Event-Tipp

Ostösterreichs größte Messe zum Thema Bauen, die "Bauen & Energie Wien", erwartet Sie von 12. – 15. Februar 2015 mit knapp 550 ausstellenden Unternehmen und zahlreichen Fachvorträgen.

Ostösterreichs größte Messe zum Thema Bauen erwartet Sie von 12. – 15. Februar 2015 mit knapp 550 ausstellenden Unternehmen, Fachvorträgen, zehn Beratungsinseln mit anbieterunabhängigem Know-how und vollem Programm auf der Showbühne.

Auf der Messe werden neueste Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Hausbau, Renovieren und Sanieren gezeigt. Die „Bauen & Energie Wien“ nimmt rund 45.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche in den Hallen A, B und C der Messe Wien ein.

Unter dem bewährten Messemotto „Besser leben“ widmet sich die Bauen und Energie Wien dem gesunden, sichereren und leistbaren Wohnen. Mit gesundem Wohnen fokussiert der Veranstalter auf die immer wichtiger werdenden Themen Umweltschutz, Ökologie und Nachhaltigkeit. Der Ausstellungsbereich für sicheres Wohnen präsentiert wirksame Lösungen zum Schutz der eigenen vier Wände, und Beratungsstellen rund ums Finanzieren geben Tipps zum leistbaren Wohnen. Nicht zu kurz kommt bei der „Bauen & Energie Wien 2015“ der Bereich der erneuerbaren Energien, wobei diesmal das Gebäude als Kraftwerk im Zentrum stehen wird.


AutorIn:

Datum: 24.09.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Messen

Für frischen Wind in der Immobilienbranche will Messe-Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien sorgen: Am 16. und 17. März 2013 bringt eine neue Publikumsschau im Congress Center, die "WIM - Wiener Immobilienmesse", alles rund ums Thema Privatimmobilie.

Wie jeden Herbst präsentierte sich München als Mittelpunkt der Immobilienwelt. Über 1.600 Aussteller und rund 37.000 Besucher demonstrierten Optimismus angesichts der aktuellen Wirtschaftslage und Zuversicht für ein gutes Immobilien-Jahr 2012.

Im Zuge der Weltwirtschaftskrise blickten gerade österreichische Developer und Finanzierer gebannt auf die Immobilienwirtschaft der Länder im CEE-Raum. Auf der EXPO REAL versuchten diese, der Krise zu trotzen, und neue Investoren an Land zu ziehen.

2008 wurde die Immobilienwelt gerade während der EXPO REAL von der Weltwirtschaftskrise erschüttert. Heuer war der Andrang dementsprechend geringer, Aussteller und Besucher bilanzierten aber dennoch zufriedener als im Vorjahr.