Tipps für den Büro-Umzug - So packen Sie es!

Wer schon beim Einpacken richtig vorgeht, wird sich das spätestens beim Auspacken selbst danken. Wir haben die besten Tipps für Sie und Ihre Mitarbeiter, damit der Umzug reibungslos über die Bühne gehen kann.

  • Zerbrechliches unbedingt mit Papier oder Folie einwickeln. Achtung: Die Druckerschwärze von Zeitungen kann abfärben! Verwenden Sie deshalb bei heiklen Gegenständen statt dessen Seidenpapier und Noppenfolie.
  • Halten Sie genügend Schuttsäcke (sind reißfester als Müllsäcke!) bereit und packen Sie nur ein, was auch wirklich am neuen Standort gebraucht wird!
  • Packen Sie zuerst ein, was zuletzt gebraucht wird und umgekehrt.
  • Denken Sie an stabiles Klebeband, Klarsichtbeutel für Kleinteile, Luftpolsterfolie, Seidenpapier, Abdeckfolie für empfindliche Möbel und Böden sowie mehrere wasserfeste Stifte zur Beschriftung der Kartons!
  • Vermerken Sie auf jeder Kiste den Inhalt, sowie für die Helfer den Raum, in den die Kiste geräumt werden soll. Schreiben Sie das Zimmerkürzel oder die -nummer nicht nur oben, sondern auch auf die Seiten des Kartons!
  • Beachten Sie beim Einpacken, dass Umzugskartons ein Maximalgewicht tragen können und dass Sie dieses beim Packen nicht überschreiten!

AutorIn:

Datum: 23.07.2015

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben