S Immo kauft OMV HQ

Die börsenotierte Sparkassen Immobilien AG hat das von der IC Projektentwicklung entwickelte neue Head Office der OMV AG sowie das am gleichen Gelände liegende Hotel Courtyard Marriott erworben

Die Transaktion erweitert das Portfolio der Sparkassen Immobilien AG um ein hervorragendes Objekt mit einem nachhaltigen, starken und renommierten Mieter.

Die neue Konzernzentrale der OMV AG - eines der größten börsenotierten Industrieunternehmen Österreichs und der führende Öl- und Gaskonzern Mitteleuropas - befindet sich auf dem Gesamtareal VIERTEL ZWEI, welches zwischen der Krieau und dem Messegelände gelegen ist, und einen der meist versprechenden Bürostandorte Wiens darstellt.

Der U2-Anschluss ist in unmittelbarer Nähe, und der Handelskai, sowie die Autobahnen A4, A22 und A23 schnell erreichbar. Das Projekt, welches eine Gesamt-Mietfläche von über 47.000 m2 bietet, wurde im Jänner 2009 fertig gestellt und mit dem DIVA Award ausgezeichnet.

Die OMV AG hat ihre neue Konzernzentrale bereits übernommen und wird den Betrieb und ihre Mitarbeiter in den kommenden Monaten übersiedeln. Gleichzeitig hat die Sparkassen Immobilien AG das im Areal gelegene Hotel Courtyard Marriott, ein Vier-Sterne-Haus mit 251 Zimmern und Suiten, miterworben. Das Hotel profitiert besonders von der umliegenden Nachbarschaft der Bürogebäude und der Messe Wien.

Parallel zum Kauf des neuen OMV-Head Office wurde Einigung darüber erzielt, den Verkauf der bisherigen OMV-Zentrale an die BLM-IG Bauträger GmbH im ersten Halbjahr 2009 abzuschließen. Das Gebäude befindet sich am Otto-Wagner-Platz 5 im neunten Wiener Gemeindebezirk nahe dem Uni-Campus "Altes AKH" und dem Gebäudekomplex der Oesterreichischen Nationalbank. Über Details der Verträge und die Kaufpreise wurde bei beiden Transaktionen Vertraulichkeit vereinbart.

Ernst Vejdovszky, Vorstand der Sparkassen Immobilien AG, fasst die jüngsten Transaktionen zusammen: "Wir behalten langfristig den renommierten, starken Großmieter OMV in einem neuen, herausragenden Objekt höchster Qualität und vermeiden mit dem Verkauf der alten OMV-Zentrale übliche technische Leerstände. Damit setzen wir unsere Strategie um, konservativ und langfristig ausgerichtete, stabile Werte für unsere Aktionäre zu schaffen."


Autor:

Datum: 09.03.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen

Immobilienexpertin Elke Auer hat ihr Firmenbaby „ela Real Estate Consulting“ aufgesperrt. Anbieten will sie ein breites Bündel aus Beratung, Mediation, Asset- und Investment Management.

Trio ab sofort unter seiner Regie: Seit Anfang Oktober leitet Peter Giffinger die Saint-Gobain-Unternehmensgruppe bestehend aus Rigips, Isover und jetzt auch Weber Terranova in Österreich.

Neben den Häuslbauern, für die eine neue "New Living"-Typenreihe (Bild) entwickelt wurde, lockt jetzt wieder das B2B-Geschäft. Zudem will der Fertighausbauer auch auf dem Wachstum versprechenden deutschen Markt stärker Fuß fassen.

Servus und Grüezi: Hudej Zinshausmakler macht den Schritt über die Westgrenze und eröffnet einen Standort im Herzen Zürichs. Dort will man finanzstarke Anleger – Eidgenossen wie internationale Investoren – abholen. Transaktionsziel: eine Milliarde Euro mehr in den nächsten fünf Jahren.

Vizekanzler Wolfgang Brandstetter auf Heimattour. In Echsenbach besuchte er den Produktionsstandort des Fertighausproduzenten.

Gewohnte Gewinner bei der Expo Real: Im Rahmen der bis heute laufenden Leitmesse für Immobilien und Investitionen in München sicherte sich die Buwog zum mittlerweile dritten Mal in Folge den REB-Preis in der Kategorie „Top 100 Residential Österreich“.

Maximilian Kneussl, bislang Managing Partner sowie größter privater Kapitalgeber der Vestwerk Property Partners, hat mit Ende September der Gesellschaft den Rücken gekehrt. Ab sofort will er mit seiner Unternehmensgruppe „CROWND Estates“ am Wiener Markt mitmischen.

Die Mehrheit der KAMMEL GmbH geht, vorbehaltlich der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden, in die Kirchdorfer Fertigteilholding GmbH über. Damit weitet einer der führenden Hersteller für Betonfertigteile sein Marktgebiet aus und stärkt seine Aktivitäten in Österreich.