Laminat hat viele Vorteile

Laminat hat seine Vorteile: Abgesehen davon, dass der Bodenbelage dem Echtholz oft zum Verwechseln ähnlich sieht, ist er sehr robust, leicht zu verlegen und interessant für Allergiker.

Als günstiger Bruder vom Parkett stellt sich das Laminat vor. Es besteht aus einer Trägerschicht, z. B. einer MDF-Platte, einer nicht schleifbaren Dekor- und Verschleißschicht und meist einem Gegenzug.

Einfache Verlegung

Heute werden fast nur noch Laminatböden hergestellt, die eine leimlose Verlegung zulassen, meistens in Form von Click-Laminat, bei dem ein Paneel in das andere einrastet. Die Verschleißschicht (Melaminharz) – auch Overlay genannt – verhindert, dass die Dekorschicht (spezielles Fotodruckpapier) beschädigt wird. Fast alle Anbieter stellen auch Laminat mit Oberflächenstruktur her. Die Platten sind mit Nut und Feder versehen und werden wie Fertigparkett verlegt.

Für das Bad braucht's was eigenes

Grundsätzlich sind Laminatböden nicht für Feuchträume geeignet. Doch wie überall bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel. So kann Laminat, das auf HDF-Trägerplatten aufgebracht ist und ganzflächig verleimt wird, durchaus auch im Badezimmer verlegt werden. Diese Variante wird als Feuchtraumlaminat bezeichnet.

Niedriger Preis und pflegeleicht

Die Vorteile von Laminatböden sind der relativ geringe Preis, die Härte des Materials, jene einfache Pflege, die Allergiker schätzen sowie die geringe Aufbauhöhe.


AutorIn:

Datum: 17.08.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Boden

Natürliche Produkte aus Holz sind in“. Parkett zählt heute aufgrund seiner optischen und wohnbiologischen Eigenschaften zu den beliebtesten Fußböden. Einzigartigkeit, ausstrahlende Wärme und jahrelange Schönheit sind entscheidende Faktoren sich für Parkett zu entscheiden.

Echtholzparkett ist elegant und urig zugleich, er eignet sich als Bodenbelag im hochwertigen Landhaus wie auch im hypermodernen Loft. Sehen Sie hier, wie genial Parkett aussehen kann, von der Küche bis zur Treppe in einem Guss.

Mit ein bisschen Handwerksgeschick und Übung schaffen es die meisten, ihre neuen Fliesen in Bad oder Küche selbst zu verlegen. Das nötige Know-how und die Schritt-für-Schritt Anleitung erhalten Sie hier von uns.

Terrazzo ist nicht gleich Terrazzo. Der traditionelle Bodenbelag kann entsprechend seiner Zusammensetzung in den unterschiedlichsten Arten und Variationen ausgeführt werden.

Natürlich, Widerstandsfähig und sehr edel. Schieferfliesen sehen nicht nur überaus elegant aus, sie können auch in vielen Bereichen des Hauses eingesetzt werden. So auch im Bad.

Schöne Optik, hohe Strapazierfähigkeit und einfach zum Verlegen – Vinylboden ist der neue Star in der Bodenbranche. Größtenteils ist er das zu Recht. Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile er bietet und klären über sein größtes Manko auf.

Bequem wie eine Couch, strapazierfähig wie ein Wanderstiefel – der Lederboden ist der neue Trend im Luxussegment. Was durchaus seinen Preis hat, verspricht aber Feeling und Optik in einmaliger Qualität.

Ob Pflegefrei-, Gesund- oder Flüster-Parkett, die intelligenten Parkett- und Stiegenlösungen von Weitzer Parkett bieten für jede Anforderung die richtige Lösung. Bei den ansprechenden Farben, verschiedenen Formaten und Veredelungen wie z. B. wild gebürstet zum WohlFÜHLEN finden Sie garantiert Ihren individuellen Traumboden!