Dacapo bei der Expo Real: Buwog holt Real Estate Brand Award

In München gabs erneut Platz eins in der Kategorie „Top 100 Residential Österreich“.

Selten war die Stimmungslage auf Europas größter B2B-Fachmesse für Immobilien und Investitionen besser. Auch aus rot-weiß-roter Sicht gibt es wieder einiges zu feiern. Im München erneut in Award-Laune – und am Branchenstockerl: die Buwog Group.

Im Rahmen der Expo Real in München wurden die großen Player der Immobilienbranche, die im Zuge der Real Estate Brand Value Study hinsichtlich Branding und Positionierung bewertet wurden, aufs Podest gehoben. Bereits zum zweiten Mal in Folge konnte sich der Immo-Konzern den ersten Platz in der Kategorie „Top 100 Residential Österreich“ sichern.

Die Österreicher hätten dabei mit regionaler und fachlicher Kompetenz reüssiert. Ebenfalls entscheidend? Die hohe Wiedernutzungsabsicht der Marke, wie die Studienautoren betonten.

„Wir freuen uns sehr, erneut als Erstplatzierter aus der Studie hervorzugehen“, sagte Buwog-CEO Daniel Riedl (links im Bild, gemeinsam mit Harald Steiner, Herausgeber des Real Estate Brand Books) im Rahmen der Verleihung. Immerhin arbeite man intensiv an der Positionierung der Buwog Group in Österreich und in Deutschland. „Die Auszeichnung zeigt uns, dass unsere Strategie erfolgreich ist.“

Markenstärke

31 Unternehmen standen für die Studie im Erhebungszeitraum Herbst 2015 auf dem Prüfstand, fünf hatten es auf die Nominierungsliste geschafft.

Das Ergebnis dient als vergleichbarer KPI zur Messung der Markenstärke sowie der gesamten Markenarbeit eines Unternehmens, mit dessen Hilfe Bewertungen von Unternehmensmarken durchgeführt und markenfördernde Maßnahmen getroffen werden können.


AutorIn:

Datum: 05.10.2016

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Messen

Ob Wand, Decke oder Dach: Für die gerade anlaufende Messesaison haben die österreichischen Ziegelspezialisten energieeffiziente, technisch ausgereifte und dem gesunden „Wohnfühlfaktor“ entsprechende Materialen im Gepäck: Präsentiert werden u.a. der Porotherm W.i. (Wienerberger) und der neue Großformatziegel Alpina aus dem Hause Tondach.

Zwei Tage lang wurde die Wiener Stadthalle mit dem Messe-Event „architect@work“ zur zentralen Begegnungszone am Bau-, Wohn- und Designmarkt: Innovatoren aus den relevanten Produktbranchen sowie deren Vertriebspartner trafen mit ihren frisch gelauchnten Neuheiten auf einen ausgewählten Architektenkreis.

Bei der 17. Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen zeigte sich positive Stimmung im Investment- und Finanzierungsumfeld. Neben Wohn- und Büroimmobilien geht der Trend hin zu alternativen Immobilieninvestments.

Ostösterreichs größte Messe zum Thema Bauen, die "Bauen & Energie Wien", erwartet Sie von 12. – 15. Februar 2015 mit knapp 550 ausstellenden Unternehmen und zahlreichen Fachvorträgen.

Für frischen Wind in der Immobilienbranche will Messe-Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien sorgen: Am 16. und 17. März 2013 bringt eine neue Publikumsschau im Congress Center, die "WIM - Wiener Immobilienmesse", alles rund ums Thema Privatimmobilie.

Wie jeden Herbst präsentierte sich München als Mittelpunkt der Immobilienwelt. Über 1.600 Aussteller und rund 37.000 Besucher demonstrierten Optimismus angesichts der aktuellen Wirtschaftslage und Zuversicht für ein gutes Immobilien-Jahr 2012.

Im Zuge der Weltwirtschaftskrise blickten gerade österreichische Developer und Finanzierer gebannt auf die Immobilienwirtschaft der Länder im CEE-Raum. Auf der EXPO REAL versuchten diese, der Krise zu trotzen, und neue Investoren an Land zu ziehen.

2008 wurde die Immobilienwelt gerade während der EXPO REAL von der Weltwirtschaftskrise erschüttert. Heuer war der Andrang dementsprechend geringer, Aussteller und Besucher bilanzierten aber dennoch zufriedener als im Vorjahr.