Tapezieren leicht gemacht!

Tapezieren liegt voll im Trend! Jung und Alt setzen neue, stylishe Akzente an den Wohnwänden mit originellen Tapeten in Beton-, Marmor, Fliesen-Optik oder mit frischen Motiven aus Pflanzen-, Tierwelt und Natur.

Damit Tapezieren keine Herausforderung mehr ist und jeder sich die schönen Trendmotive an die Wand zaubern kann, macht UHU das Tapezieren ab sofort ganz schnell und einfach: der neue UHU Fix & Fertig Tapetenkleister ist, wie der Name schon sagt, bereits fix und fertig und 100 % klumpenfrei angerührt und lässt sich so direkt aus dem Eimer auf die Tapete oder auf die Wand auftragen.

Universell für alle Arten von Tapeten geeignet

Der Kleister ist für alle Arten von Tapeten geeignet, egal ob klassische Raufaser oder ausgefallenere Vlies-, Vinyl-, Textil- oder Papiertapeten. Der Kleisterauftrag geht in wenigen Schritten ganz schnell und einfach: Kleister ohne vorheriges Anrühren direkt aus dem Eimer auf den tapezierfähig vorbereiteten Untergrund auftragen, Tapete anbringen, glatt streichen, fertig! Tapezieren wird so wirklich kinderleicht. UHU Fix & Fertig Tapetenkleister ist in 2 verschiedenen Formaten im Baumarkt erhältlich: als 2,5 kg Eimer und 5 kg Eimer. Jetzt heißt es nur noch: Lieblingstapete aussuchen, zusammen mit UHU Fix & Fertig kaufen und Ihrem zu Hause im Handumdrehen ein neues Ambiente verleihen.

UHU © UHU

 


Autor:

Datum: 07.03.2018

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Innenwände

Heute wird gewischt, getupft, akzentuiert oder gewickelt. Dabei werden in verschiedener Weise auf eine Grundfarbe Farbschattierungen aufgetragen. Je nach Geschick kann man damit wunderschöne Effekte erzielen.

Um Farbe an die Wand zu bringen, haben Sie mehrere Möglichkeiten. Neben dem Streichen und feineren Techniken wie Tupfen, Arbeiten mit dem Schwamm oder auch Wischen eignen sich das Rollen und Spritzen für große Flächen besonders gut.

Genauen Materialbedarf errechnen, den Untergrund analysieren und vorbereiten, korrekt zuschneiden und schließlich die Montage. Wir haben die besten Tipps, wie die Holzverkleidung für Ihre Wände und Decken gut wird.

Für Wand- und Deckenverkleidungen aus Holz sind Profilbretter und Paneele geeignete Werkstoffe. Erfahren Sie hier mehr zu Holzverkleidungen und wie Sie bei der Montage am besten vorgehen.

Manche finden es richtig kitschig, für andere ist es das i-Tüpfelchen auf der gestrichenen oder tapezierten Wand. Egal, zu welcher Kategorie Sie gehören, eines ist ganz klar: Ein Hingucker sind Bordüren und Borten auf jeden Fall!

Zu den physikalische Holzschutzmitteln zählen Imprägierungen, Lasuren, Lacke und die Druckimprägnierung. Ziel ist es, den Feuchteeintrag ins Holz zu reduzieren, Insekten- und Pilzbefall zu minimieren und das Holz auch optisch zu schützen.

So treffen Sie den richtigen Farbton für die eigenen vier Wände: Anstriche werden generell nach Bindemittel unterschieden, diese bestimmen im Wesentlichen die Eigenschaften der fertigen Beschichtung und damit wieder Ihr Wohlgefühl.