Waagner Biro: Estermann folgt Klambauer

Überraschender Abschied bei Anlagenbauer Waagner-Biro: Das Unternehmen trennt sich von seinem bisherigen Vorstand Gerhard Klambauer - im Guten. Seine Agenden übernimmt Rudolf Estermann.

Heute macht es Anlagenbauer Waagner Biro offiziell: Der langjährige Vorstand Gerhard Klambauer (52) verlässt das Unternehmen. "Einvernehmlich" wie in einer Aussendung kolporiert wird. Klambauer gehörte seit 2008 dem Vorstand der Waagner Biro AG an und war dort unter anderem für die Bereiche Finanzen, IT und Human Resources zuständig. Rudolf Estermann, 51, ist seit Anfang 2011 im Vorstand der Waagner Biro tätig. Er übernimmt die Agenden von Klambauer und wird das Unternehmen bis auf weiteres als Alleinvorstand führen.

Klambauer, der rund vier Jahre die Geschicke Waagner Biros mitlenkte, sei aufgrund seiner privaten Situation gegangen, verrät Unternehmens-Sprecherin Viktoria Kastelic-Gruber im immonet.at-Gespräch: "Er ist Pendler und hat kleine Kinder. Er wollte auch nie lange bleiben." Von Seiten Waagner-Biro sei man jedenfalls für den Einsatz Klambauers sehr dankbar. Der Manager habe das Unternehmen konsolidiert, inzwischen wollen die Eigentümer aber einen anderen Weg einschlagen. Motto: Wachstum. "Und dafür steht Estermann. Wir geben wieder mehr Vollgas", erklärt Kastelic-Gruber. Klambauers Position werde momentan auch nicht nachbesetzt.

"Wir danken Herrn Klambauer für seine Arbeit für Waagner-Biro und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", erklärt Waagner Biro Aufsichtsrats-Vorsitzender und Mehrheitseigentümer Herbert Liaunig.

Waagner Biro © Waagner Biro

Rudolf Estermann übernimmt Klambauers Agenden und soll wieder Vollgas auf Wachstum geben.


Autor:

Datum: 30.03.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Romana Ramssl hat mit diesem November die Marketingleitung der Mapei Austria GmbH übernommen und folgt damit Doris Floh nach, die laut Aussendung des Baustoffkonzerns neue berufliche Wege einschlagen will.

Mit Alexander Öttl vom Rema Massivholzplattenwerk aus Eben im Pongau hat die Initiative Massivholzplatte seit Kurzem einen neuen Sprecher. Öttl folgt Veit Ebner (Tilly Naturholzplatten) nach.

Walter Mayr, Vorstandsvorsitzender der NÖ Wohnbaugruppe (Bildmitte) ist für besondere Verdienste um die gemeinnützige Wohnungswirtschaft ausgezeichnet worden. Im Rahmen der „22. St. Wolfganger Tage“ der ARGE Eigenheim wurde ihm vom Österreichischen Verband der gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV) das große Ehrenzeichen in Gold verliehen.

Neuer Kopf an der Spitze des heimischen Premium-Herstellers von Badewannen, Whirlpools, Duschwannen und Waschtischen: Wolfgang Penker hat mit September 2016 die Geschäftsführung der Polypex GmbH übernommen.

Neu im Team: Seit Mitte September leitet Wilfried Lechner (42) die Leitung Marketing / Kommunikation Österreich Wand & Dach bei der Wienerberger Ziegelindustrie.

Anfang Oktober ist Sascha Haimovici in die Geschäftsführung der ivv Immobilien Verkauf und Vermietungs GmbH – das in die Soravia Group integrierte Maklerunternehmen der ifa AG und der SoReal GmbH für den österreichischen und deutschen Markt – eingestiegen.

In genau einer Woche, am 22. September 2016, ist es so weit: Dann wird zum zehnten Mal der Cäsar vergeben. Die Finalisten für den Immobilienaward in den Kategorien Bauträger, Makler, Immobilienverwalter, Immobiliendienstleister, Small Diamond, Immobilien-Manager, Cäsar International und Lebenswerk stehen bereits fest. In einer Galanacht im Metro Kinokulturhaus mit rund 160 Entscheidern der Immobilienbranche werden die Sieger feierlich gekürt.