Lüftungsanlage - Konstruktion und Kennwerte

Konstruktionsprinzipien, Kennwerte und Einsatzbereiche sind die entscheidenden Kriterien bei der Auswahl einer Lüftungsanlage. Die Holzforschung Austria hat nun eine Marktübersicht herausgebracht, um den Blick auf den Lüftungstechnikmarkt zu erweitern.

Auf den ersten Blick hat ein Kamel mit einem Lüftungsgerät nicht viel gemeinsam: das eine trabt durch die Wüste, das andere ermöglicht einen Luftaustausch zwischen innen und außen. Sicher: Beide können heiß laufen. Aber mehr noch: Für Geräte mit Wärmerückgewinnung durch Wechselströmung hat man sich einiges vom Kamel abgeschaut. Es reduziert auf ähnliche Weise Feuchtigkeitsverluste durch Atmung. Durch Nasenschleimhäute mit besonders großer Oberfläche wird der Atemluft beim Ausatmen die enthaltene Feuchtigkeit entzogen. Beim Einatmen wird die gespeicherte Feuchtigkeit wieder an die trockene Wüstenluft abgegeben. Und übertragen auf Lüftungsgeräte bedeutet das: Beim Ausblasen der Luft nach außen wird die Speichermasse durch den Luftstrom erwärmt, beim Einsaugen der Luft wird die gespeicherte Wärme wieder von der hereinströmenden Außenluft aufgenommen.

Marktstudie liefert Überblick
Nicht alle mechanischen Lüftungsanlagen funktionieren nach diesem einfachen Prinzip, eine Vielzahl von Konstruktionen erschwert den Überblick und die Auswahl des richtigen Gerätes. Dies war mit ein Grund, warum die Holzforschung Austria (HFA) im Rahmen eines Kompetenzzentrums Holztechnologie eine Marktübersicht dezentraler Lüftungsgeräte erarbeitet hat.


Autor:

Datum: 08.09.2005

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Haustechnik

„Die e-Marke Experten können Ihnen heute schon ausgereifte Lösungen anbieten, die Sie unabhängig von externen Energiekosten machen und die dazu beitragen, sich im zu Hause rundum wohl zu fühlen. Erstmalig ist 100% sauberes, ökologisch verträgliches Wohnen mit Strom- ohne aufwändige Heizsysteme und Abgase – mit einem bisher nie erreichten Nutzungsgrad möglich. Die Zukunft ist elektrisch“.

Sie bringen Abkühlung auf Knopfdruck, doch beim Kauf können Sie auch einiges falsch machen. Wie so oft ist billig nicht immer gut. Was zählt sind Energieverbrauch, Umweltverträglichkeit und Geräuschpegel.

Sie bringen angenehme Abkühlung auf Knopfdruck und machen so die heißen Tagen im Jahr erträglicher. Doch sie gelten auch als die schlimmsten Stromfresser. Wir haben ein paar super Tipps, wie Ihre mobiles Klimagerät sparsamer wird.

Die Temperaturen steigen, die mobilen Klimageräte haben in so mancher Wohnung Saisonstart - und bergen eine große Gefahr. ExpertInnen warnen vor lebensgefährlichen Kohlenmonoxidvergiftungen durch einen Abgasrückstau.

Wie in so vielen Dingen gilt auch bei den Legionellen: Ein paar machen nichts, zu viele werden zum Problem. Was Legionellen überhaupt sind und wie Sie ein potentielles Risiko minieren, erfahren Sie hier.

Flächenheizungen sind die neuen Radiatoren. Und was im Winter heizt, kann im Sommer auch kühlen. Prinzip und System sind gleich. Perfekt für die Kühlung ohne Klimaanlagen sind Kühldecken.

Universität Linz prüft Zufriedenheit der Besitzer von Perlwasseranlagen im deutschsprachigen Raum. Ergebnis: Hohe Weiterempfehlungsrate und Überzeugung von weichem Wasser.

Es ist ein gefährliches Atemgift, und noch immer passieren viele Unfälle, die mit schweren Schäden, teilweise dem Tod enden. Hier die wichtigsten Fakten zum Kohlenmonoxid.

Eine rostbraune Brühe, die aus dem Wasserhahn kommt, teilweise sogar kleine Rostteilchen oder Metallstücke, die sich unters Leitungswasser mischen oder der Strahl, der nicht mehr als ein Rinnsal ist? Dann wird es Zeit für neue Leitungen.