re.comm 14: Speakerboard steht fest

Zwischen 19. und 21. November findet zum dritten Mal in Folge der Real Estate Leaders Summit, kurz: die re.comm statt. Internationale Speaker werden den Top-Managern der Immobilienbranche an drei Tagen neue Perspektiven aufzeigen.

In knapp drei Monaten ist es soweit: exklusiv für maximal 200 Top-Player aus der Immobilien Branche findet zum dritten Mal in Folge der Real Estate Leaders Summit, kurz: die re.comm statt. Zwischen 19. und 21. November steht Kitzbühel ganz im Zeichen des Gedanken- und Meinungsaustauschs und wird zur Plattform der internationalen Immobilienwirtschaft.

Marktplatz für Ideen und Visionen

Die re.comm bietet einen Marktplatz für Visionen und neue Perspektiven. Als Think Tank beschäftigt sie sich mit Themenbereichen wie Wirtschaft, Ethik & Compliance, Wissenschaft und Erneuerbare Energien & Globalisierung.

"Die re.comm ist kein klassischer Kongress, sondern ein Innovationsforum auf dem Querdenken groß geschrieben wird", erklärt Veranstalter Reinhard Einwaller, Geschäftsführer der Werbeagentur epmedia. "Bereits zum dritten Mal in Folge präsentieren wir ein Event mit renommierten Speakern aus verschiedensten Disziplinen und Ländern, die für unsere Teilnehmer hochkarätigen Input geben und so die langfristige Unternehmensstrategie vielleicht beeinflussen."

Die Speaker

12 internationale Speaker werden den Top-Managern der Immobilienbranche an drei Kongresstagen neue Perspektiven geben:

MITTWOCH, 19. NOVEMBER

  • Michio Kaku ist eine der bekanntesten Figuren in der Welt der Wissenschaft und Mitbegründer der String-Theory. Er ist Autor mehrerer Internationaler Bestseller.


DONNERSTAG, 20. NOVEMBER

  • Daniel W. Rasmus ist Autor von "Listening to the Future", als Stratege und Industrieanalyst hilft er Kunden ihre Zukunft in Kontext zu setzen.
  • Parag Khanna ist Experte für internationale Beziehungen und die führende Stimme, wenn es um geopolitische und globalwirtschaftliche Zusammenhänge geht.
  • Helena Nordberg-Hodge ist Gründerin der International Society for Ecology and Culture. Sie wurde 1986 mit dem Right Livelihood Award ausgezeichnet.
  • Pero Micic ist Zukunftsmanager und Gründungsmitglied der Association of Professional Futurists in den USA und entwickelte das Eltviller Modell des Zukunftsmanagements.
  • David de Rothschild ist ein britischer Abenteurer und Kopf der Adventure Ecology. Er überquerte die Arktis von Russland nach Kanada und erhielt 2007 den GQ Award als Mann des Jahres.
  • Michael Sandel lehrt seit 1980 an der Harvard University. Bekannt durch seines Kurse "Justice with Michael Sandel". Er nennt die "skyboxification" das Grundübel der gegenwärtigen US-Gesellschaft.


FREITAG, 21. NOVEMBER

  • Karl-Heinz Brodbeck ist Kreativforscher, Ökonom, Wirtschaftsethiker und Philosoph. Er entwickelte eine buddhistische Wirtschaftsethik auf der Grundlage der Logik von Nagarjuna und Dharmakirti.
  • Avivah Wittenberg-Cox ist CEO der Beratungsfirma 20-first, die mit fortschrittlichen globalen Unternehmen am Gender-Ausgleich ihrer Führungsteams und an der Optimierung von Talent-Pool und Markt arbeitet.
  • Stefan Sagmeister ist ein österreichischer Designer & Typograf und wurde bereits sechsmal für den Grammy nominiert und konnte ihn zweimal gewinnen.
  • Rasmus Ankersen ist Entrepreneur, Ex-Fußballspieler, Bestseller Autor und Berater für Unternehmen und Athleten auf der ganzen Welt.
  • Daniel Gilbertist ein US-amerikanischer Professor für Psychologie an der Harvard University. Sein New-York-Times Bestseller "Stumbling on Happiness" wurde in 20 Sprachen übersetzt.

Konzipiert als Gipfeltreffen der Top-Player richtet sich die Veranstaltung an Entscheidungsträger der Immobilienwirtschaft und ist ausschließlich auf Einladung hin möglich, die Teilnehmerzahl ist streng limitiert.


AutorIn:

Datum: 22.09.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Veranstaltungen

Zur Feier des zehnjährigen Firmenjubiläums lud die Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH (RVW) zu einem großen Fest in die Wiener “Labstelle“.

Zusammen mit knapp 1.400 Gästen feierte Internorm sein 85-Jahr-Jubiläum in einem der berühmtesten Konzertsäle der Welt, dem Wiener Musikverein. Bei der Veranstaltung unter dem Motto „Tradition und Innovation“ wurden auch die goldenen Internorm-Awards vergeben.

Brezina Real lud in die höchste Bar Österreichs um Geburtstag und Neuübernahme zu feiern. In schwindelerregenden 200 Metern Höhe gratulierte das Who-is-who der heimischen Immobranche.

Das Einkaufsviertel WEBERZEILE in Ried wurde nun feierlich eröffnet. Begrüsst wurden die Kunden mit einem Ständchen der Lohnsburger Blasmusikkapelle. SES-Geschäftsführungsvorsitzender Marcus Wild und Center-Managerin Brigitte Biberger freuten sich auch über Besuch der heimischen Politikprominenz.

ODÖRDER lud zum traditionellen Profimarktfest in Graz und Wolfsburg, und die Installateurpartner kamen zahlreich, um die gute Zusammenarbeit zu feiern. Im Herbst folgen Feste in den restlichen Profimarktniederlassungen.

Das filmische Architekturfestival Architektur.Film.Sommer ist eine Kooperation des Az W mit wonderland – platform for european architecture, frame[o]ut und MuseumsQuartier Wien. Gezeigt werden Filme und Dokumentationen zum Thema Architektur und Stadt.

Holter lud auch heuer zur Wellness-Trophy im Salzburger Land. Bei schönstem Wetter freuten sich die geladenen Teilnehmer über sportliche Erfolge, gelungene Starts und beste Laune. Dieses Jahr fand die Wellness-Trophy bereits zum dritten Mal statt.

Im Fertighauszentrum "Blaue Lagune" südlich von Wien, feierte das slowenische Familienunternehmen Lumar die Eröffnung seines ersten Musterhaus in Österreich. Rund 70 geladene Gäste nützten die Gelegenheit und warfen erste Blicke in das moderne Fertighaus.