Landeshauptfrau beim Waldviertler Leitbetrieb

Kein alltäglicher Besuch in den Produktionswerkstätten: Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner auf Stippvisite beim Fertighausproduzenten Hartl Haus in Eschenbach.

Das Geschäfsleitungs-Trio – bestehend aus Roland Suter (im Bild: Zweiter von links), Peter Suter (Zweiter von rechts) und Yves Suter – führte die niederösterreichische Regierungschefin gemeinsam mit lokaler Politprominenz durch das Werksareal. Erklärt wurde das „Alles aus einer Hand“-Konzept, das neben dem eigentlichen Fertighaus auch die Fenster, Türen, Treppen und Möbelproduktion miteinschließt. Im Ausstattungs- und Interieurcenter wurden dann auch gleich die aktuellen Möbel- und Designtrends aus der hauseigenen Tischlerei vorgestellt; ein wesentlicher Wirtschaftsmotor in der struktur- und arbeitsplatzschwachen Region.

„Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften steigt. Das zeigt auch der Niederösterreichische Fachkräftemonitor für den Bezirk. Hartl Haus ist hier Vorreiter und schafft mit seiner ausgezeichneten Lehrlingsausbildung jährlich top ausgebildete Fachkräfte“, so die Landeshauptfrau anlässlich ihres Besuches im Waldviertler Unternehmen.


AutorIn:

Datum: 14.11.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Events

Sie sind mittlerweile gelebte Tradition: Heuer wurden Mitte November im Rahmen der siebenten "GBB Green & Blue Building Conference" Nachhaltigkeitspreise an Projekte und Produkte aus dem Immobilienbereich vergeben. Die fünfte Awardauflage ging in Wien über die Bühne.

Diese Wahl ging definitiv ohne Pannen über die Bühne: Österreichs Immobiliensucher haben ihre Lieblingsmakler gekürt. Die Publikumssieger stehen fest. Die Branchenbesten wurde am 10. November bei der Qualitätsmakler-Gala in Wien ausgezeichnet.

Es ist mittlerweile eine liebgewonnene Tradition – das Ganslessen von EHL Immobilien. Auch heuer sind wieder zahlreiche Geschäftspartner und Kunden der Einladung des geschäftsführenden Gesellschafters Michael Ehlmaier ins "Plachutta – Gasthaus zur Oper" gefolgt.

Am 10. November 2016 ist es wieder soweit: Österreichs einzige Immobilienmakler-Auszeichnung, die auf Kunden-Rezensionen basiert, geht in die fünfte Runde und findet im festlichen Rahmen der Qualitätsmakler-Gala 2016 statt.

Die PREFA Aluminiumprodukte GmbH ist europaweit seit 70 Jahren mit der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Dach- und Fassadensystemen aus Aluminium erfolgreich. Dies wurde Mitte September gebührend gefeiert.

Am 22. September 2016 wurden die erfolgreichsten Persönlichkeiten der österreichischen Immobilienwirtschaft im Rahmen der Cäsar-Gala in acht Kategorien für herausragende Leistungen im vergangenen Jahr geehrt. Rund 160 namhafte Mitglieder der Branche füllten die ausverkauften Ränge des Metro Kinokulturhauses, um in festlichem Ambiente die zukünftigen Cäsaren zu feiern.

Bereits zum siebten Mal erlebten hochrangige Manager auf Initiative von café+co, Industriellenvereinigung Tirol, Wirtschaftskammer Kitzbühel, CASH, Bergbahn AG Kitzbühel, Kitzbüheler Ski Club und Tourismusverband Pillerseetal Mitte September 2016 die Wirtschaftswanderung, dieses Mal in den Kitzbüheler Alpen. „Die Streif“ diente dabei als Sinnbild für Optimismus, es wurde über Synergien zwischen Sport und Wirtschaft diskutiert und philosophiert.

Der Immobilienkonzern conwert stellt immer wieder leerstehende Räumlichkeiten für Kunstprojekte zur Verfügung, aktuell z.B. für das Theaterprojekt „Kafkas Frauen“ des Vereins Tempora.

Jungköche, die sich auf vegange Küche spezialisieren, können nun ihr Können unter Beweis stellen und den Cosentino Award einheimsen. Schirmherr und Haubenkoch Siegfried Kröpfl brachte beim Pre-Event das Konzept näher.