S Immo spart einen von drei Vorständen ein

S Immo verabschiedet seinen dritten Vorstand Holger Schmidtmayr (46, l.) - im Zuge der Reduktion der Verwaltungskosten und Steigerung der Kosteneffizienz. Friedrich Wachernig und Ernst Vejdovszky übernehmen seine Agenden.

Abschied von Holger Schmidtmayr (46): S Immo trennt sich von seinem dritten Vorstand und reduziert auf die zwei verbleibenden Friedrich Wachernig (46) und Ernst Vejdovszky (59). Schmidtmayrs Mandat läuft mit Ende Jänner aus. Ganz offiziell erklärt den Schritt Sprecher Bosko Skoko so: "Im Zuge der Reduktion unserer Verwaltungskosten hat der Aufsichtsrat beschlossen, die Vorstandsagenden auf zwei Personen zu konzentrieren und dadurch die Kosteneffizienz weiter zu steigern."

Außerdem: Holger Schmidtmayr ist seit 01.10.2004 Vorstand der Gesellschaft. Er war maßgeblich an der Expansion der S IMMO AG in neue Märkte beteiligt, erschloss neue Investorenkreise für das Unternehmen und verantwortete sechs Kapitalerhöhungen mit einem Gesamtvolumen von rund 450 Millionen Euro. "Für diese Verdienste und seine jahrelange engagierte Tätigkeit dankt der Aufsichtsrat Holger Schmidtmayr und wünscht ihm das Allerbeste für seine Zukunft", sagt Martin Simhandl, Aufsichtsratsvorsitzender der S IMMO AG.


Autor:

Datum: 29.11.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.

Die Semper Constantia Immo Invest hat mit Beginn 2018 die Geschäftsführung erweitert und neu gruppiert. Als Gründe werden die positive Geschäftsentwicklung sowie die Ausweitung der Produktpalette angeführt.