Soccer Cup der Immobilienbranche

Zehn Mannschaften von Unternehmen aus der Immobilienbranche trafen sich außerhalb der regulären Bürozeiten in der Westside Soccer Halle, diese diente als Austragungsort für das freundschaftliche Turnier, das sich nun schon seit mehreren Jahren etabliert hat.

Zehn Player im Team-Building

Beim diesjährigen Soccer Cup für die Immobilienbranche gibt es einen neuen Gewinner. Immo-Company Haas & Urban konnte sich im Finale gegen RE/MAX durchsetzen.

Zehn Mannschaften von Unternehmen aus der Immobilienbranche trafen sich außerhalb der regulären Bürozeiten an einem nebligen Samstag vormittag in Wien-Hütteldorf. Die Westside Soccer Halle diente als Austragungsort für das freundschaftliche Turnier, das sich nun schon seit mehreren Jahren etabliert hat. Diesmal dabei: TPA Horwath, Resag, CBRE, RE/MAX, IG Immobilien, S+B Gruppe, FH Immobilien, CA Immo, aucon, immo-company. Organisator des alljährlichen Turniers ist aucon immobilien.

Anpfiff um 10h

Gemischte Teams mit mindestens einer weiblichen Spielerin sorgten dafür, dass es beim Kräftemessen kollegial zur Sache ging. Die Freude am Spiel sowie das Fördern von Team-Building waren vordergründig. Natürlich stand den Spielern auch ein professioneller Masseur zur Verfügung, der Amateur-Beinen wieder neuen Schwung gab.

Immo-Humana

Es wurde gedribbelt, gepasst und Tore geschossen! Das Turnier diente auch dem guten Zweck, denn für jedes Tor erging ein Euro an den Verein „Immo-Humana“, der Müttern in Wohnungsnot hilft.

Nach rund 5 Stunden abwechlungsreicher Qualifikationen wurde das Finale angestoßen. RE/MAX, Gewinner des Vorjahres, und die immo-company lieferten sich ein spannendes Finale, bei dem das in Wiener Neustadt angesiedelte Unternehmen Haas & Urban als Überraschungssieger hervorging.

TPA Horwath auf Platz 3 erhielt einen Gutschein für Display-Werbung auf immonet.at. Wir gratulieren!

Immobilien in Bewegung

Bei jedem Team musste immer eine weibliche Mitspielerin am Platz sein.

Der Masseur stand allen muskelkatergeplagten SpielerInnen zur Verfügung.


Autor:

Datum: 09.12.2011

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Unternehmen

Europa ist und bleibt laut den letzten Zahlen der European Travel Commission die besucherstärkste Region der Welt. Profiteure sind neben den Hoteldevelopern die großen Ketten. So plant Motel One fürs nächste Jahr Eröffnungen in Manchester, Glasgow, Zürich und Berlin. Mit Barcelona und Paris steht der Markteintritt in Spanien und Frankreich am Plan.

Die Erste Group Immorent hat das Luxus-Hotelresort Radisson Blu Resort & Spa Sun Gardens in Dubrovnik an einen chinesischen Investor in Form eines Share Deals verkauft. DLA Piper Weiss-Tessbach und CMS haben dabei beraten.

Rapid positioniert das neue Allianz Stadion nicht nur als top-moderne Spiel- sondern auch als Marketing-Location. Business-Kunden werden unterschiedliche Packages angeboten. Der gesamte Hospitality-Bereich steht auch an spielfreien Tagen für Events jeglicher Art zur Verfügung.

Die Rhomberg Gruppe erneuert ihren Markenauftritt. Das Unternehmen feierte unlängst das 130-Jahr-Jubiläum und präsentierte dazu einen Zuwachs bei der kumulierten Umsatzleistung um 14 Prozent auf 690 Millionen Euro.

Warburg-HIH Invest hat im Rahmen eines Club Deals für institutionelle Investoren, darunter mehrere berufsständische Versorgungswerke, die Baufelder West 1 bis 3 des Großprojekts MesseCity Köln übernommen. Die Lage ist zwischen dem Bahnhof Deutz/Messe und dem Eingang Süd der Koelnmesse.

Sehr kurzfristig, schon in wenigen Tagen, scheidet Florian Nowotny als CFO der CA Immo aus dem Unternehmen aus. Sein Nachfolger Hans Volkert Volckens übernimmt per sofort sein Amt.

In der Vorwoche, am 14. September 2016, fand im Quartier Belvedere Central (QBC) die Dachgleichenfeier für beide Häuser der AccorHotels-Gruppe, ibis und Novotel, statt. Die für Sommer 2017 geplante Eröffnung wird eingehalten, heißt es.