Andreas Zottl leitet Komitee für Wärmeschutz

Das Komitee 175 "Wärmeschutz von Gebäuden und Bauteilen" von Austrian Standards hat mit Andreas Zottl einen neuen Leiter. Zottl ist Sachverständiger für Bauwesen und Liegenschafts-Bewertungen beim Gebietsbauamt Wiener Neustadt.

Das Komitee 175 "Wärmeschutz von Gebäuden und Bauteilen" von Austrian Standards hat einen neuen Leiter: Andreas Zottl, der damit auf Christian Pöhn von der MA 39 Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle der Stadt Wien folgt.


Sachverständiger für Bauwesen

Zottl ist Sachverständiger für Bauwesen und Liegenschaftsbewertungen beim Gebietsbauamt Wiener Neustadt der NÖ Landesregierung und zuständig für Befunde und Gutachten im Rahmen baubehördlicher und gewerbebehördlichen Genehmigungsverfahren. Außerdem ist er Mitglied im Sachverständigenbeirat des Österreichischen Instituts für Bautechnik (OIB) für die OIB-Richtlinie 6 "Energieeinsparung und Wärmeschutz" und Mitglied der Länderexpertengruppe zur Umsetzung dieser OIB-Richtlinie.


Normung von Wärmeschutz

Das Komitee 175 "Wärmeschutz von Gebäuden und Bauteilen" ist für die Normung des Wärmeschutzes von Gebäuden und Bauteilen sowie deren Energieeffizienz zuständig. Ebenso werden in diesem Komitee Rechenmethoden, Prüfverfahren und Eingabedaten behandelt.


Zottl: "Ein besonderer Schwerpunkt ist die Abstimmung von Prüfverfahren zur Ermittlung wärme- und feuchteschutztechnischer Kenngrößen von Bauprodukten mit den einschlägigen Produktnormen und Verfahren zur Ermittlung von Energiekennzahlen mit dem Komitee 235 'Wirtschaftlicher Energieeinsatz in Gebäuden'." Wesentliche Grundlage sei außerdem die EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden - Stichwort Energieausweis sowie die Klimaschutzziele der EU und deren Umsetzung in Österreich.


Autor:

Datum: 31.03.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Die zweitgrößten Wohnungsgenossenschaft Oberösterreichs ist unter neuer Führung: Stefan Hutter löst Heinz Reichberger als geschäftsführenden Vorstand der WSG Gemeinnützige Wohn- und Siedlergemeinschaft ab.

Der Messeveranstalter stellt das Category Management seiner Bau- und Wohnmessen auf neue Beine: Seit 19. April zeichnet der ausgewiesene Branchenexperte für die Leitung der Publikumsmessen Wohnen&Interieur Wien, Bauen&Energie Wien sowie Bauen+Wohnen Salzburg verantwortlich.

Wie die Fachvereinigung Mineralwolleindustrie (FMI) mitteilt, wurde Klamminger in seiner Funktion für das Jahr 2017 bestätigt. Seine Agenda hat er bereits definiert: Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen will Klamminger das Bewusstsein über den Sinn des Einsatzes von Mineralwolledämmstoffen bei Endverbrauchern weiter ausbauen – und damit an die im letzten Jahr gelaunchte Infokampagne anschließen.

Hans Mißbichler hat die Geschäftsführung von Rustler Baumanagement, spezialisiert auf Bauplanung und Projektmanagement, übernommen. Bislang war das Unternehmen von Markus Brandstätter, seines Zeichens Geschäftsführer der Rustler Immobilienentwicklung, in Personalunion geführt worden.

Wechsel an der Spitze der Strabag Real Estate (SRE): Theodor Klais (im Bild) übernimmt ab 1. April 2017 die Geschäftsführung. Noch-Chef Gerald Beck scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen aus.

Neuzugang beim in Wien und Niederösterreich engagierten Immobilienentwickler: Gunnar Haberl wurde zum neuen Finanzvorstand bestellt und rückt damit in das Führungsteam der NOE Immobilien Development AG (NID) auf, die seit Jahresbeginn unter neuer Eigentümer-Flagge segelt.