Martina Denich-Kobula stellt Immo-Weichen neu

Die Immobilienfachfrau wechselt in eine neue Rolle. Nach einigen Jahren in der Leitung eines großen Immobilienunternehmens ist sie mit viel Frauenpower und dem „Denich Real Immobilienservice“ am Start.

Der Schritt in die Selbständigkeit sei dem Wunsch entsprungen, die Immobilienbranche aktiv mitzugestalten, so die Powerfrau, die ihre ganze eigene Handschrift einbringen will.

Diese hat die Expertin bereits in der Fachgruppe Immobilienwirtschaft der Wirtschaftskammer Wien erkennen lassen. Als Mitglied im Frauennetzwerk der Immobilienwirtschaft, dem Salon Real, engagiert sich Martina Denich-Kobula seit Längerem auch für die Rolle der Frau.  Darüber hinaus ist sie als Vorsitzender von Frau-in-der-Wirtschaft in Wien und als stellvertretende Vorsitzende in Österreich tätig.

Mit „Denich Real Immobilienservice" legt die Neo-Chefin ihren Schwerpunkt auf die Ver­mittlung von Wohn- und Geschäfts-Immobilien in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Ihr Businessmodell will sie mit Expertenwissen und Immobilienleidenschaft in einem, wie sie sagt „etwas anderem Immobilienunternehmen“ ausrollen, inklusive ausgefeiltem Servicekonzept.

Breites Dienstleistungspaket

Alle Fragen rund um Immobilientransaktionen verlangten naturgemäß nach sehr viel Kompetenz. „Wir legen sehr viel Herz zusätzlich drauf“, so Denich Kobula, die sich auch als Ansprechpartnerin für steuerlichen und rechtlichen Fragen ins Spiel bringt. Vermitteln will das neue Immobilienunternehmen auch hinein in die Bau- und Umzugsbranche sowie zu anderen relevanten Dienstleistungspartner rund ums Immobiliensegment. Denich-Kobula: „Wir wollen für unsere Kunden Kontakte knüpfen und so ihr Zeitbudget schonen. Der Servicegedanke und das persönliches Engagement stehen bei uns im Vordergrund.“ Nachsatz: „Denn der Kauf oder Verkauf einer Immobilie ist nicht nur eine Geldangelegenheit, sondern sollte vor allem auch eine Vertrauenssache sein.“

Auch im Vermietungsmanagement will die Expertin punkten. Ebenso auf ihrer Agenda: der Bereich der Liegenschaftsbewertungen. „Auch hier stehen wir mit all unserem Fachwissen zur Verfügung", wie Denich-Kobula betont.


AutorIn:

Datum: 13.12.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Mit Michael Toms wächst die Abteilung Projektentwicklung der NOE Immobilien Development AG. Der neue im Team wird laut Unternehmensaussendung für Projekte in St. Pölten und Korneuburg verantwortlich sein.

Karriere mit Lehre: Hartl Haus setzt auf qualifizierten Nachwuchs und freut sich umso mehr über einen ausgezeichneten Top-Mann aus den eigenen Reihen. Julian Homolka legte mit Auszeichnung die Lehrabschlussprüfung ab und holte den dritten Platz beim Lehrlingswettbewerb in der Kategorie Tischlereitechnik.

Von der Autobranche ins Wohnbaugeschäft: Seit Anfang September 2017 leitet Christine Niedereder Vertrieb und Marketing beim Kärntner Fertighaushersteller Griffner. Stefan Jausz, bis dato in dieser Funktion tätig, hat das Unternehmen verlassen.

Jürgen Fenk wird zusätzlicher Geschäftsführer der Signa-Holding. Mit 1. Oktober 2017 rückt er in das Group Executive Board des Immobilienkonzerns auf. Im Konzern wird er unter anderem für den Aufbau des Technologiebereichs – Stichwort Proptech – verantwortlich zeichnen.

Mit dem spitz formulierten Arbeitstitel „Lego für Erwachsene – Modulbau: Die Lösung für die Zukunft“ startete die Blaue Lagune mit ihrer Dialogreihe in einen heißen Herbst – denn nicht minder zugespitzt verlief die Debatte. Ein bunt besetztes Podium tauschte sich leidenschaftlich über Begrifflichkeiten aus und war beim Pro und Contra mitunter sehr gegensätzlicher Meinung. Hausherr Erich Benischek, Initiator der Informationsreihe, bilanzierte am Ende des Abends: „Es zeigt sich, dass sich die Debatte an Definitionen aufhängt. Wir als Blaue Lagune sind gefordert, Aufklärungsarbeit zu leisten.“

Eugen Otto, Inhaber der Otto Immobilien GmbH, wurde mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.

Der Neue im Führungsquartett: Günter Populorum ist der frisch gekürte CFO bei Invester United Benefits und ergänzt ab sofort das Führungsteam rund um die beiden Gründer Franz Kollitsch und Erwin Krause sowie den operativen Geschäftsleiter Michael Klement.