Weiterer Chef bei PORR

Michael Salzmann wechselt von der Hochtief Construction
Austria zur PORR Bau und wird Geschäftsführer im Tiefbau-Bereich CEE/SEE. Vorstandsvorsitzender Strauss erwartet sich dadurch in der Region neue Impulse.

In Summe werden es ab Dezember wieder zehn Geschäftsführer bei der PORR Bau GmbH bleiben:Michael Salzmann, 48, wird als neuer Chef die bereits bestehende Führungsmannschaft verstärken. Genau: Er ersetzt kurz vor Weihnachten einen der aktuellen Geschäftsführer. Wen, will man bei PORR noch nicht kommunizieren.

Zuletzt war der gebürtigeSteirer Vorsitzender der Geschäftsführung der Hochtief Construction
Austria. Schon zuvor arbeitete er für Unternehmen derBaubranche im In- und Ausland, wie etwa die ASTBaugesellschaft mbH, die Universale Bau AG oder als alleinigerGeschäftsführer der Overseas AST Co. in Dubai.

Die Frage nach dem Grund für eine breit aufgestellte Geschäftsführung beantwortet PORR-Sprecherin Gabriele Al-Wazzan: "Anders als bei der Holding ist die PORR Bau nach Regionen aufgeteilt - mit kaufmännischen und technischen Geschäftsführern."

Strauss: "Neue Impulse"

Karl-Heinz Strauss,Vorstandsvorsitzender der PORR AG: "Es freut uns, dass wir einenausgewiesenen Experten mit jahrzehntelanger Expertise am Bausektor für unser Unternehmen gewinnen konnten. Michael Salzmann wird die PORR Bau GmbH im Tiefbau (insbesondere im Erd-, Wasser- und Rohrleitungsbau) in den ost- und südosteuropäischen Märkten nochbesser positionieren helfen. Gerade in Zeiten schwierigerwirtschaftlicher Umfeldbedingungen bin ich davon überzeugt, dass Herr Salzmann unserem Unternehmen im Bereich der CEE/SEE-Region viele neueund spannende Impulse einbringen wird."

Der neue PORR Bau GmbH Geschäftsführer Michael Salzmann freut sichauf die neuen Herausforderungen: "Die Märkte in Ost- und Südosteuropa leiden weiter unter den Auswirkungen der Finanzkrise und der engenöffentlichen Budgets. Gleichzeitig hat die Region einen riesigenAufholbedarf, diesen Gegensatz zu überwinden sehe ich als meinezentrale Aufgabe..

In seinem Studium des Bauingenieurwesens an der TechnischenUniversität Wien galt die Vertiefung dem "KonstruktivenIngenieurbau". Der Vater eines Kindes ist Mitglied in zahlreichen bauspezifischen Fachverbänden in der WKO und der Industriellenvereinigung.

 

 

 

 


AutorIn:

Datum: 28.11.2012

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wie seit heute bekannt ist, hat der Aufsichtsrat der Wienerberger AG die Mandate für den Vorstandsvorsitzenden Heimo Scheuch und CFO Willy Van Riet (links im Bild) um fünf Jahre verlängert. Die Funktionsperiode wäre für beide mit 1. April 2018 abgelaufen.

Erst zu Jahresbeginn war Christoph Schäffer an die Spitze der NOE Immobilien Development AG (NID) gerückt, jetzt meldet das Unternehmen, dass der Vorstandsvorsitzende per 28. Februar 2018 aus dem Konzern ausscheiden wird. Die Neuausschreibung soll zeitnah erfolgen.

Gregor Zentner-Gröbl leitet ab sofort die Abteilung Technik, Planung und Bau der 6B47 Real Estate Investors AG. Beim Immobilienentwickler soll der Baumanger die geplante Expansion weitreichend mitgestalten.

Sorin Scurtu ist neuer Teamleiter für den Bereich Geschäftsflächen. Unter seiner Führung soll die Vermittlung von Fachmärkten und Einkaufszentren verstärkt in Angriff genommen werden.

Die Immobilienfachfrau und Vorstandsvorsitzende der zur Vienna Insurance Group zählenden VIG Asset Management a.s. wurde ins Gremium gewählt. Der Immobilienkonzern hält damit im Aufsichtsrat bereits bei einer Frauenquote von mehr als 30 Prozent.

Mit Michael Toms wächst die Abteilung Projektentwicklung der NOE Immobilien Development AG. Der neue im Team wird laut Unternehmensaussendung für Projekte in St. Pölten und Korneuburg verantwortlich sein.

Karriere mit Lehre: Hartl Haus setzt auf qualifizierten Nachwuchs und freut sich umso mehr über einen ausgezeichneten Top-Mann aus den eigenen Reihen. Julian Homolka legte mit Auszeichnung die Lehrabschlussprüfung ab und holte den dritten Platz beim Lehrlingswettbewerb in der Kategorie Tischlereitechnik.

Von der Autobranche ins Wohnbaugeschäft: Seit Anfang September 2017 leitet Christine Niedereder Vertrieb und Marketing beim Kärntner Fertighaushersteller Griffner. Stefan Jausz, bis dato in dieser Funktion tätig, hat das Unternehmen verlassen.