Neuer Sprecher der Initiative Massivholzplatte

Mit Alexander Öttl vom Rema Massivholzplattenwerk aus Eben im Pongau hat die Initiative Massivholzplatte seit Kurzem einen neuen Sprecher. Öttl folgt Veit Ebner (Tilly Naturholzplatten) nach.

Öttl will die technische Schwerpunktsetzung der länderübergreifenden – Deutschland, Italien und Österreich verbindenden – Plattform weiter promoten. In den letzten Jahren sei es gelungen, einige wichtige Felder zu besetzen und Projekte abzuschließen, meint Öttl und verweist dabei auf einen tri-lingualen Flyer und den neuen Webauftritt der Plattform. Er habe vor, diesen Weg im Bereich der Normung und Forschung weiterzugehen.

Schwerpunktprogramm

Um die normativen Grundlagen der Massivholzplatte zu stärken, hat man bereits jetzt ein weiteres Basisprojekt lanciert. Gemeinsam mit dem Institut für Holztechnologie in Dresden sollen die Anforderungswerte und charakteristischen Eigenschaften von ein- und mehrlagiger Massivholzplatten (SWP) angepasst werden.

Ein weiteres Ziel der Initiative Massivholzplatte liegt laut Aussendung in einer verstärkten Produktsensibilisierung. Sein Augenmerk will Öttl hier auf Architekten, ausschreibende Stellen und Ausbildungsstätten legen.

Weitere Infos zur Initiative Massivholzplatte 


AutorIn:

Datum: 03.11.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Der Aufsichtsrat der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft hat Daniel Folian einstimmig zum neuen Finanzvorstand bestellt. Mit Jahresbeginn 2018 tritt er die Nachfolge von Georg Folian an, der aus dem Vorstand ausscheidet.

Die Immobilienfachfrau wechselt in eine neue Rolle. Nach einigen Jahren in der Leitung eines großen Immobilienunternehmens ist sie mit viel Frauenpower und dem „Denich Real Immobilienservice“ am Start.

Wie der Immobilienkonzern mitteilt, werde der CEO das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum Jahreswechsel, spätestens aber zum 31. März 2018 aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Nachfolger wird Andreas Quint.

Wie seit heute bekannt ist, hat der Aufsichtsrat der Wienerberger AG die Mandate für den Vorstandsvorsitzenden Heimo Scheuch und CFO Willy Van Riet (links im Bild) um fünf Jahre verlängert. Die Funktionsperiode wäre für beide mit 1. April 2018 abgelaufen.

Erst zu Jahresbeginn war Christoph Schäffer an die Spitze der NOE Immobilien Development AG (NID) gerückt, jetzt meldet das Unternehmen, dass der Vorstandsvorsitzende per 28. Februar 2018 aus dem Konzern ausscheiden wird. Die Neuausschreibung soll zeitnah erfolgen.

Gregor Zentner-Gröbl leitet ab sofort die Abteilung Technik, Planung und Bau der 6B47 Real Estate Investors AG. Beim Immobilienentwickler soll der Baumanger die geplante Expansion weitreichend mitgestalten.