Parkettversiegelung mit Lack schützt Ihren Holzboden

Lack ist nicht gleich Lack. Versiegelungslacke sind nicht immer baubiologisch bedenkenlos einzusetzen und es gibt wesentliche Unterschiede. Moderne Lacke kommen längst ohne giftige Lösungsmittel aus, sind weiters geruchlos und geben auch kein Formaldehyd ab.

Überall dort, wo Holzfußböden stark strapaziert werden, ist es ratsam die Oberflächen dieser Böden mit Versiegelungslacken bzw. mit Hartwachs-Oberflächen zu versehen. Derzeit am Markt erhältliche Lacke kommen ohne giftige Lösungsmittel aus, sind geruchlos und geben auch kein Formaldehyd ab.

Als Lösungsmittel wird nur Wasser verwendet. Die Anstriche sind in verschiedenen Qualitäten und Härten lieferbar. Die Poren werden von der Versiegelung geschlossen, der Boden wird wesentlich widerstandsfähiger. Eingesetzt werden sie hauptsächlich auf stark begangenen Flächen.

Hartwachsbehandlung

Bei weniger stark beanspruchten Flächen, wie z.B. im Wohnbereich können auch Wachsprodukte mit Hartwachs-Oberfläche verwendet werden. Diese Produkte sind widerstandsfähig wie eine versiegelte Oberfläche, sind garantiert schadstofffrei (bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen), sind atmungsaktiv und ermöglichen auch ein ansatzloses Ausbessern kleinerer Schäden; auch ohne Abschleifen des Bodens.

Das Hartwachs besteht aus natürlichen Bestandteilen und zwar aus Leinöl, Bienenwachs und Baumharz. Der Aufbau der Hartwachsoberfläche besteht aus einem Hartgrund, einem Hartwachs und einer Bodenmilch als Verschleißschicht. Im Vergleich zum Lack werden die Poren durch die Hartwachsoberfläche nicht geschlossen, der Boden bleibt atmungsaktiv.


Autor:

Datum: 30.03.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Boden

Bequem wie eine Couch, strapazierfähig wie ein Wanderstiefel – der Lederboden ist der neue Trend im Luxussegment. Was durchaus seinen Preis hat, verspricht aber Feeling und Optik in einmaliger Qualität.

Zementfliesen werden im Gegensatz zu Keramikfliesen nicht gebrannt, sondern gepresst und dann getrocknet. Neben den traditionellen Musterungen in Jugendstilornamentik bieten die Hersteller heute auch moderne Interpretationen.

Wenn wir durch den Wald gehen, fühlen wir Geborgenheit und Freiheit zugleich - weil wir dort unsere Wurzeln spüren. Diese freiheitspendende Geborgenheit des wertvollen Rohstoffes Holz können wir mit dem facettenreichen Parkett von Scheucher in unsere Wohnräume holen um unsere Kräfte zu reaktivieren.

Ob Pflegefrei-, Gesund- oder Flüster-Parkett, die intelligenten Parkett- und Stiegenlösungen von Weitzer Parkett bieten für jede Anforderung die richtige Lösung. Bei den ansprechenden Farben, verschiedenen Formaten und Veredelungen wie z. B. wild gebürstet zum WohlFÜHLEN finden Sie garantiert Ihren individuellen Traumboden!

Jeder Bauherr in Österreich steht vor unzähligen Herausforderungen. Ein niedriges Zinsniveau sorgt zwar dafür, dass die eigene Immobilie attraktiver wird. Bevor man jedoch Kartons zusammenpacken kann, sind verschiedene Hürden zu überwinden. Gerade in der Planungsphase verlieren sich angehende Immobilienbesitzer schnell in Details und vergessen den Blick fürs Wesentliche.

Das Schleifen von Böden war schon immer eine staubige Angelegenheit. Mit dem Bona-Anti-Staub-System nicht mehr. Jetzt können Holzböden staubfrei geschliffen werden. Die ausgezeichnete Absaugung ermöglicht eine saubere Renovierung.

Neben persönlichem Geschmack und Vorlieben wird die Wahl des Bodenbelages vor allem von den jeweiligen Eigenschaften des Materials bestimmt.