Energieeffizienz bei Großgebäuden mit Somfy

Screens, Raffstore, Fenster und ihre Steuerungen erfüllen heutzutage noch weit mehr Funktionen als die bloße Beschattung von Gebäuden. Somfy ist Ihr starker Partner zur Automatisierung vom Familienhaus über Bürogebäude, Schulen bis hin zum Krankenhauskomplex.

somfy © somfy

Für Innen und Außensonnenschutz

somfy © somfy

Automatisch Sommertauglich

somfy © somfy

Beschattung für den ORF mit Somfy

In den letzten Jahren hat sich ein neuer und notwendiger Trend bei der Automation von Großgebäuden etabliert. Die nachhaltige Optimierung des Energieverbrauchs steht somit immer höher im Kurs. Durch eine intelligente Sonnenschutz - Objektsteuerung und ein modernes Fassadenmanagement lässt sich diese Nachhaltigkeit leicht erzielen.

Sowohl die Somfy-eigene Steuerleitungstechnik animeo IB+ als auch animeo KNX oder animeo LON für offene Bussysteme ermöglichen eine intelligente sowie automatisierte Ansteuerung von Rollläden, Raffstoren, Innenblendschutz und Fenstern um den Energieverbrauch zu optimieren.

Die Montage ist einfach. Baugleiche Komponenten lösen alle erdenklichen Montagearten. Bei animeo KNX oder LON ist sowohl die Schaltschrankvariante als auch eine Aufputzvariante für Decke oder Boden möglich. Die lokale Ansteuerung kann durch herkömmliche Taster oder über Funkwand- und Funkhandsender erfolgen. Die Protokolle die hier im Funkbereich zum Einsatz kommen sind der Somfy-eigene RTS-Funk (433,42 MHz) sowie die batterielose EnOcean-Technik.

Im Somfy-System animeo IB+ kann zusätzlich ein Bediensteuergerät in der Schalterdose verwendet werden. Die sogenannten Smoove Uno IB+ sind in allen Schalterprogrammen mit Normrahmen 50x50 einbaubar. Mit ihrer sensitiven, glatten und sauberen Oberflächenbedienung in drei Farben, ist nicht nur das Design, sondern auch die Bedienung mit AUF, STOP, AB, einer Zwischenposition sowie die Umschaltung zwischen Automatik/Manuell perfekt umgesetzt.

Über die Visualisierung der Zentrale, lässt sich die gesamte Sensorik den unterschiedlichen Zonen zuordnen. Der Sonnenschutz einzelner Fassaden positioniert sich in Abhängigkeit von Sonne, Wetter, Zeit und Jahreszeit. Beschattung und Blendschutz richtig Automatisiert spart Energieeinsatz und schafft Raumklima zum wohlfühlen. Wärmegewinn mittels Sensoren für Innentemperatur, erweiterter Hitzeschutz und Lüften im Sommerbetrieb sorgen zusätzlich für die Sommertauglichkeit des Gebäudes.

Eine weitere, zentrale Bedienung mittels Sensitiver Oberfläche, ist zum Beispiel der zentrale Touch Building Controller kurz TouchBuco. Dieser kann alle animeo IB+ Gerätetypen ab Mitte 2013 für 4 oder in Kürze 8 Zonen bedienen.

Bei Planung, Projektierung und bei der Zusammenführung von Elektro- und Sonnenschutzhandwerk steht Somfy jederzeit gerne unterstützend zur Seite.

Weitere Informationen unter:
 
somfy.at


Autor:

Datum: 02.04.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Planung

Da Fenster einen bedeutenden Kostenbestandteil im Wohnbau darstellen, lohnt sich ein Blick nicht nur auf die Erstinvestition, sondern auf alle im gesamten Lebenslauf anfallenden Aufwendungen. Im Rahmen einer aktuellen Potenzialanalyse „Fensterwerkstoffe im Vergleich“ wurde deshalb erhoben, welche Fenster im Wohnbau am ökonomischsten und nachhaltigsten sind.

MeineRaumluft.at spricht von besorgniserregenden Ergebnissen in seiner umfangreichen Büroluft-Messung. Schlechte Luftqualität begünstigt negative Auswirkungen auf Arbeitsleistung und Krankenstandstage.

Die innere Haltung des Bauherrns ist die Grundvoraussetzung für nachhaltige Prozesse bei der Planung, Errichtung, Beschaffung, Finanzierung sowie beim Betrieb von Gebäuden, so die erste Zwischenbilanz der IG Lebenszyklus Hochbau.

Die Qualität eines Raumes kann deutliche Auswirkungen auf unser Wohlbefinden haben. Im Büro können negative Folgen für Konzentration, Kreativität oder andere wichtige Eigenschaften auftreten. Ein Geomant kann hierbei Abhilfe schaffen.

Servicierte Büros sind flexibler und günstiger als herkömmliche Mietbüros. Am besten eigenen sie sich für Unternehmen die flexibel bleiben wollen, um auch in Wachstumsphasen das nötige Platzangebot zu haben – flexible Mietvarianten ermöglichen jedes Wachstum.

Flexible Verträge und flexible Flächen: Servicierte Büros bieten, je nach Bedarf, Rund-um-Service für den Arbeitsplatz. Von der Immobilienbetreuung über die IT- und Kommunikationsausstattung bis hin zum Empfangsdienst.

Ganz gleich, wie groß Ihr Unternehmen ist oder in welcher Branche Sie tätig sind - im aktuellen wirtschaftlichen Klima müssen Unternehmen ihre Kosten konsequent kontrollieren - auch die Kosten Ihrer Infrastruktur.

Mit genauer Analyse wo der Geschäftsablauf sogar von einer Flächenreduktion profitieren kann, sowie einer Reduktion der Kosten/ m² kann in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ordentlich gespart werden. Lesen Sie hier, wie bis zu 33% Kostenersparnis möglich sind.