Bürotypen

Servicierte Büros sind flexibler und günstiger als herkömmliche Mietbüros. Am besten eigenen sie sich für Unternehmen die flexibel bleiben wollen, um auch in Wachstumsphasen das nötige Platzangebot zu haben flexible Mietvarianten ermöglichen jedes Wachstum.

Eine repräsentative Geschäftsadresse in Wien, keine Investitionskosten und Maklergebühren sowie modernste Kommunikationsinfrastruktur. Ob klassische Bürofläche, serviciertes, virtuelles, oder projektbezogenes Büros – alle Ansprüche werden abgedeckt.

Nackte Büroflächen

Wer keinerlei Einrichtung, dafür aber viel Fläche benötigt, ist mit einer klassischen Bürofläche von 250 bis 1000m2 gut beraten. Die Ausstattung ist variabel (unter anderem Klimaanlagen), zusätzliche Infrastruktur- und Serviceleistungen (Konferenzzentrum, Business-Lounges, Post- und Telefonservice) können wie bei den anderen Bürotypen optional in Anspruch genommen werden.

Bena © Bena

Servicierte Büros

Servicierte Büros – mit oder ohne Möbel – stehen bereits ab einer Größe von 10m2 bereit. Alle Büros sind (auf Wunsch) komplett möbliert und verfügen über eine vorinstallierte hochmoderne Kommunikationsinfrastruktur. Neben dem breiten Spektrum an In-House-Zusatzleistungen wie Reinigung, Post und IT-Service, unterstützt ein mehrsprachiges Front-Office beim Kundenempfang sowie der Übernahme von Telefondienstleistungen. Neben den Infrastrukturvorteilen die den Standards von großen Unternehmen entsprechen, können Konferenz-, Seminar- und Schulungsräume sowie steuerliche und buchhalterische Beratung bei der Gründung von Unternehmen und Niederlassungen flexibel, je nach Bedarf in Anspruch genommen werden.

Bena © Bena

Projektbüros

Für zusätzlichen Büroraumbedarf besteht immer Notwendigkeit. Sei es für Projektteams, für das Erstellen vertraulicher Unterlagen, oder für eine Zeitüberbrückung während der Renovierung der eigenen Räumlichkeiten. Voll ausgestatte Tagesbüros können je nach Bedarf stunden-, tage- oder eben auch projektweise genutzt werden. Die Raumeinteilung ist flexibel, provisionsfrei und je nach Bedarf auch verlängerbar (1 Woche bis 3 Jahre).Projektbüros sind bereits ab 10m2 bis zu einer Größe von 1000m2 verfügbar.

Bena bietet auf fünf Standorten in Wien flexible Bürolösungen an, aus denen man „seine“ Adresse frei wählen kann. Für Geschäftstermine oder Veranstaltungen stehen attraktive Konferenz-, Lounge- und Besprechungsräumlichkeiten, sowie auf zwei Standorten eine Dachterrasse zur Verfügung. Büros können bereits ab einer Größe von 10m2 angemietet werden. Je nach Geschäftsentwicklung kann auch auf ein größeres Büro erweitert werden.

Erfahren Sie mehr über Büroangebote an Bena Standorten!

Bena © Bena

Virtuelle Büros

Für all jene die sich selbständig machen möchten, aber noch kein eigenes Büro haben, ist das virtuelle Büro die perfekte Lösung. Die Bürokosten passen sich an die jeweilige Geschäftsentwicklung an. In der Gründungs- bzw. Aufbauphase eines Unternehmens ist das teure Anmieten und Ausstatten eines eigenen Büros nicht zwingend notwendig. Vor allem für EPUs oder Home Office User eignet sich ein virtuelles Büro als Alternative zu den klassischen Bürolösungen. Zur eigenen Geschäftsadresse, dem mehrsprachigen Telefonservice für eingehende Anrufe und der Postbearbeitung, kommen auch alle zusätzlichen Vorteile eines Business Centers:

  • Nutzung von voll ausgestatteten Tagesbüros
  • Eine eigene exklusive Firmenanschrift anstelle der Wohnadresse
  • Mehrsprachiges Telefonservice, wenn man selbst gerade keine Zeit hat
  • Die Möglichkeit bei Bedarf Besprechungsräumlichkeiten, Dachterrassen, Lounge-Bereich, Küche, etc. in Anspruch zu nehmen
  • Vorerst keine Investitionen in Möbel, Sekretariat, etc.
  • Repräsentativer Auftritt/Adresse ohne Bürokosten, für Kundentermine
  • Ein Upgrade auf ein fixes Büro ab 10m2 ist jederzeit möglich – ohne Änderung der Firmenadresse oder Telefonnummer.
Bena © Bena

Ein virtuelles Büro ist aber auch die ideale Lösung für größere Unternehmen, die einen Firmensitz außerhalb von Wien, bzw. im Ausland haben und eine Niederlassung/Filiale in Wien eröffnen möchten. Der Ausbau des Netzwerks erfolgt nahezu automatisch und impliziert somit einen professionellen Auftritt nach außen.

Die fünf Bena-Standorte in Wien stellen exklusive Geschäftsadressen dar, die vom jeweiligen Mieter für seine Visitenkarte, die Geschäftspapiere, bis hin zur Webseite genutzt werden können. Auf Wunsch wird sein Logo im Eingangsbereich des jeweiligen Bena Standortes angebracht.

Informieren Sie sich mehr über virtuelle Büros an Bena Sandorten!


Autor:

Datum: 07.09.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Planung

Flexible Verträge und flexible Flächen: Servicierte Büros bieten, je nach Bedarf, Rund-um-Service für den Arbeitsplatz. Von der Immobilienbetreuung über die IT- und Kommunikationsausstattung bis hin zum Empfangsdienst.

Ganz gleich, wie groß Ihr Unternehmen ist oder in welcher Branche Sie tätig sind - im aktuellen wirtschaftlichen Klima müssen Unternehmen ihre Kosten konsequent kontrollieren - auch die Kosten Ihrer Infrastruktur.

Mit genauer Analyse wo der Geschäftsablauf sogar von einer Flächenreduktion profitieren kann, sowie einer Reduktion der Kosten/ m² kann in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ordentlich gespart werden. Lesen Sie hier, wie bis zu 33% Kostenersparnis möglich sind.

Anstatt bei Einsparungen den Hebel nur bei der Fläche anzusetzen, sollten Unternehmen zuerst die Arbeitsabläufe analysieren, und überlegen, wie die Immobilie beschaffen sein muß, um den Anforderungen zu genügen.

Durch wohlüberlegte Reduktion der Flächen und eine Kürzung der Ausgaben pro m² können Unternehmen viel Geld einsparen. Wichtig ist dabei sowohl die Arbeitsabläufe als auch die dafür benötigten Flächen genau zu analysieren.

Jedes Unternehmen muss entscheiden, welcher Bürostandort der richtige ist. Nahe zum Zentrum, oder doch ein verkehrstechnisch gut erschlossener Office-Park? Mitentscheidend ist wohl auch das Preis/Leistungsverhältnis

Ein Alltag im Büro ist von vielen kleinen Rückschlägen, großen Herausforderungen, wiederkehrenden Routinen und vor allem durch seine Mitarbeiter geprägt. Wird der Mikrokosmos Büro nicht gepflegt, leidet schnell die Gesamtarbeitsleistung.