Carport - ein Heim für das Auto

Eine Überdachung fürs Auto kann auch als Bausatz in Eigenregie errichtet werden. Je nach Modell und freilich Preis sind Aufwand wie Design umfangreicher. In jedem Fall muss auch ein Carort behördlich genehmigt werden lassen.

Ein Carport ist, wie der Name schon verrät (übersetzt Autohafen), eine Überdachung für einen Fahrzeug-Stehplatz. In erster Line dient der dazu, den Pkw vor Unwetter zu schützen. Und das "Autodach" rechnet sich angesichts recht moderater Kosten im Vergleich zu enormen Wertminderungen durch Dellen und andere Schäden am Wagen.

Ein Carport kann aus diversen Materialien - Holz, Alu, Stahl und auch Kunststoff - errichtet werden und lässt sich auch als Bausatz erstehen und in Eigenregie aufbauen. Aufwändigere Versionen verfügen über ein Satteldach, Walmdach oder Tonnendach.

Auch Carports müssen genehmigt werden, erhalten aber grundsätzlich leichter den behördlichen Segen als etwa eine Garage.


Autor:

Datum: 19.04.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben