, Begehung: Für eine Treppe braucht es gute Planungsarbeit damit am Ende nicht nur die Optik stimmt, sondern auch eine sichere und langjährige Verwendung garantiert ist. Hier die Details zur Treppenplanung.

Holz, Stein, Kunststoff oder Textil - welcher Bodenbelag soll es werden? Wir haben für Sie den kompakten Überblick über die gängigsten Materialien und ihre wichtigsten Eigenschaften.