Büro und Gewerbe Archiv (168 Artikel) - Seite 1 von 14

Wien erlebt eines seiner stärksten Bürojahre. Viele Projekte sind in der Zielgerade. In den drei Türmen des "The Icon Vienna", direkt am Wiener Hauptbahnhof, sollen noch im heurigen Jahr – und damit vorzeitig – die ersten Mieter einziehen.

Screens, Raffstore, Fenster und ihre Steuerungen erfüllen heutzutage noch weit mehr Funktionen als die bloße Beschattung von Gebäuden. Somfy ist Ihr starker Partner zur Automatisierung vom Familienhaus über Bürogebäude, Schulen bis hin zum Krankenhauskomplex.

Gewohnt und gearbeitet wird heute in möglichst nachhaltigen, energieeffizienten und leistbaren vier Wänden. Die Bauwirtschaft liefert hier sehr vorzeigbare Resultate, sagt Consulter Christian Vondrus. Worauf dabei leider oft vergessen wird, ist der Faktor Mensch.

Deal in Frankfurt: Die Immobiliengesellschaft trennt sich von ihrem größten Einzelinvestmentprojekt, an dem sie zuletzt noch ein Drittel gehalten hatte. Die CA Immo will das frische Geld, rund 150 Millionen Euro, am Standort Frankfurt reinvestieren.

Für sie sind die Übergänge von Architektur und Entertainment fließend. Schablonenhafte Schemata für die reale Arbeitsumgebung? Fehlanzeige! Im neuen Wideshot-Standort lebt das Kreativteam vor, wie man aus der 0815-Bürowelt aussteigen kann.

Das Altsein als Angstmacher? Laut einer aktuellen Studie des market instituts im Auftrag des auf die Generation 50 plus abzielenden Bauträgers Silver Living scheint dieser Schluss zulässig. Lösung gegen die Vereinsamung in späteren Jahren: Betreute Wohnformen für Best Ager.

Finanzspritze für ein Start-up, das die Kommunikationskette zwischen Entwickler und Käufer am Wohnmarkt digital absichern will: Markus Ertler, Christiane Weissenborn und Susanne Gulz machen für die neue Sonderwunsch Meister GmbH einen sechsstelligen Betrag locker.

Vor Monaten wurde die Retailmarke Ekazent von der Invester-Gruppe übernommen. Jetzt werden alle Handelsimmobilien unter dem gemeinsamen Management-Dach neu gebündelt. Ein Trio übernimmt die Leitung.

Die digitale Spur halten. Die Buwog ist schon längst auf den fahrenden Technologiezug aufgesprungen und bereits unterwegs zur nächsten Station: geplant ist die Implementierung künstlicher Intelligenz, die jetzt mit dem Technologiepartner Evana vorangetrieben werden soll.

Schreibtisch, Festnetzanschluss, PC und vielleicht noch ein paar persönliche Gegenstände am eigenen Arbeitsplatz: Schon bald ein Konzept von vorgestern – oder doch nicht? teamgnesda und ein Expertengremium zeichnen ein Modell kommender Bürowelten.

Er ist sowas wie die Goldene Himbeere der österreichischen Projektkultur: Heuer sicherte sich die steirische Landeshauptstadt den „planlos Award“, der bereits zum vierten Mal von der IG Architektur für Fehlentscheidungen und Planungsdesaster verliehen wurde.