Verfliesen - Untergrund vorbereiten

Meist weisen die Wände Unebenheiten auf, die unbedingt ausgeglichen werden müssen, um ein optimales und zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Unebenheiten können mit einem mineralisch gebundenen Dünnputz gut ausgeglichen werden.

Meist weisen die Wände Unebenheiten auf, die unbedingt ausgeglichen werden müssen, um ein optimales und zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Unebenheiten können mit einem mineralisch gebundenen Dünnputz, der mit einer Rohbauspachtel aufgetragen wird, gut ausgeglichen werden.

Vor Beginn der Arbeit ist die Wand von alten Farb- und Tapetenresten zu säubern. Anstriche können abgewaschen oder abgeschert werden, um einen guten Untergrund für den Dünnputz zu schaffen. Der dafür benötigte Dünnputz ist als Pulver erhältlich, der mit der auf der Packung angegebenen Menge Wasser angerührt wird.

Die entstandene Masse muss sodann mit einer Spachtel von oben nach unten gleichmäßig auf die Wand aufgezogen werden. Um eine gleichmäßige Beschichtung der Wand mit dem Putz zu erzielen, kann man mit einer Glättspachtel die Masse sorgfältig verteilen.

In manchen Fällen sind bereits Fliesen verlegt. Werden die neuen Fliesen nicht direkt auf den alten verklebt, müssen die Fliesen mit Hammer und Meißel abgeschlagen werden. Dabei ist zu beachten, dass man den Meißel in der Mitte der Fliese ansetzt. Wenn sich die Fliesen leicht ablösen lassen, können diese auch mit einer stärkeren Spachtel gelöst werden.


Autor:

Datum: 30.03.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Boden

Spannende Farben. Mutige Texturen. Temperamentvolle Formensprache. Anhaltend. Andauernd. Dauerhaft. Mit Parkett die natürliche Geborgenheit von Holz hereinholen und facettenreiche Wohnwelten schaffen.

Natürliche Produkte aus Holz sind in. Parkett zählt heute aufgrund seiner optischen und wohnbiologischen Eigenschaften zu den beliebtesten Fußböden. Einzigartigkeit, ausstrahlende Wärme und jahrelange Schönheit sind entscheidende Gründe dafür.

Echtholzparkett ist elegant und urig zugleich, er eignet sich als Bodenbelag im hochwertigen Landhaus wie auch im hypermodernen Loft. Sehen Sie hier, wie genial Parkett aussehen kann, von der Küche bis zur Treppe in einem Guss.

Ein neuer Boden im Handumdrehen. Bei der Systemlösung von Weitzer Parkett wird der alte Bodenbelag nicht mehr herausgerissen, sondern das neue Parkett einfach darüber gelegt. Den Zwischenraum füllt die einzigartige WP Looseglue Matte.

Terrazzo ist nicht gleich Terrazzo. Der traditionelle Bodenbelag kann entsprechend seiner Zusammensetzung in den unterschiedlichsten Arten und Variationen ausgeführt werden.

Natürlich, Widerstandsfähig und sehr edel. Schieferfliesen sehen nicht nur überaus elegant aus, sie können auch in vielen Bereichen des Hauses eingesetzt werden. So auch im Bad.

Schöne Optik, hohe Strapazierfähigkeit und einfach zum Verlegen – Vinylboden ist der neue Star in der Bodenbranche. Größtenteils ist er das zu Recht. Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile er bietet und klären über sein größtes Manko auf.

Bequem wie eine Couch, strapazierfähig wie ein Wanderstiefel – der Lederboden ist der neue Trend im Luxussegment. Was durchaus seinen Preis hat, verspricht aber Feeling und Optik in einmaliger Qualität.