Brüstungshöhe beim Fenster entscheidend

Die Brüstungshöhe eines Fensters richtet sich nach dem Zweck des Raumes sowie den Wohnbedürfnissen. Je nach Höhe verleiht sie dem Raum eine andere Atmosphäre.

Die Brüstungshöhe steht für die Höhe der Unterkante eines Fensters über dem Fußboden. Sie richtet sich nach der Art und der Nutzung des Raumes, wie auch nach den individuellen Bedürfnissen und Geschmäckern. Fakt ist, die Brüstungshöhe beeinflusst das Raumgefüge und Raumgefühl maßgeblich. In der Tabelle unten finden Sie die gängigen Bemaßungen:

RaumUnterkante
Wohnräume

70-90 cm für den Ausblick im Stehen

40-50 cm für den Ausblick im Sitzen und eine bessere Verbindung zur Natur

Arbeitsräume90-100 cm, um Tische vor das Fenster stellen zu können
Küchen125 cm, um das Fenster über einer Arbeitsfläche zum Öffnen nicht
abräumen zu müssen
WC/Nebenräume130-150 cm, um nicht eingesehen zu werden sowie zur Regalaufstellung
Kleiderablagen175 cm
Bei Brüstungshöhen unter 80 cm ist die Anordnung von zusätzlichen Absturzsicherungen bzw. Geländern erforderlich. Dies gilt nicht im Erdgeschoß.

Autor:

Datum: 02.08.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Fenster & Türen

Sie belästigen uns oft schon beim Frühstück, stören das Mittagessen und rauben uns durch ihr unablässiges Summen den Schlaf. Dabei kann man sich so einfach vor Mücke und Co. schützen.

Sie haben an Ihren Fenstern Schimmelflecken entdeckt? Dann sollten Sie sofort handeln und etwas gegen die schädlichen Sporen unternehmen. Hier die besten Tipps für akute Schimmelhilfe.

Ein Fenster mit Sprossen wirkt irgendwie edel, exklusiv, historisch. Heute erleben Fenstersprossen ein kleines Revival – nicht nur in der Sanierung von Altbauten, sondern auch im Neubau. Welche Funktion diese kleinen Holz- oder Metallstücke haben, erfahren Sie hier.

Beschläge und Griffe komplettieren das Fenster, die einen technisch die anderen zusätzlich auch optisch. Hier die wichtigsten Infos zu Material, Technik und Design und was das alles mit Oliven zu tun hat.

Fensterdichtungen halten bei normaler Beanspruchung und entsprechender Pflege mehrere Jahre lang. Wie Sie defekte Dichtungen erkennen und sie professionell tauschen, erfahren Sie hier.

Eine herkömmliche Fensterdichtung sollte etwa 15 Jahre lang halten – eine ordentliche Handhabung und vor allem vorschriftsmäßige Pflege vorausgesetzt. Was dazu gehört, erfahren Sie hier.

Türen bedeuten für Personen, die an einen Rollstuhl gebunden sind, ein mühsam zu überwindendes Hindernis. Eng verschachtelte Wohnungen sind dann oft nicht mehr bewohnbar und nach dem Unglück steht dann oft auch noch eine Übersiedlung an.

Nicht nur im Innenbereich, auch im Garten oder auf der Terrasse, ja sogar an der Hauswand entlang müssen Höhenunterschiede überwunden werden. Doch welche Außentreppe ist die richtige und welche benötigen Sie wofür?