Gold- und Silberstandard: Die Immy-Sieger 2016

Mystery Shopping goes Makler – rund 200 Wiener Unternehmen wurden zum bereits elften Mal durch die Wiener Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in der Wirtschaftskammer dem Qualitäts-Check unterworfen. Jetzt wurden die Besten ihres Faches beim Immy-Branchenevent ausgezeichnet.

Wirtschaftskammer Wien FG. d.Immobilien- u.Vermögenstreuhänder © Wirtschaftskammer Wien FG. d.Immobilien- u.Vermögenstreuhänder

Michael Pisecky, Fachgruppen-Obmann der Wiener Immobilientreuhänder.

Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder in der Wirtschaftskammer Wien gab vor Branchenvertretern die Losung für den Erfolg beim Kunden aus. Gefordert würden zurecht „höchste Qualität und perfekte Dienstleistung.“

Mit dem Immy wolle man einerseits den Kunden die Branchenbesten empfehlen, so der Experte. Anderserseits erhalte die Branche einen Anreiz zur kontinuierlichen Verbesserung ihrer Dienstleistungsqualität. Die Ergebnisse der vergangenen Jahre zeigten, dass der Award diese Aufgabe gerecht werde. Pisecky: „Die meisten Maklerbetriebe unternehmen große Anstrengungen um die Qualität ihrer Mitarbeiter laufend zu verbessern und geben höchste Standards vor. Das wirkt sich auch auf die gesamte Branche positiv aus.“

Preis-Prozedere

Für den Makler-Award griff man auch in seiner 2016er-Auflage auf einen standardisierten Qualitätstest zurück. Damit sollen signifikante Vergleiche zwischen den Unternehmen, aber auch zu den jeweiligen Tests der Vorjahre möglich werden, heißt es seitens der Initiatoren.

Das Verfahren folgte den gewohnten Standards: Jedes Maklerunternehmen wurde mehrmals von verschiedenen Testkunden kontaktiert, wobei jeweils ein Vermittlungsprozesses durchgeführt wurde – und das streng anonym. In die Bewertung eingeflossen sind folgende Kriterien: Reaktionsgeschwindigkeit bei Anfragen, die Qualität und Vollständigkeit der schriftlichen Unterlagen zu den jeweiligen Objekten und die Verbindlichkeit beziehungsweise Termintreue der Makler. Besonderes Augenmerk legten die Tester auf die persönliche Beratungsleistung. Dietmar Hofbauer, Immy-Projektleiter: „Wir überprüfen aber auch Faktoren wie den Markenauftritt oder die freiwillige Mitgliedschaft in ausgewählten Immobilienvereinigungen, für die in vielen Fällen eine laufende Fortbildung der Mitarbeiter erforderlich ist.“

Die Immy-Preisträger 2016 in Gold

Dr. Funk Immobilien GmbH
FELIX Immobilien GmbH
HÜBL und PARTNER Immobilien GmbH
Mag. Pfeifer Immobilien GmbH
OTTO Immobilien GmbH

Die Immy-Preisträger 2016 in Silber

„gb-direkt“ Finanzberatung & Immobilienhandel GmbH
Alfred X. Kiesling Immobilien (Kiesling Immobilien)
Chalupa & Partner Immobilien GmbH
EHL Immobilien GmbH
Freyfläche Immobilien – Thomas Frey Immobilien
Marschall Immobilien GmbH
MCR Immobilien e.U.
RAIFFEISEN IMMOBILIEN VERMITTLUNG GES.M.B.H.
Reagil GmbH
Reischel Immobilien e.U.
RIT – Rihacek Immobilien Treuhand - Inh. Ing. Gerhard Rihacek
Rustler Immobilientreuhand GmbH
Steindl & Herzel Immobilien OG
Tom Krauss Immo GmbH
Wunderlich Immobilien-Treuhand Ges.m.b.H.


AutorIn:

Datum: 08.02.2017

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Events

Diese Wahl ging definitiv ohne Pannen über die Bühne: Österreichs Immobiliensucher haben ihre Lieblingsmakler gekürt. Die Publikumssieger stehen fest. Die Branchenbesten wurde am 10. November bei der Qualitätsmakler-Gala in Wien ausgezeichnet.

Es ist mittlerweile eine liebgewonnene Tradition – das Ganslessen von EHL Immobilien. Auch heuer sind wieder zahlreiche Geschäftspartner und Kunden der Einladung des geschäftsführenden Gesellschafters Michael Ehlmaier ins "Plachutta – Gasthaus zur Oper" gefolgt.

Am 10. November 2016 ist es wieder soweit: Österreichs einzige Immobilienmakler-Auszeichnung, die auf Kunden-Rezensionen basiert, geht in die fünfte Runde und findet im festlichen Rahmen der Qualitätsmakler-Gala 2016 statt.

Die PREFA Aluminiumprodukte GmbH ist europaweit seit 70 Jahren mit der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Dach- und Fassadensystemen aus Aluminium erfolgreich. Dies wurde Mitte September gebührend gefeiert.

Am 22. September 2016 wurden die erfolgreichsten Persönlichkeiten der österreichischen Immobilienwirtschaft im Rahmen der Cäsar-Gala in acht Kategorien für herausragende Leistungen im vergangenen Jahr geehrt. Rund 160 namhafte Mitglieder der Branche füllten die ausverkauften Ränge des Metro Kinokulturhauses, um in festlichem Ambiente die zukünftigen Cäsaren zu feiern.

Bereits zum siebten Mal erlebten hochrangige Manager auf Initiative von café+co, Industriellenvereinigung Tirol, Wirtschaftskammer Kitzbühel, CASH, Bergbahn AG Kitzbühel, Kitzbüheler Ski Club und Tourismusverband Pillerseetal Mitte September 2016 die Wirtschaftswanderung, dieses Mal in den Kitzbüheler Alpen. „Die Streif“ diente dabei als Sinnbild für Optimismus, es wurde über Synergien zwischen Sport und Wirtschaft diskutiert und philosophiert.

Der Immobilienkonzern conwert stellt immer wieder leerstehende Räumlichkeiten für Kunstprojekte zur Verfügung, aktuell z.B. für das Theaterprojekt „Kafkas Frauen“ des Vereins Tempora.

Jungköche, die sich auf vegange Küche spezialisieren, können nun ihr Können unter Beweis stellen und den Cosentino Award einheimsen. Schirmherr und Haubenkoch Siegfried Kröpfl brachte beim Pre-Event das Konzept näher.

Launch von Dekton® XGLOSS in Wien: Oliver Reiter, Geschäftsführer von Cosentino Österreich, präsentierte zusammen mit Miss-Earth-Models die neue Dekton-Serie des spanischen Großkonzerns.