Bürostandort - Die richtige Wahl

Jedes Unternehmen muss entscheiden, welcher Bürostandort der richtige ist. Nahe zum Zentrum, oder doch ein verkehrstechnisch gut erschlossener Office-Park? Mitentscheidend ist wohl auch das Preis/Leistungsverhältnis

Die Lage und Infrastruktur ist eines der wichtigsten Themen bei der Bürowahl. Da üblicherweise nicht jeder Mitarbeiter ein Auto besitzt, sollte der Firmenstandort mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein. Ideal wäre natürlich eine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel nur wenige Gehminuten entfernt. Jedenfalls sollten Mitarbeiter, die nicht jobbedingt mit dem Auto anreisen müssen, einen zumutbare Anreisezeit zum Arbeitsplatz haben.

Über das öffentliche Verkehrsnetz am besten erreichbar sind etwa in Wien natürlich Standorte innerhalb des Gürtels. Hier ist nicht nur eine flächendeckende Versorgung mit Öffis, sondern auch eine gute „Nahversorgung“ gegeben.

Die Adresse

"Schicke" Adresse für Unternehmen: in Wien am besten im ersten oder in den direkt angrenzenden Bezirken. Ist das Unternehmen aber nicht gerade eine Bank, Versicherung oder Botschaft – also ein Unternehmen, das repräsentieren muss - ist die Notwendigkeit einer „edlen“ Adresse durchaus zu bezweifeln. Vielfach hat es sich wohl eingebürgert, dass Firmen (v.a. internationale Konzerne) gerne in Bestlagen sitzen. Auch hier gibt es sehr viele, teils gar nicht so teure Büroflächen, besonders in Altbauten, die recht ansehnlich sind.

Ein Unternehmen muss hier einfach abwägen, ob das Preis/Leistungsverhältnis passt und ob die tolle Adresse wohl den Erfolg ausmacht.


Autor:

Datum: 09.06.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Planung

Servicierte Büros sind flexibler und günstiger als herkömmliche Mietbüros. Am besten eigenen sie sich für Unternehmen die flexibel bleiben wollen, um auch in Wachstumsphasen das nötige Platzangebot zu haben – flexible Mietvarianten ermöglichen jedes Wachstum.

Flexible Verträge und flexible Flächen: Servicierte Büros bieten, je nach Bedarf, Rund-um-Service für den Arbeitsplatz. Von der Immobilienbetreuung über die IT- und Kommunikationsausstattung bis hin zum Empfangsdienst.

Ganz gleich, wie groß Ihr Unternehmen ist oder in welcher Branche Sie tätig sind - im aktuellen wirtschaftlichen Klima müssen Unternehmen ihre Kosten konsequent kontrollieren - auch die Kosten Ihrer Infrastruktur.

Mit genauer Analyse wo der Geschäftsablauf sogar von einer Flächenreduktion profitieren kann, sowie einer Reduktion der Kosten/ m² kann in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ordentlich gespart werden. Lesen Sie hier, wie bis zu 33% Kostenersparnis möglich sind.

Anstatt bei Einsparungen den Hebel nur bei der Fläche anzusetzen, sollten Unternehmen zuerst die Arbeitsabläufe analysieren, und überlegen, wie die Immobilie beschaffen sein muß, um den Anforderungen zu genügen.

Durch wohlüberlegte Reduktion der Flächen und eine Kürzung der Ausgaben pro m² können Unternehmen viel Geld einsparen. Wichtig ist dabei sowohl die Arbeitsabläufe als auch die dafür benötigten Flächen genau zu analysieren.

Ein Alltag im Büro ist von vielen kleinen Rückschlägen, großen Herausforderungen, wiederkehrenden Routinen und vor allem durch seine Mitarbeiter geprägt. Wird der Mikrokosmos Büro nicht gepflegt, leidet schnell die Gesamtarbeitsleistung.