Christoph Kulterer neuer Obmann proHolz Austria

proHolz Austria hat einen neuen Obmann: Christoph Kulterer, CEO und Eigentümer der Hasslacher Norica Timber Gruppe und seit 2012 Präsident der Kärntner Industriellenvereinigung, übernimmt die Funktion.

Bei der Hauptversammlung der Marketingorganisation proHolz Austria wurde Kulterer für die Funktionsperiode der kommenden drei Jahre gewählt. Damit übernimmt er die Nachfolge von Hans Michael Offner. Zu den stellvertretenden Obmännern wurden Richard Stralz, Mayr Melnhof Holz, und Franz Peter Teuschler, Teuschler Holz, bestellt.

Einsatz im urbanen Raum forcieren

Kulterer will in seiner zukünftigen proHolz-Arbeit Holz noch stärker im Umfeld von Klimaschutz und Smart Cities verankern und seine Vorzüge im verdichteten Wohnbau, bei Bestandserweiterungen und Sanierungen sowie bei öffentlichen Bauten vermarkten: „Mein Ziel als neuer proHolz-Obmann ist es, das Bewusstsein für Holz als modernen, nachhaltigen und klimaneutralen Baustoff weiter zu stärken und seinen Einsatz insbesondere für urbane Bauaufgaben der Zukunft zu forcieren. Holz hat enormes Potential bei der Verdichtung der durch Zuzug rasant wachsenden Städte, das es zu nutzen gilt“, so Kulterer.

Markante Steigerungen in Italien

Auf internationalem Terrain soll der bisherige Weg weiter beschritten werden. So konnten laut Statistik besonders im Hauptabsatzmarkt Italien markante Steigerungen der Holzanwendung erzielt werden. Von 1999 bis 2008 stieg der Pro-Kopf-Holzverbrauch von 0,09 m³/Jahr auf 0,15 m³/Jahr. Der Einsatz von tragenden, verleimten Produkten am Bau stieg im selben Zeitraum von rund 200.000 m³ auf über 1 Mio. m³.

Guten Boden rechtzeitig säen

Selbst in der Krise konnte der Holzbauanteil gesteigert werden, wenn auch die absoluten Zahlen zurückgegangen sind. Kulterer: „In Italien gibt es guten Boden für den Holzbau, sobald sich die italienische Bauwirtschaft insgesamt wieder erholt. Für diese Zeiten wollen wir gerüstet sein." Neben Italien will Kulterer das internationale Programm auf die benachbarten Märkte Südosteuropa (Slowenien und Kroatien) und Deutschland konzentrieren.


AutorIn:

Archivmeldung: 16.10.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Mit Michael Toms wächst die Abteilung Projektentwicklung der NOE Immobilien Development AG. Der neue im Team wird laut Unternehmensaussendung für Projekte in St. Pölten und Korneuburg verantwortlich sein.

Karriere mit Lehre: Hartl Haus setzt auf qualifizierten Nachwuchs und freut sich umso mehr über einen ausgezeichneten Top-Mann aus den eigenen Reihen. Julian Homolka legte mit Auszeichnung die Lehrabschlussprüfung ab und holte den dritten Platz beim Lehrlingswettbewerb in der Kategorie Tischlereitechnik.

Von der Autobranche ins Wohnbaugeschäft: Seit Anfang September 2017 leitet Christine Niedereder Vertrieb und Marketing beim Kärntner Fertighaushersteller Griffner. Stefan Jausz, bis dato in dieser Funktion tätig, hat das Unternehmen verlassen.

Jürgen Fenk wird zusätzlicher Geschäftsführer der Signa-Holding. Mit 1. Oktober 2017 rückt er in das Group Executive Board des Immobilienkonzerns auf. Im Konzern wird er unter anderem für den Aufbau des Technologiebereichs – Stichwort Proptech – verantwortlich zeichnen.

Mit dem spitz formulierten Arbeitstitel „Lego für Erwachsene – Modulbau: Die Lösung für die Zukunft“ startete die Blaue Lagune mit ihrer Dialogreihe in einen heißen Herbst – denn nicht minder zugespitzt verlief die Debatte. Ein bunt besetztes Podium tauschte sich leidenschaftlich über Begrifflichkeiten aus und war beim Pro und Contra mitunter sehr gegensätzlicher Meinung. Hausherr Erich Benischek, Initiator der Informationsreihe, bilanzierte am Ende des Abends: „Es zeigt sich, dass sich die Debatte an Definitionen aufhängt. Wir als Blaue Lagune sind gefordert, Aufklärungsarbeit zu leisten.“

Eugen Otto, Inhaber der Otto Immobilien GmbH, wurde mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.

Der Neue im Führungsquartett: Günter Populorum ist der frisch gekürte CFO bei Invester United Benefits und ergänzt ab sofort das Führungsteam rund um die beiden Gründer Franz Kollitsch und Erwin Krause sowie den operativen Geschäftsleiter Michael Klement.