Smarte Stimmung: Loxone hängt neue Lichter auf

Diffuses und gerichtetes Licht aus einem Leuchtkörper: „LED Pendulum Slim“ des Smart Home-Spezialisten Loxone will den Faktor Raumstimmung neu definieren und ausleuchten.

Loxone © Loxone

Martin Öller, CEO und Gründer der Firma Loxone.

Mit der neu entwickelten dualen Lichtarchitektur stärkt der Hersteller seine Rolle als Raumstimmungsmacher. Neue Akzente soll auch der Einbau von separaten Kanälen für rotes, grünes, blaues und warmweißes Licht liefern. Der Farbauswahl seien, so die Entwickler, keine Grenzen gesetzt. „Licht trägt wesentlich zum Wohlfühlfaktor in unserem Zuhause bei. Dabei ändern sich die Ansprüche an das ‚richtige’ Licht je nach Stimmung und Tätigkeit. Unser Ziel war es, einen Leuchtkörper zu schaffen, der alle Ansprüche abdeckt“, sagt Loxone-Chef Martin Öller über die frisch auf den Markt kommende Pendelleuchte.

Umweltfreundlich und energiesparend

Die neue Pendelleuchte gibt sich vor allem auch grün. Mit einem Wert von A++ zeige sich „LED Pendulum Slim“ äußerst energieeffizient, wie aus dem Mühlviertler Unternehmen zu erfahren ist. Auch in Fragen der Lebensdauer sei man state-of-the-art.

Beim Design blieben die Produktentwickler zeitlos-klassisch: Das pulverbeschichtete Aluminiumgehäuse gibt es in den Farben Weiß und Anthrazit. Dank extralangem Kabel findet die Leuchte auch im Altbau wohl ihren Platz.

Ein Licht für den Smart Home-User

Die Entwicklung der neuen Pendelleuchte wurde im hauseigenen Beleuchtungszentrum vorangetrieben. Damit sei eine einhundertprozentige Kompatibilität mit dem Loxone Smart Home gewährleistet, wie Öllinger zum Produktstart erklärt. Ziel sei es, die gewohnten Arbeitsgriffe im Haushalt zu reduzieren. „Ein einwandfreies Zusammenspiel aller Elemente ist hier entscheidend.“


AutorIn:

Datum: 25.10.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Produkte

Neuzugang im Musterhauspark: Letzte Woche wurde in der Blauen Lagune das neue Plusenergiehaus von Kampa präsentiert. Im Rahmen der Eröffnung lud Fertighaus-Firmenchef Josef Haas Branchenkollegen und Mitstreiter einer nachhaltigen Bauweise zum Informations- und Meinungsaustausch. Er lieferte dabei ein starkes Bekenntnis für die Energiewende. Seine Botschaft: Holzbau leiste bereits sehr viel, effizienter Technologieeinsatz noch mehr. Die Branche müsse umdenken und den Mehrwert nachhaltigen Wohnens wirtschaftlich und emotional richtig verkaufen. Zum Wohle künftiger Generationen.

Nigelnagelneu – und schon ein Gewinner: Mosa μ, die jüngste Fliesenserie des niederländischen Herstellers Mosa, wird mit dem Red Dot Award prämiert. Das neue Produkt, das erst dieser Tage vorgestellt wurde, hat eine Expertenjury – bestehend aus unabhängigen Designern, Designdozenten und Fachjournalisten – überzeugt. Preiswürdig? Der innovative Ansatz des Newcomers.

Ob Wand, Decke oder Dach: Für die gerade anlaufende Messesaison haben die österreichischen Ziegelspezialisten energieeffiziente, technisch ausgereifte und dem gesunden „Wohnfühlfaktor“ entsprechende Materialen im Gepäck: Präsentiert werden u.a. der Porotherm W.i. (Wienerberger) und der neue Großformatziegel Alpina aus dem Hause Tondach.

Die Firma MAPEI Austria GmbH mit Sitz in Nußdorf ob der Traisen / NÖ bietet fortschrittlichste Lösungen und Produkte für die Bauindustrie an. Egal, ob Einfamilienhaus oder Großbaustelle, ob Neubau oder Sanierung mit MAPEI setzen Sie auf bewährte Technologien.