S Immo spart einen von drei Vorständen ein

S Immo verabschiedet seinen dritten Vorstand Holger Schmidtmayr (46, l.) - im Zuge der Reduktion der Verwaltungskosten und Steigerung der Kosteneffizienz. Friedrich Wachernig und Ernst Vejdovszky übernehmen seine Agenden.

Abschied von Holger Schmidtmayr (46): S Immo trennt sich von seinem dritten Vorstand und reduziert auf die zwei verbleibenden Friedrich Wachernig (46) und Ernst Vejdovszky (59). Schmidtmayrs Mandat läuft mit Ende Jänner aus. Ganz offiziell erklärt den Schritt Sprecher Bosko Skoko so: "Im Zuge der Reduktion unserer Verwaltungskosten hat der Aufsichtsrat beschlossen, die Vorstandsagenden auf zwei Personen zu konzentrieren und dadurch die Kosteneffizienz weiter zu steigern."

Außerdem: Holger Schmidtmayr ist seit 01.10.2004 Vorstand der Gesellschaft. Er war maßgeblich an der Expansion der S IMMO AG in neue Märkte beteiligt, erschloss neue Investorenkreise für das Unternehmen und verantwortete sechs Kapitalerhöhungen mit einem Gesamtvolumen von rund 450 Millionen Euro. "Für diese Verdienste und seine jahrelange engagierte Tätigkeit dankt der Aufsichtsrat Holger Schmidtmayr und wünscht ihm das Allerbeste für seine Zukunft", sagt Martin Simhandl, Aufsichtsratsvorsitzender der S IMMO AG.


Autor:

Datum: 29.11.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Lage, Ausstattung, Objektzustand und vieles mehr: Das Team der IG Immobilien wollte es wieder wissen und hat seine Mieter eingeladen, ihre aktuelle Wohnsituation zu bewerten. Was gefällt und was fehlt? Das Ergebnis stimmt die Studienauftraggeber mehr als zufrieden: Zu mehr als 90 Prozent gab es Bestnoten, wie das Unternehmen heute mitgeteilt hat.

Berufstitel für jahrzehntelanges Engagement: Engelbert Aigner wurde Ende Mai zum Kommerzialrat ernannt. Das Dekret überreichte Bundesminister Drozda im Bundeskanzleramt.

Markus Kuttner wechselt an die Asset Management-Spitze. Michael Rausch übernimmt die Osteuropa-Sparte. Neue Köpfe finden sich auch im Aufsichtsrat des Konzerns. Die Namen wurden letzte Woche bei der Hauptversammlung bestätigt.

Die zweitgrößten Wohnungsgenossenschaft Oberösterreichs ist unter neuer Führung: Stefan Hutter löst Heinz Reichberger als geschäftsführenden Vorstand der WSG Gemeinnützige Wohn- und Siedlergemeinschaft ab.

Der Messeveranstalter stellt das Category Management seiner Bau- und Wohnmessen auf neue Beine: Seit 19. April zeichnet der ausgewiesene Branchenexperte für die Leitung der Publikumsmessen Wohnen&Interieur Wien, Bauen&Energie Wien sowie Bauen+Wohnen Salzburg verantwortlich.

Wie die Fachvereinigung Mineralwolleindustrie (FMI) mitteilt, wurde Klamminger in seiner Funktion für das Jahr 2017 bestätigt. Seine Agenda hat er bereits definiert: Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen will Klamminger das Bewusstsein über den Sinn des Einsatzes von Mineralwolledämmstoffen bei Endverbrauchern weiter ausbauen – und damit an die im letzten Jahr gelaunchte Infokampagne anschließen.