Österreicher bei Architekturbau aus Holz in UK federführend

Obwohl der Baustoff Holz in Großbritannien eine große Rolle spielt tummeln sich im Architekturbau mit Holz vor Ort viele ausländische Unternehmen, darunter auch österreichische, wie die Wiehag AG. Es gibt in Großbritannien kaum Hersteller für Brettschichtholz und so können die heimischen Hersteller auf der Insel punkten, etwa beim Bau einer Dachkonstruktion für die Traditions-Whisky-Destillerie der renommierten Marke Macallan in Schottland.

Das Altheimer Holzbauunternehmen Wiehag hat den Zuschlag für die Holzdachkonstruktion und das Engineering bei der Neugestaltung der neuen Produktions- und Besucherhallen von Macallan erhalten. Im April 2016 begann die Montage der Holzträger für die spektakuläre Dachform. In Form von fünf nebeneinander liegenden Kuppeln spannt sich das Gründach mit einer Gesamtlänge von etwa 200 Metern.

Eröffnung für Mai 2017 geplant

Nach dem Bau der Holzdachkonstruktion der Crossrail Station in London Canary Wharf, stellt Wiehag bis Dezember das Dachtragwerk für Macallan (der Whisky gilt als einer der teuersten und ging in die Kino-Geschichte als „James Bond-Whisky“ ein) fertig. Das Gesamtauftragsvolumen erreicht 100 Millionen Pfund. Die Eröffnung ist für Mai 2017 geplant.

Das Dach dieser Whisky-Brennerei in Schottland wird über eine Grünfläche mit fünf Kuppeln gespannt. Dazu wird ein bestehender Hügel abgetragen und das Firmengebäude in die Landschaft eingebettet. Das Gründach kommt auf einem Holzdach zum Liegen und besteht aus fünf Kuppeln mit auslaufendem Vordach. In den vier gleich hohen Kuppeln ist die Fabrikation angesiedelt, in der fünften, höheren Kuppel ein Ausstellungsbereich mit Flachdach und Besucherzentrum, erklärt Wiehag.

Das Architekturbüro ist Rogers Stirk Harbour + Partners, Bauherr ist Edrington, Generalunternehmer die Robertson Construction Group, für das Engineering ist Arup zuständig, für die Stahlbauunterkonstruktion die SHS Stahlverarbeitung GmbH.

Hohe Exportquote

Die oberösterreichische Wiehag GmbH – 100-prozentige Tochter der Wiehag Holding GmbH, zu der auch die Wiehag Bau GmbH gehört – ist führender Spezialist für weit gespannte Tragsysteme und Komplettdächer, Brettschichtholz, Dach-, Decken- und Wandelemente, Brettsperrholz und Verbindersysteme für Balkenträger. Mit rund 300 Mitarbeitern erwirtschaftet die Wiehag GmbH jährlich einen Umsatz von zirka 68 Millionen Euro. Die Exportquote liegt bei 64 Prozent.


AutorIn:

Datum: 21.09.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben