UBM-Spitze wird neu aufgestellt

Wechsel in der UBM-Führungsetage: Mit dem Programm-Update „Next Level“ werden die Aufgaben zwischen der Holding und den operativen Landesgesellschaften neu verteilt. Herauskommen soll ein schlankes Spitzenteam, wie es in einer Konzernaussendung des Immobilienentwicklers heißt.

CEO Thomas Winkler (im Bild), der bislang qua Doppelspitze auch als CFO fungierte, übergibt letztere Agenden mit 1. Juli 2017 an Patric Thate, bisheriger Leiter für Finanzen und Executive Committee Mitglied der UBM. Neuer COO für die gesamte UBM Gruppe wird das langjährige Vorstandsmitglied Martin Löcker, der schon bisher das Auslandsgeschäft betreut hat. Die Verantwortung für die Länder wird bei den einzelnen Geschäftsführungen der Landesgesellschaften liegen, wie aus dem Unternehmen zu erfahren war. Die gemeinsame Verantwortung für die Gruppe nimmt das schon im Herbst letzten Jahres geschaffene Executive Committee wahr.

„Schlagkräftige“ Führung

Für die Bereiche Akquisition, Genehmigungen und Management des Bestand-Portfolios in Österreich wird die Position eines General-Bevollmächtigten eingerichtet. Diese wird von Claus Stadler wahrgenommen, bislang Vorstandsmitglied der UBM und Geschäftsführer von Strauss & Partner. „Mit der Neu-Organisation stellt die UBM konsequent die Weichen für ´one company´ und stellt sich für die Zukunft schlank und schlagkräftig auf“, so der Vorsitzende des Aufsichtsrats der UBM, Karl-Heinz Strauss.

Michael Wurzinger wird nach Ablauf seines Vertrages mit Februar 2018 einvernehmlich aus dem Unternehmen ausscheiden. Die leitende Verantwortung für den Bereich Transactions wird zukünftig Andreas Zangenfeind wahrnehmen.


AutorIn:

Datum: 26.06.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wie seit heute bekannt ist, hat der Aufsichtsrat der Wienerberger AG die Mandate für den Vorstandsvorsitzenden Heimo Scheuch und CFO Willy Van Riet (links im Bild) um fünf Jahre verlängert. Die Funktionsperiode wäre für beide mit 1. April 2018 abgelaufen.

Erst zu Jahresbeginn war Christoph Schäffer an die Spitze der NOE Immobilien Development AG (NID) gerückt, jetzt meldet das Unternehmen, dass der Vorstandsvorsitzende per 28. Februar 2018 aus dem Konzern ausscheiden wird. Die Neuausschreibung soll zeitnah erfolgen.

Gregor Zentner-Gröbl leitet ab sofort die Abteilung Technik, Planung und Bau der 6B47 Real Estate Investors AG. Beim Immobilienentwickler soll der Baumanger die geplante Expansion weitreichend mitgestalten.

Sorin Scurtu ist neuer Teamleiter für den Bereich Geschäftsflächen. Unter seiner Führung soll die Vermittlung von Fachmärkten und Einkaufszentren verstärkt in Angriff genommen werden.

Die Immobilienfachfrau und Vorstandsvorsitzende der zur Vienna Insurance Group zählenden VIG Asset Management a.s. wurde ins Gremium gewählt. Der Immobilienkonzern hält damit im Aufsichtsrat bereits bei einer Frauenquote von mehr als 30 Prozent.

Mit Michael Toms wächst die Abteilung Projektentwicklung der NOE Immobilien Development AG. Der neue im Team wird laut Unternehmensaussendung für Projekte in St. Pölten und Korneuburg verantwortlich sein.

Karriere mit Lehre: Hartl Haus setzt auf qualifizierten Nachwuchs und freut sich umso mehr über einen ausgezeichneten Top-Mann aus den eigenen Reihen. Julian Homolka legte mit Auszeichnung die Lehrabschlussprüfung ab und holte den dritten Platz beim Lehrlingswettbewerb in der Kategorie Tischlereitechnik.

Von der Autobranche ins Wohnbaugeschäft: Seit Anfang September 2017 leitet Christine Niedereder Vertrieb und Marketing beim Kärntner Fertighaushersteller Griffner. Stefan Jausz, bis dato in dieser Funktion tätig, hat das Unternehmen verlassen.