Das war das IMMO-Race 2010

Auch heuer hat es wieder stattgefunden: Das Rennen der Immobilien Branche. Rad-an-Rad Duelle, heiße Überholmanöver und Spass für alle Beteiligten waren auch in diesem Jahr wieder die Zutaten beim Immo Race. Immonet.tv war für Sie dabei.

Am Donnerstag, dem 28.1.2010, fand nun schon zum zweiten Mal das Immo Race in der Daytona Kart-Halle in Langenzersdorf statt.

Mit zum Teil veränderten Starterfeld gingen auch heuer wieder alle Teams mit einer gesunden Portion Ehrgeiz ans Werk: Rad-an-Rad-Duelle, packende Überholmanöver und die anschließende Fachsimpelei am Büffet sorgten für beste Unterhaltung bei allen Beteiligten.

Top-platzierte Teams aus dem Vorjahr, wie jenes von T.O.C., nutzten das vergangene Jahr ebenso für Training und Planung wie etwadie2009 noch abgeschlagene Wüstenrot, die heuer überraschen konnte. Aber auch die neuen Mannschaften im Starterfeld waren hochmotiviert und gut vorbereitet ins Rennen gegangen, wie der dritte Platz des Team AIB und der Sieg der Überraschungsmannschaft von Alu König Stahl beweisen.

Für alle Teams gleich war hingegen der Spaß an der Sache, und der Wunsch, es im nächsten Jahr wieder zu versuchen. Auch lange nach der Siegerehrung fand man die Teilnehmer noch, konzentriert über die Ergebnislisten gebeugt, beim Diskutieren über die schnellsten Rundenzeiten.

Hier das Ergebnis:

Plazierung

Team

Platz 1

Alu König Stahl

Platz2

Tecno

Platz3

AIB

Platz4

Flughafen

Platz5

Wüstenrot

Platz6

Immonet.at

Platz7

Atradius

Platz8

All Star Team

Platz9

Hochtief

Platz 10

Simacek

Platz 11

Sueba

Platz 12

Leitner Leitner

Illustres Teilnehmerfeld beim Immo Race 2010

Jubel am Stockerl


Autor:

Datum: 22.02.2010

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Veranstaltungen

Bereits zum 15. Mal lädt die internationale Architektur-Ausstellung Biennale zum kulturellen Großereignis nach Venedig. Der österreichische Beitrag „Orte für Menschen “ setzt sich für Maßnahmen zur besseren Unterbringung von Geflüchteten hierzulande ein.

Zur Feier des zehnjährigen Firmenjubiläums lud die Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH (RVW) zu einem großen Fest in die Wiener “Labstelle“.

Zusammen mit knapp 1.400 Gästen feierte Internorm sein 85-Jahr-Jubiläum in einem der berühmtesten Konzertsäle der Welt, dem Wiener Musikverein. Bei der Veranstaltung unter dem Motto „Tradition und Innovation“ wurden auch die goldenen Internorm-Awards vergeben.

Brezina Real lud in die höchste Bar Österreichs um Geburtstag und Neuübernahme zu feiern. In schwindelerregenden 200 Metern Höhe gratulierte das Who-is-who der heimischen Immobranche.

Das Einkaufsviertel WEBERZEILE in Ried wurde nun feierlich eröffnet. Begrüsst wurden die Kunden mit einem Ständchen der Lohnsburger Blasmusikkapelle. SES-Geschäftsführungsvorsitzender Marcus Wild und Center-Managerin Brigitte Biberger freuten sich auch über Besuch der heimischen Politikprominenz.

ODÖRDER lud zum traditionellen Profimarktfest in Graz und Wolfsburg, und die Installateurpartner kamen zahlreich, um die gute Zusammenarbeit zu feiern. Im Herbst folgen Feste in den restlichen Profimarktniederlassungen.

Das filmische Architekturfestival Architektur.Film.Sommer ist eine Kooperation des Az W mit wonderland – platform for european architecture, frame[o]ut und MuseumsQuartier Wien. Gezeigt werden Filme und Dokumentationen zum Thema Architektur und Stadt.