Bauen Archiv (753 Artikel) - Seite 63 von 63

Es gibt viele Baustoffe für den Wohnbereich. Bedenken Sie, dass Sie mehrere Jahre, oft ein ganzes Leben, mit diesen Baustoffen verbringen müssen. Drucken Sie die folgende Liste aus, sie enthält baubiologisch unbedenkliche Baustoffe für das Einfamilienhaus.

Die Entsorgung von Fäkalien und Schmutzwässern spielt für die Umwelt eine große Rolle, und ist dementsprechend streng geregelt. Am einfachsten ist es meist, wenn man sich an ein öffentliches Kanalnetz anschließt. Eigene Senkgruben müssen absolut dicht sein.

Der Keller dient als Heizungs- und Brennstoffraum, Lebensmittel werden gelagert, Sauna, Waschraum, Arbeitsräume und oft auch vielleicht einmal ein Gästezimmer finden dort ihren Platz.

Das Außenmauerwerk hat die Aufgabe, die Lasten des Bauwerkes sicher aufzunehmen, es soll eine hohe Wärme- und Schalldämmung besitzen und zugleich dauerhaften Witterungsschutz bieten. Der Wärmedämmung wird heute die größte Bedeutung beigemessen.

Die Stahlbetondecke ist die am häufigsten ausgeführte Decke im Hochbaubereich. Sie erfordert hohen Schalungsaufwand, relativ viel Zeit und höheren Personaleinsatz als vergleichbare Fertigteildecken.

Fertigteildecken aus Ziegel weisen ein etwas schlechteres Schalldämmmaß als Stahlbetondecken auf, es sollten daher zusätzliche Maßnahmen, wie z.B schwimmende Fußboden-konstruktionen getroffen werden. Dann ist der Schall kein Problem mehr.

Dehnungsfugen sind an den äußeren Begrenzungen oder zwischen Belagflächen eingelassene Fugen, in deren Bereich sich der Belag bei Temperaturschwankungen ausdehnen kann. Durch den Einfluss von Wärme und Kälte kann es bei großen Flächen zu Rissbildungen kommt.