Kühllast entscheidet über Dimensionierung der Anlage

Klimaanlagen erzeugen nur dann das perfekte Klima, wenn sie richtig dimensioniert sind. Um dies zu erreichen bedarf es einer so genannten Kühllast-Ermmittlung.

Klimaanlagen erzeugen nur dann das richtige Klima, wenn sie richtig dimensioniert sind. Mit Hilfe der Berechnung der Kühllast wird diese ermittelt. Die Kühllast setzt sich aus der Summe der Wärmeeinstrahlung durch Decke und Fußboden, Fenster, Wände, sowie der internen Wärme, wie etwa Elektrogeräten, Licht und Personen, zusammen.

Berechnung der Kühllast

Die Berechnung der Kühllast erfolgt durch die Ermittlung verschiedenster Gebäuderichtlinien wie Fensterflächen, Wand- und Deckenbeschaffenheiten, die Ausrichtung von Fenster und Türen usw. Weiters wird erhoben wie viele Personen sich durchschnittlich im Raum befinden, welche Elektrogeräte die meiste Zeit eingeschalten sind, die Bauweise der Wände u.v.m.

Sind diese Werte erhoben, werden sie mit den entsprechenden Faktoren, die dem Klimafachmann bekannt sind, umgerechnet und dann ergibt sich die richtige Dimensionierung des Klimagerätes. Die möglichst genaue Berechnung der Kühllast ist unbedingt notwendig, weil nur so die jeweils richtige Anlage ermittelt werden kann.

Die Planung der Klimaanlage

Die Berechnung der Kühllast ist der erste Teil bei der Planung einer Klimaanlage, der Aufschluss über die Dimensionierung der Anlage bzw. der Geräte gibt. Danach werden die Standorte der Geräte (oder des Gerätes) mit einem Stellplan festgelegt, um das optimalste Ergebnis zu erzielen.

 

AutorIn:

Datum: 31.03.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Haustechnik

Eine rostbraune Brühe, die aus dem Wasserhahn kommt, teilweise sogar kleine Rostteilchen oder Metallstücke, die sich unters Leitungswasser mischen oder der Strahl, der nicht mehr als ein Rinnsal ist? Dann wird es Zeit für neue Leitungen.

Spätestens seit dem Installateur von Calgon wissen wir, dass Kalk im Wasser richtig teuer werden kann. Doch spüren wir auch einen Unterschied zwischen weichem und hartem Trink- und Brauchwasser?

Die Elektroinstallationen im Badezimmer unterliegen besonders klaren und strengen Regeln und sollten nicht zuletzt deshalb ausschließlich von einem Profi ausgeführt werden. Welche Bestimmungen gelten und was Schutzzonen sind, erfahren Sie hier.

Verunreinigte Luft in Innenbereichen wie Büros, Arbeitsplätzen oder dem eigenen Wohnraum ist eine der Hauptursachen für Erkrankungen am menschlichen Immunsystem.

Sie reagieren empfindlich auf elektrische Spannungsfelder? Wenn Sie einige Dinge berücksichtigen, dann können Sie Ihr Problem leicht in den Griff bekommen. Die beste Methode ist, wenn Sie zumindest Ihren Schlafplatz frei von Stromleitungen halten.

Die Ausrüstung aller Neubauten mit Rauchmeldern ist in Österreich gesetzlich vorgeschrieben, interessieren tut das jedoch nur Wenige: Bevölkerung als auch Industrie fehlt noch immer das Bewusstsein für die Notwendigkeit der kleinen Lebensretter.

Zu wenig Steckdosen, verschlissene Leitungen, kaputte Schalter. Die Elektrik in einem alten Haus ist nicht nur eine Zumutung für den Alltag, sondern vielfach auch einfach gefährlich. Wie Sie richtig sanieren, erfahren Sie hier.

Hier finden Sie die 1. Elektrotechniker mit Zuverlässigkeitsgarantie in Ihrer Umgebung. Holen Sie sich Ihren Dienstleistungsscheck und die 1 Jahres RUND-UM-GARANTIE für Ihre Elektroanlage. Bei der e-Marke findet jeder DEN Spezialisten den er braucht.