Wienerberger: Produktionsleitung neu

Die Wienerberger Ziegelindustrie GmbH besetzt die Produktionsleitung für sieben Standorte in Österreich intern mit Stefan Steinlechner neu. Steinlechner folgt Franz Beham, der sich in den Ruhestand begibt.

Stefan Steinlechner hat die Produktionsleitung aller sieben Ziegelwerke der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH in Österreich übernommen und löst Franz Beham ab. Beham verabschiedet sich nach mehr als 30 Jahren bei Wienerberger in den Ruhestand.

Der gebürtige Niederösterreicher, Stefan Steinlechner, ist bereits seit 2006 als Qualitäts- und Umweltbeauftragter im Unternehmen tätig und will auch in seiner neuen Position Ökologie und Nachhaltigkeit nicht zu kurz kommen lassen. Steinlechner: "Ich möchte wesentlich dazu beitragen, die Prozesse unserer Ziegelfertigungen so nachhaltig und effizient wie möglich zu gestalten."

Seine berufliche Karriere startete der neue Produktionsleiter 1989 in der Umweltabteilung der Firma Glanzstoff Austria in St. Pölten. 1994 erfolgte der Wechsel an das Forschungsinstitut für Chemie und Umwelt – nunmehr Institut für Industrielle Ökologie, wo die wissenschaftliche Arbeit für mehr Nachhaltigkeit in der Produktion im Mittelpunkt stand.


Autor:

Datum: 02.05.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Köpfe und Meinungen

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Innovation: Die großen Fragen finden künftig – fast – nur mehr „Stadt“, so der Nucleus einer aktuellen Studie, die das Zukunftsinstitut gemeinsam mit den Architekten von GRAFT erarbeitet hat. Der „Futopolis“-Report wurde heute publiziert.

In Neuwahlen wurde Udo Klamminger einstimmig an die Spitze der Fachvereinigung Mineralwollindustrie gewählt. Teil seiner Agenda: noch mehr Information und Orientierung in Sachen Dämmen – für Business- wie Privatkunden.

Der Wienerberger Konzern restrukturiert sein Dach- und Wand-Geschäft. Auch die Geschäftsführung wird dafür umgebaut. Neuer Ziegelindustriechef wird Mike Bucher.

Gerhard Schuller (Bildmitte) bekommt Verstärkung. Für die geplante Marktoffensive sind Ewald Zadrazil (rechts im Bild) und Thomas Scheriau in die Geschäftsführung berufen worden.

Seit Jahresbeginn 2018 fungiert Bernhard Hartlieb als Geschäftsführers der KSB Österreich GmbH. Er löst damit Alexander Wurzbacher ab, der neue Aufgaben im auf Pumpen und Armaturen spezialisierten Konzern übernimmt.

Die Semper Constantia Immo Invest hat mit Beginn 2018 die Geschäftsführung erweitert und neu gruppiert. Als Gründe werden die positive Geschäftsentwicklung sowie die Ausweitung der Produktpalette angeführt.

Der Aufsichtsrat der Warimpex Finanz- und Beteiligungs Aktiengesellschaft hat Daniel Folian einstimmig zum neuen Finanzvorstand bestellt. Mit Jahresbeginn 2018 tritt er die Nachfolge von Georg Folian an, der aus dem Vorstand ausscheidet.