Stromsparender Bildschirm nutzt das Umgebungslicht

Das Umgebungslicht wird von einem neu entwickelten Bildschirm genutzt, wodurch viel Strom gespart wird

In Kürze soll ein stromsparendes Notebook-Display auf den Markt kommen. Die amerikanische Firma Pixel Qi hat dieses technische Highlight entwickelt. Das Display absorbiert Licht aus der Umgebung und nutzt es gleichzeitig um den Bildschirm zu erhellen, dafür wird wesentlich weniger Energie benötigt. So kann die Akkulaufzeit um fast 50 Prozent erhöht werden.

Bei Sonneneinstrahlung wird nicht die Stärke der Hintergrundbeleuchtung erhöht, sondern das Display selbst nutzt das Umgebungslicht so aus, dass es zu der Energieeinsparung kommt. Bei der Wiederholfrequenz durch Farbtiefe muss man nicht auf gewohnten Standard verzichten. Nur bei der Wiedergabe von Filmen und Videos ist die Technologie nicht so geeignet.

Das Display soll auch dafür verwendet werden, um leichtere und günstigere Laptops zu konstruieren. Durch den geringeren Energiebedarf können kleinere Akkus eingebaut werden, die Einsatzdauer bleibt jedoch dieselbe. Die Entwicklungs-Techniker arbeiten daran die Energieeffizienz noch weiter zu verbessern, um eine Laufzeit zwischen 20 und 40 Stunden zu erreichen.


Autor:

Datum: 23.02.2009

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Technik

Wie schlagen sich die wesentlich günstigeren Nachbau-Tintenpatronen für Markendrucker? Die Stiftung Warentest hat 21 Original- bzw. Nachbaupatronen getestet. Das Ergebnis lässt aufhorchen.

Luftbefeuchter im Büro helfen gegen trockene und ungesunde Raumluft. Der Verein für Konsumenteninformationen hat nun mehrere Geräte der Preisklasse bis 160 Euro getestet. Ebenso wichtig wie der Kauf des richtigen Gerätes ist bei Luftbefeuchtern die Wartung.

Mit Modellen wie dem Cloud Computing werden Anwendungen und Speicherplatz vom lokalen Desktop-PC oder Notebook ausgelagert. Immer mehr Firmen versuchen so, die Sicherheit zu erhöhen, und die Kosten zu reduzieren.

Wieviel Fläche benötige ich für mein neues Büro? Je nachdem, ob Unternehmen gezwungen sind, Einsparungen vorzunhemen, oder ob sie expandieren müssen, ändern sich die Anforderungen. Auch auf die Ausstattung sollte geachtet werden.

Die Sprache ist und bleibt die wichtigste Kommunikationsform. Spätestens mit dem Bezug eines neuen Büros, der Ausstattung eines Betriebs oder Ähnlichen stellt sich daher auch die Frage nach der notwendigen TK-Anlage (Telekommunikationsanlage)

Computer, die immer laufen, auch wenn sie nicht gebraucht werden, verursachen hohe Stromkosten. Abschalten spart Strom und dadurch Geld und schont nebenbei die Umwelt

Beim Monitorkauf ist einiges zu beachten. Immerhin verbringt man oft zwischen acht und zehn Stunden am PC. Deshalb muss der Monitor auch wirklich gut sein, um möglichst augenschonend arbeiten zu können.

Wide-Displays haben gegenüber Standardformaten große Vorteile. Dies wurde jetzt von einer amerikanischen Studie belegt.