Steinböden - pflegeleicht und schön im Innenbereich

Ob im Wellness- und Badbereich oder in Küche und Vorraum: Steinböden können für die verschiedensten Innenräume der ideale Fußboden sein. Lesen Sie hier über die verschiedenen Möglichkeiten, sowohl bei der farblichen Ausrichtung als auch bei der Oberfläche.

Böden aus Stein haben eine ganz eigene Faszination und sind ideal für viele Räume: Die außergewöhnliche Schönheit und einzigartige Natürlichkeit von Naturstein verleihen jedem Raum ein ganz besonderes Ambiente. Doch nicht nur seine Attraktivität, sondern auch die zahlreichen positiven Eigenschaften machen Stein zum idealen Fußboden für viele Innenräume. Besonders beliebt sind Steinböden im Wellness- und Badbereich, da sie hygienisch und pflegeleicht sind, viele Natursteinböden können auch mit einer Fußbodenheizung kombiniert werden und rutschfester Stein gewährleistet ein hohes Maß an Sicherheit.

Auch in der Küche und im Vorraum wird gerne ein Steinboden verlegt, er lässt sich ausgezeichnet pflegen, ist leicht zu reinigen, ausgesprochen strapazierfähig, robust und sehr langlebig. Diese Eigenschaften machen Steinböden nicht nur im privaten, sondern auch im öffentlichen Bereich zu einem beliebten und praktischen Bodenbelag wie zum Beispiel in Empfangshallen, in der Hotelrezeption, in der Restaurantküche oder im Wellnessbereich eines Luxushotels.

Farben, Formen und Oberflächen in immenser Auswahl

Bei der Gestaltung eines Steinbodens sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Die Auswahl an Farben und Formaten ist immens. Sowohl bei Naturstein wie Kalkstein, Travertin, Sandstein, Schiefer, Marmor, Gneis oder Quarzit, als auch bei Technostein, also industriell hergestelltem Material. Auch beim Verlegen kann man seinen individuellen Vorstellungen nahezu freien Lauf lassen: Ob römischer Verbund, regelmäßige Bahnen, im selben Format oder in unterschiedlichen Größen kombiniert, Ton in Ton, fein nuanciert oder aufregend bunt.


AutorIn:

Datum: 18.11.2011

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Boden

Sie haben viele Möglichkeiten, Ihren Eingangsbereich zu gestalten. Ein wesentlicher Punkt dabei sind die Boden- und Stufenbeläge. Hier erfahren Sie, wie Sie beim Verfliesen dieses Hausbereiches vorgehen.

Spannende Farben. Mutige Texturen. Temperamentvolle Formensprache. Anhaltend. Andauernd. Dauerhaft. Mit Parkett die natürliche Geborgenheit von Holz hereinholen und facettenreiche Wohnwelten schaffen.

Natürliche Produkte aus Holz sind in“. Parkett zählt heute aufgrund seiner optischen und wohnbiologischen Eigenschaften zu den beliebtesten Fußböden. Einzigartigkeit, ausstrahlende Wärme und jahrelange Schönheit sind entscheidende Faktoren sich für Parkett zu entscheiden.

Echtholzparkett ist elegant und urig zugleich, er eignet sich als Bodenbelag im hochwertigen Landhaus wie auch im hypermodernen Loft. Sehen Sie hier, wie genial Parkett aussehen kann, von der Küche bis zur Treppe in einem Guss.

Mit ein bisschen Übung und dem richtigen Know How schaffen es auch Sie einen Raum in Eigenregie zu verfliesen. Genaues Arbeiten, etwas Geschick und die richtige Anleitung sind aber Grundvoraussetzungen dafür.

Terrazzo ist nicht gleich Terrazzo. Der traditionelle Bodenbelag kann entsprechend seiner Zusammensetzung in den unterschiedlichsten Arten und Variationen ausgeführt werden.

Natürlich, Widerstandsfähig und sehr edel. Schieferfliesen sehen nicht nur überaus elegant aus, sie können auch in vielen Bereichen des Hauses eingesetzt werden. So auch im Bad.

Schöne Optik, hohe Strapazierfähigkeit und einfach zum Verlegen – Vinylboden ist der neue Star in der Bodenbranche. Größtenteils ist er das zu Recht. Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile er bietet und klären über sein größtes Manko auf.

Bequem wie eine Couch, strapazierfähig wie ein Wanderstiefel – der Lederboden ist der neue Trend im Luxussegment. Was durchaus seinen Preis hat, verspricht aber Feeling und Optik in einmaliger Qualität.