Mauerlechner in Geschäftsführung von wohnnet Medien

Die Wohnnet Medien GmbH hat mit Richard Mauerlechner einen neuen Geschäftsführer. Der Medienmanager will den Kurs "deutlich auf Expansion stellen" und ein "noch breiteres Portfolio bieten".

Richard Mauerlechner wurde kürzlich zum weiteren Geschäftsführer der wohnnet Medien GmbH bestellt, zu der auch immonet.at gehört, und bildet nun gemeinsam mit Peter Erlebach die Führungsspitze von Österreichs reichweitenstärkstem Medienhaus in den Bereichen Wohnen, Bauen und Immobilien.

Klare Positionierung

Mauerlechner wechselte im August 2012 von der medianet Verlag AG, als Verlagsleiter und Herausgeber zu wohnnet Medien und war von Anfang an für das New Business Development, die Neuausrichtung der Verlagsprodukte und die Vernetzung mit den Onlineportalen verantwortlich. „Ich bin überzeugt mit der gebündelten Kraft unserer verbundenen Medienhäuser, dem Markt in Österreich neue Impulse zu geben und innovative, neue Services und Produkte zur Verfügung zu stellen. Wir werden unseren Kunden und Konsumenten im Onlinebereich ein noch besseres und breiteres Portfolio bieten und unsere Printmagazine solide weiter den Marktbedürfnissen anpassen. Ich freue mich darauf den Kurs der wohnnet Medien GmbH deutlich auf Expansion zu stellen und unsere Marken wohnnet und immonet, glasklar am Markt zu positionieren".

Peter Erlebach stieg im Mai letzten Jahres als geschäftsführender Gesellschafter aus, indem er seine Anteile an die neu entstandene Weekend Online GmbH, dem neuen Unternehmen rund um die Mediengruppe von Christian Lengauer verkaufte und seither als Geschäftsführer wohnnet steuerte. Lengauers Weekend Online GmbH hält nun 49% an der wohnnet Medien GmbH und stellt gemeinsam mit der deutschen Unternehmensfamilie Heise (Hannover) die Eigentümerstruktur des Unternehmens.

Auf Expansionskurs

Christian Lengauer, Geschäftsführer Weekend Online über die neue Geschäftsleitung: „Unsere Zeichen stehen klar auf Expansion und die Ausweitung unseres Portfolios. Wir verbinden mit der Bestellung von Richard Mauerlechner in die Geschäftsführung langjähriges, solides Know-How mit Innovationskraft und Verkaufspower um den Markt noch besser zu versorgen“.

wohnnet Medien © wohnnet Medien

Markus Frischengruber ergänzt die Geschäftsleitung als Prokurist.

Der Betriebswirt Markus Frischengruber wurde im Zuge der Ausweitung der Führungsmannschaft zum Prokuristen und sohin ebenfalls in die Geschäftsleitung des Medienhauses bestellt. Frischengruber wird wie bisher für die Vertriebsleitung verantwortlich sein.


Autor:

Datum: 27.03.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Sorin Scurtu ist neuer Teamleiter für den Bereich Geschäftsflächen. Unter seiner Führung soll die Vermittlung von Fachmärkten und Einkaufszentren verstärkt in Angriff genommen werden.

Die Immobilienfachfrau und Vorstandsvorsitzende der zur Vienna Insurance Group zählenden VIG Asset Management a.s. wurde ins Gremium gewählt. Der Immobilienkonzern hält damit im Aufsichtsrat bereits bei einer Frauenquote von mehr als 30 Prozent.

Mit Michael Toms wächst die Abteilung Projektentwicklung der NOE Immobilien Development AG. Der neue im Team wird laut Unternehmensaussendung für Projekte in St. Pölten und Korneuburg verantwortlich sein.

Karriere mit Lehre: Hartl Haus setzt auf qualifizierten Nachwuchs und freut sich umso mehr über einen ausgezeichneten Top-Mann aus den eigenen Reihen. Julian Homolka legte mit Auszeichnung die Lehrabschlussprüfung ab und holte den dritten Platz beim Lehrlingswettbewerb in der Kategorie Tischlereitechnik.

Von der Autobranche ins Wohnbaugeschäft: Seit Anfang September 2017 leitet Christine Niedereder Vertrieb und Marketing beim Kärntner Fertighaushersteller Griffner. Stefan Jausz, bis dato in dieser Funktion tätig, hat das Unternehmen verlassen.

Jürgen Fenk wird zusätzlicher Geschäftsführer der Signa-Holding. Mit 1. Oktober 2017 rückt er in das Group Executive Board des Immobilienkonzerns auf. Im Konzern wird er unter anderem für den Aufbau des Technologiebereichs – Stichwort Proptech – verantwortlich zeichnen.

Mit dem spitz formulierten Arbeitstitel „Lego für Erwachsene – Modulbau: Die Lösung für die Zukunft“ startete die Blaue Lagune mit ihrer Dialogreihe in einen heißen Herbst – denn nicht minder zugespitzt verlief die Debatte. Ein bunt besetztes Podium tauschte sich leidenschaftlich über Begrifflichkeiten aus und war beim Pro und Contra mitunter sehr gegensätzlicher Meinung. Hausherr Erich Benischek, Initiator der Informationsreihe, bilanzierte am Ende des Abends: „Es zeigt sich, dass sich die Debatte an Definitionen aufhängt. Wir als Blaue Lagune sind gefordert, Aufklärungsarbeit zu leisten.“

Eugen Otto, Inhaber der Otto Immobilien GmbH, wurde mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Wien ausgezeichnet.