6B47 Real Estate will Investitionen steigern

Durch eine Kapitalerhöhung und die Begebung einer Anleihe sollen dem Unternehmen etwa 25 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit ihrem Investmentclub kann die 6B47 damit Investitionen in Höhe von ca. 350 Mio. Euro tätigen.

Das Immobilienunternehmen 6B47 Real Estate Investors holt sich frisches Kapital für Neuinvestitionen, wie bei der Hauptversammlung beschlossen wurde. Auch die Verschmelzung der 6B47 Beteiligungs AG und der 6B47 Real Estate Investors GmbH zur 6B47 Real Estate Investors AG ist festgelegt. Durch die geplante Kapitalerhöhung und die Begebung einer Anleihe sollen dem Unternehmen etwa 25 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit ihrem Investmentclub kann die 6B47 laut Aussendung damit Investitionen in neue Projektentwicklungen in Höhe von ca. 350 Millionen Euro tätigen.


Deutlicher Gewinnanstieg erwartet

Peter Ulm, Vorstand der 6B47 Real Estate Investors AG: „Als Immobilieninvestor und -entwickler mit lokaler Kompetenz haben wir im Jahr 2013 unser strategisches Ziel, am Markt weiter zu wachsen, eindrucksvoll erreicht. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte 6B47 Real Estate Investors einen Gewinn von drei Millionen Euro. Diese nachhaltig fortgesetzte Entwicklung wird im laufenden Geschäftsjahr voraussichtlich übertroffen, denn das Geschäft entwickelt sich weiterhin positiv. Für das laufende Geschäftsjahr erwarten wir einen deutlichen Gewinnanstieg im Vergleich zum Vorjahr. Die Kapitalerhöhung unterstützt uns, das Wachstum in den nächsten Jahren mit einem Volumen von 350 Millionen fortzusetzen und die Effizienz unseres Unternehmens zu steigern.“


Veräußerungen im Wert von 140 Mio. Euro

Ausgehend vom Hauptsitz in Wien und Standorten in Düsseldorf und Warschau investiert und entwickelt 6B47 Real Estate Investors Immobilien mit einem Wert von derzeit etwas über 500 Millionen Euro. In Wien ist das Unternehmen zum Beispiel für die 54 Easy Apartments, Beatrix Spa und Kay 29 verantwortlich. In Deutschland werden hochwertige Wohnprojekte, wie East Village Sachsenhausen oder Palais an den Höfen umgesetzt. Im Jahr 2013 konnten Projekte in Wien, Stuttgart und Frankfurt im Wert von rund 140 Millionen Euro erfolgreich veräußert werden.


Neue Märkte

„Durch lokale Präsenz muss man Off-Market-Deals schaffen. Chancen in anderen guten Märkten werden wir wahrnehmen. Heißt für uns - wir engagieren uns in Graz. Derzeit sanieren wir in Graz den Alpha Tower - ein ehemaliges Studentenwohnheim in prominenter Grazer Stadtlage und haben mit dem Projekt City Gate Graz eine weitere große Entwicklung in Vorbereitung. Auch in Deutschland gehen wir 2014 neue Wege und investieren zum ersten Mal außerhalb der sieben Deutschen Metropolen. Dabei handelt es sich um Universitätsstädte ab 150.000 Einwohner für die ein demographisches Wachstum erwartet wird. Ein erstes Projekt in Ingolstadt konnte bereits gesichert werden", so Ulm


Autor:

Datum: 05.06.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen

Europa ist und bleibt laut den letzten Zahlen der European Travel Commission die besucherstärkste Region der Welt. Profiteure sind neben den Hoteldevelopern die großen Ketten. So plant Motel One fürs nächste Jahr Eröffnungen in Manchester, Glasgow, Zürich und Berlin. Mit Barcelona und Paris steht der Markteintritt in Spanien und Frankreich am Plan.

Die Erste Group Immorent hat das Luxus-Hotelresort Radisson Blu Resort & Spa Sun Gardens in Dubrovnik an einen chinesischen Investor in Form eines Share Deals verkauft. DLA Piper Weiss-Tessbach und CMS haben dabei beraten.

Rapid positioniert das neue Allianz Stadion nicht nur als top-moderne Spiel- sondern auch als Marketing-Location. Business-Kunden werden unterschiedliche Packages angeboten. Der gesamte Hospitality-Bereich steht auch an spielfreien Tagen für Events jeglicher Art zur Verfügung.

Die Rhomberg Gruppe erneuert ihren Markenauftritt. Das Unternehmen feierte unlängst das 130-Jahr-Jubiläum und präsentierte dazu einen Zuwachs bei der kumulierten Umsatzleistung um 14 Prozent auf 690 Millionen Euro.

Warburg-HIH Invest hat im Rahmen eines Club Deals für institutionelle Investoren, darunter mehrere berufsständische Versorgungswerke, die Baufelder West 1 bis 3 des Großprojekts MesseCity Köln übernommen. Die Lage ist zwischen dem Bahnhof Deutz/Messe und dem Eingang Süd der Koelnmesse.

Sehr kurzfristig, schon in wenigen Tagen, scheidet Florian Nowotny als CFO der CA Immo aus dem Unternehmen aus. Sein Nachfolger Hans Volkert Volckens übernimmt per sofort sein Amt.

In der Vorwoche, am 14. September 2016, fand im Quartier Belvedere Central (QBC) die Dachgleichenfeier für beide Häuser der AccorHotels-Gruppe, ibis und Novotel, statt. Die für Sommer 2017 geplante Eröffnung wird eingehalten, heißt es.