Baumit macht Forschung begreifbar

Im Rahmen der Langen Nacht der Forschung lud Baumit ein, Forschung und Entwicklung spielend zu entdecken. Vom Farben Mischen, über Verputzen, bis hin zur Dämmung, war vor allem das junge Publikum mit Feuer und Flamme dabei.

Insgesamt 7.500 Teilnehmer kamen zur „Langen Nacht der Forschung“ in Klagenfurt. Auch Baumit lud Kinder und Erwachsene ein, um Forschung und Entwicklung spielerisch begreifbar zu machen und Besuchern aller Altersgruppen zu zeigen, wie viel Know-How in Baumit Produkten steckt.

"Besonders beeindruckend war dabei das Engagement der Kinder, die sich bei unseren Stationen bis Veranstaltungsschluss um 23:00 begeistert und mit viel Kreativität betätigt haben. Die Resonanz lag weit über unseren Erwartungen", zieht Hubert Mattersdorfer, Geschäftsführer der w&p Baustoffe GmbH, Bilanz.

„Mische dir deine Lieblingsfarbe!“, so lautete die Einladung an Kids und Eltern, die den Colorfinder verwendeten oder sich die Farbe aus dem Baumit Life Farbfächer auswählten. Ebenso konnten die jungen Handwerker verschiedene Putztechniken ausprobieren und die Muster mit nach Hause nehmen. Großes Interesse zeigten die Bauherren der Zukunft an der Dämmung eines kleinen Ziegelhauses, denn ihr Einfallsreichtum wurde mit der Verlosung eines heißbegehrten iPads belohnt.


Autor:

Datum: 14.04.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Veranstaltungen

Die Immo-Contract lud Ende Oktober in den Festsaal des Wiener Rathauses. Anlass war der 25. Firmengeburtstag. Freunde, Wegbegleiter, Kunden und Mitarbeiter waren gekommen, um sich gemeinsam an die Anfänge zurückzuerinnern – und um zu feiern.

Jubiläumsveranstaltung: Am 10. November wird im Wiener Justizpalast bereits zum zehnten Mal der Gewinner des Aluminium-Architektur-Preises (AAP) auf die Bühne gebeten. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Auf den Sieger und die Gäste wartet ein spannendes Rahmenprogramm, wie Johann Traupmann, AAP-Preisträger und Juryvorsitzender (im Bild) vorab informiert.

Den Trends urbaner Lebenskultur, ihren Auswirkungen auf den Stadtmenschen sowie den an- und vor allem dahinterstehenden Revolutionen in den Bereichen Mobilität, Green Living & Co widmet sich ein neues Ausstellungs- und Plattformkonzept vom 5. bis 6. November 2016 im Wiener Novomatic Forum.

Ein Pflichttermin für Anhänger zeitgeschichtlicher Architekturbetrachtung, Vor-und Weiterdenker: Zur Jubiläumsveranstaltung vom 18. bis 20. November 2016 versammelt das Architekturzentrum Wien eine internationale Equipe zum Wissensaustausch. Am Programm im MUMOK: Analysen und Interpretationen über das Damals, das Heute und das Morgen in der Architektur.

Das Thema Nachhaltigkeit schwarz auf weiß – und einmal mehr im Scheinwerfer: Der Austrian Sustainability Reporting Award (ASRA), der Preis für die besten österreichischen Nachhaltigkeitsberichte, wurde am Abend des 11. Oktobers an insgesamt 14 Unternehmen in insgesamt fünf Kategorien verliehen – unter den Preisträgern findet sich u.a. die Bundesimmobiliengesellschaft.

Bereits zum 15. Mal lädt die internationale Architektur-Ausstellung Biennale zum kulturellen Großereignis nach Venedig. Der österreichische Beitrag „Orte für Menschen “ setzt sich für Maßnahmen zur besseren Unterbringung von Geflüchteten hierzulande ein.

Zur Feier des zehnjährigen Firmenjubiläums lud die Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH (RVW) zu einem großen Fest in die Wiener “Labstelle“.