Messe Berlin - Aufsichtsrat neu konstituiert

Peter Zühlsdorff wurde zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt und folgt damit Hans-Joachim Kamp. Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer wird erste stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende.

Der Aufsichtsrat der Messe Berlin GmbH hat Peter Zühlsdorff zum Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt das Amt von Hans-Joachim Kamp. Der 73-Jährige ist außerdem Aufsichtsratsvorsitzender der Vivantes-Kliniken.


Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer ist nun erste stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Messe Berlin und Thomas Jaegler, Konzernbetriebsratsvorsitzender der Messe Berlin GmbH, wurde zum zweiten stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt.


Die weiteren Mitglieder des Aufsichtsrates:

  • Ulrike Brabant, Leiterin Customer Services MB Capital Services GmbH, Berlin
  • Jan Eder, Hauptgeschäftsführer Industrie- und Handelskammer Berlin, Berlin
  • Thomas Ellerbeck, Mitglied TUI AG Management Board, Group Director Corporate and External Affairs, TUI AG, Hannover / Berlin
  • Klaus Feiler, Staatssekretär, Senatsverwaltung für Finanzen, Berlin
  • Ellen Funk, Vorsitzende des Betriebsrates, Messe Berlin GmbH, Berlin
  • Ulrike Niggemann, Geschäftsführerin, Dr. Wolf Media / Fruchthandel Magazin, Düsseldorf
  • Dr. Alexander Pett, Geschäftsführer, gfu Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik mbH, Frankfurt/Main
  • Joachim Rukwied, Präsident, Deutscher Bauernverband e.V., Berlin
  • Dirk Schade, Project Manager IFA Public Media / Events, Messe Berlin GmbH, Berlin
  • Georg Walkenbach, Geschäftsführender Gesellschafter, Beurer GmbH, Ulm
  • Wolf-Dieter Wolf, Geschäftsführender Gesellschafter, Grundkonzept Financial Services Wirtschaftsberatungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Berlin
  • Norbert Zeglin, Sachgebietsleiter Einkauf, Messe Berlin GmbH, Berlin

Autor:

Datum: 11.07.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Neo-Teamleiter Herbert Lukitsch (im Bild) verstärkt ab sofort die Führungsebene der Rustler Baumanagement GmbH, die auf Dienstleistungen der Bauplanung und des Projektmanagements spezialisiert ist. In seiner neuen Funktion ist Lukitsch direkt dem Geschäftsführer unterstellt und verantwortet das operative Geschäft des Bereiches für Großprojekte, wie insbesondere die Sanierung von Gebäuden oder Dachgeschossausbauten, wie es in einer Aussendung des Unternehmens heißt.

Auf Einladung von GBCI Europe und ATP sustain diskutierten Experten in der Blauen Lagune vor Fachpublikum den Ist-Stand in Fragen der Gebäudezertifizierung und gaben Prognosen für die möglichen, nachhaltigen Standards von morgen ab. Am Podium unter Leitung von Blaue Lagune-Chef Erich Benischek mit dabei: Kay Killmann von GBCI Europe, Michael Haugeneder von ATP sustain, Andreas Köttl – value one und ÖGNI-Präsident –, Joseph Marfi von Turner & HuGBC sowie Andreas Lindinger aus der denkstatt.

Neues Partner-Quartett. Wie das Büro von HD Architekten mitteilt, rücken vier Mitarbeiter in die Spitze des Unternehmens auf. Ab jetzt mit dabei: Architekt Gottfried Baumgartner (im Bild: Zweiter von rechts), Baumeister Wolfgang Diewald (Erster von links) sowie die Architekten Peter Herzog (Erster von rechts) und August Hufnagl (Zweiter von links).

Der Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Österreich hat einen neuen Bundesprecher ernannt. Arno Wimmer (im Bild) ist bereits in Amt und Würden.

Seit 1. Juli hat Odörfer Haustechnik einen neuen Österreich-Vertriebsleiter. Mit Johannes Huber-Grabenwarter ist beim Großhandelsbetrieb ein ausgewiesener Branchenexperte neu an Bord.

Wechsel in der UBM-Führungsetage: Mit dem Programm-Update „Next Level“ werden die Aufgaben zwischen der Holding und den operativen Landesgesellschaften neu verteilt. Herauskommen soll ein schlankes Spitzenteam, wie es in einer Konzernaussendung des Immobilienentwicklers heißt.

Lage, Ausstattung, Objektzustand und vieles mehr: Das Team der IG Immobilien wollte es wieder wissen und hat seine Mieter eingeladen, ihre aktuelle Wohnsituation zu bewerten. Was gefällt und was fehlt? Das Ergebnis stimmt die Studienauftraggeber mehr als zufrieden: Zu mehr als 90 Prozent gab es Bestnoten, wie das Unternehmen heute mitgeteilt hat.

Berufstitel für jahrzehntelanges Engagement: Engelbert Aigner wurde Ende Mai zum Kommerzialrat ernannt. Das Dekret überreichte Bundesminister Drozda im Bundeskanzleramt.