Schall-, Brand- und Wärmeschutz bei Türen

Türen sind nicht nur da, um vom einen Raum zum anderen einen verschließbaren Durchgang zu schaffen - sie müssen auch Aspekte bezüglich des Brand- und Schallschutzes sowie der Klimaklasse erfüllen.

Neben den klar festgelegten Sicherheitsvorkehrungen muss eine Haus- bzw. Wohnungseingangstüre auch gewisse Anforderungen an den Brandschutz, Schallschutz und die Klimaklassen erfüllen:

Rw 28 dB gute Schalldämmung für alle Wohnbereiche, dieser Wert ist bei Qualitäts-Innentüren bereits Standard
Rw 33 dB Abschlusstüren z. B. von Stiegenhäusern oder Gängen zu Wohnungen mit Vorraum
Rw 42 dB erhöhter Schallschutz für Wohnungseingangstüren von Stiegenhäuser

Türen trennen oft Bereiche und Räume mit unterschiedlichen Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten, die das Verziehen des Türblattes bewirken

Klimaklasse II außen 13°, rel. Luftf. 65 %; innen 23°, rel. Luftf. 30 %; Wohnungseingangstüre zu beheizten, Treppenhäusern
Klimaklasse III außen 3°, rel. Luftf. 80 %; innen 23°, rel. Luftf. 30 %; Hauseingangstüre, da hohe Temperatur u. relative Luftfeuchtigkeitsdifferenzen

In den Bauordnungen finden sich immer wieder bei den Anforderungen an Baukonstruktionen mit der Bezeichnung "feuerhemmend".

Brandwiderstandsklasse

Brandwiderstandsklasse gem. EN-Norm (z.B.: für Raumabschluss mit Wärmedämmung)

Brandwiderstandsklassegem. ÖNORM Brandwiderstandsdauer t in Minuten Brandschutz
technische Bez.
im ö Gesetz verwendete bautechn. Bezeichnung
EI 30 F 30 mind. 30 brand-hemmend feuer-hemmend
EI 45
EI 60 F 60 mind. 60 hochbrand- hemmend hochfeuer- hemmend
EI 90 F 90 mind. 90 brand-beständig feuer-beständig

Unter einer feuerhemmendenTüre mit der Brandwiderstandsklasse F30 nach ÖNORM versteht sich ein komplettes Türelement mit Zarge, Türblatt, Beschläge, Dichtungen, Türschließer etc., welches von einer staatlich akkreditierten Prüfanstalt nach ÖNORM hinsichtlich F 30 beflammt wurde. Die positiven Prüfergebnisse werden in einem Prüfzeugnis dokumentiert und kann beim Hersteller angefordert werden.


AutorIn:

Datum: 30.10.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Fenster & Türen

Ein Fenster mit Sprossen wirkt irgendwie edel, exklusiv, historisch. Heute erleben Fenstersprossen ein kleines Revival – nicht nur in der Sanierung von Altbauten, sondern auch im Neubau. Welche Funktion diese kleinen Holz- oder Metallstücke haben, erfahren Sie hier.

Natürliches Licht gehört zu den wichtigsten Elementen, die der Mensch für seine Gesundheit benötigt – doch in manchen Innenräumen kann es knapp damit werden. Flachdachfenster, sogenannte Oberlichter, bieten eine optimale Lösung.

Im Kellergeschoß werden abhängig von baulichen Gegebenheiten Fenster, die sich nicht von Wohnraumfenstern unterscheiden oder – häufiger - Lichtschächte eingebaut. Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Sie haben an Ihren Fenstern Schimmelflecken entdeckt? Dann sollten Sie sofort handeln und etwas gegen die schädlichen Sporen unternehmen. Hier die besten Tipps für akute Schimmelhilfe.

Beschläge und Griffe komplettieren das Fenster, die einen technisch die anderen zusätzlich auch optisch. Hier die wichtigsten Infos zu Material, Technik und Design und was das alles mit Oliven zu tun hat.

Fensterdichtungen halten bei normaler Beanspruchung und entsprechender Pflege mehrere Jahre lang. Wie Sie defekte Dichtungen erkennen und sie professionell tauschen, erfahren Sie hier.

Eine herkömmliche Fensterdichtung sollte etwa 15 Jahre lang halten – eine ordentliche Handhabung und vor allem vorschriftsmäßige Pflege vorausgesetzt. Was dazu gehört, erfahren Sie hier.

Türen bedeuten für Personen, die an einen Rollstuhl gebunden sind, ein mühsam zu überwindendes Hindernis. Eng verschachtelte Wohnungen sind dann oft nicht mehr bewohnbar und nach dem Unglück steht dann oft auch noch eine Übersiedlung an.