Lasuren & Beizen

Lasuren bringen die natürliche Struktur des Holzes gut zur Geltung und geben interessante Effekte. Es gibt sie für alle Untergründe, hauptsächlich werden sie jedoch auf Holz oder Beton verwendet.

Lasuren & Beizen

Lasuren bringen die natürliche Struktur des Holzes gut zur Geltung und geben interessante Effekte. Bei Lasuren handelt es sich um Buntlacke mit besonders fein verteilter, geringer Pigmentierung, oder färbenden, nicht deckenden Pigmenten. Die Struktur bleibt sichtbar. Lasuren gibt es für alle Untergründe, hauptsächlich werden sie jedoch auf Holz oder Beton verwendet.

Beizen werden schnell vom Holz aufgenommen und färben das Holz dunkel. Mit Bleichbeizen lassen sich Holzoberflächen aufhellen. Beizen, die das Holz verdunkeln, sind mit Teerstoffen versetzt. Diese nennt man Antik- , Wasser- oder Rustikalbeizen. Behandeln Sie Ihr Holz nach dem Beizen mit Wachs oder Lack nach, da diese Beizen keinen ausreichenden Schutz bieten. Bei chemischen Beizen ergibt sich der Farbton durch die Reaktion zwischen Vor- und Nachbeize. Die Beizlösung darf nicht mit Metall in Berührung kommen. Schon eine kurzfristige Berührung würde die Beize zerstören. Deshalb wird geraten, auch keinen Pinsel mit Metallzwinge zu verwenden.

Farbstoffbeizen enthalten künstliche oder natürliche Farbstoffe oder Zusatzstoffe, welche eine gleichmäßige Färbung erzielen. Erhältlich sind die Farbstoffbeizen als Pulver, welche man in Spiritus oder Terpentinöl auflöst. Erst nach dem Erkalten werden sie aufgetragen. Erhältlich sind auch gebrauchsfertige Spiritus-, Öl- und Wachsbeizen. Bei allen Beizen zeigt sich das Holzbild sofort.

Das Frühholz saugt stärker und färbt sich dunkler. Somit entsteht ein negatives Holzbild. Chemische Beizen reagieren mit Gerbstoffen im Holz. Sie entstehen in der Regel aus der Vor- und Nachbeize. Sind beide Komponenten in einer zusammengefasst, nennt man diese "Doppelbeizen". Das Holzbild entwickelt sich erst nach einer gewissen Zeit, das Frühholz wird durch das geringere Gerbstoffkonzentrat weniger stark gefärbt - es entsteht ein positives Holzbild.

Kombinationsbeizen werden für besonders gerbstoffreiche Hölzer (Eiche, Buche) benutzt. Je nach Zusammensetzung der Beizen entsteht ein negatives oder positives Holzbild. Zu dieser Gruppe gehören auch die Dispersionsbeizen. Sie verändern das Holzbild, haben aber auch die Eigenschaften eines Lasuranstriches.


Autor:

Datum: 27.06.2011

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Innenwände

Farben gibt es viele – noch mehr, wenn sämtliche Mischtöne dazugezählt werden. Um da einen Überblick zu behalten, helfen uns Farbpaletten. Wir erklären das System hinter Pantone, RAL oder HKS.

Naturkalk ist ein ökologischer Baustoff, der sich durch seine feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften auszeichnet. Nicht zuletzt deshalb ist er auch ein beliebter Wandbelag bzw. Putz, der Ihre vier Wände auch vor Schimmelbefall schützt.

Im Zuge der Rückbesinnung auf alte Werte und Waren erleben auch die Delfter Fliesen eine Renaissance. Blau-weiß gemustert und ein absoluter Hingucker beim Vintage-Look.

Eine Wand ist eine Wand ist eine Wand. Und kann doch ganz unterschiedlich sein. Ob Farbe, Tapete oder Ahnengalerie – wir präsentieren Ihnen die verschiedenen Ideen, um aus einer kahlen Fläche einen echten Hingucker zu machen.

Kahle Wände adè. Wandtattoos sprechen eine deutliche Sprache und bringen jeden Raum unaufdringlich zum "Swingen". Die Auswahl ist riesig, die Arbeit damit absolut unkompliziert. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie aus einer leeren Wand ein Hingucker wird.

Ist Ihre Fassade denkmalgeschützt, „erhaltenswert“ oder wird das betreffende Gebäude nur selten genutzt, kommt eine Außendämmung nicht infrage. Es muss von innen gedämmt werden. Wir haben die Schritt-für-Schritt Anleitung für Sie.

Nicht nur was für Fans der fernöstlichen Kultur: Japanische Shōji, das sind verschiebbare Wände aus Papier und Holz. Sie können vielseitig eingesetzt werden und sorgen für eine fast schon meditative Leichtigkeit in Ihrem Zuhause.

Ein Innenputz speichert Feuchtigkeit, bietet eine glatte Grundlage für weitere Anstriche, Beläge oder Fliesen, trägt zum Schallschutz bei oder sieht einfach gut aus. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Verputzen.

Tapeten werden erneuert indem zunächst die alten Tapeten abgelöst und entsorgt werden. Danach kann der Untergrund ausgebessert werden, bevor man die neue Schicht Tapeten aufträgt.