Schüleraktion 2013: Baustoffe zum Anfassen

Im vergangenen Schuljahr haben mehr als 600 Schüler das Werk der Wopfinger Baustoffindustrie besucht. Schüler aller weiterbildenden Schulen der Region waren eingeladen, die Produktion und Produkte kennen zu lernen.

Baustoffe zum Anfassen - das ist bei der Wopfinger Baustoffindustrie alltäglich - nicht nur für die Mitarbeiter. Im vergangenen Schuljahr lernten mehr als 600 Schüler im Rahmen einer Exkursion das Werk und die Produktion vom Kalksteinabbau über den Brennvorgang im Kalk- und Zementofen bis hin zur Fertigstellung der Baumit-Produkte kennen.


„Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unserer Schulaktion“, so Manfred Tisch, Geschäftsführer von Baumit Wopfinger, „unsere Intention ist es möglichst vielen Jugendlichen die Möglichkeiten zu bieten, unser Baustoffwerk einmal von innen kennen zu lernen. Hier erfahren sie, wie Baustoffe entstehen und was es dazu an Produktionsschritten und Logistik braucht“.


Werksführung je nach Schultyp

Die Aktion „Ein Tag in Wopfing“ startete zu Beginn des vergangenen Schuljahrs im Herbst. Eingeladen waren sämtliche weiterbildenden Schulen aus der Region. Für die Schüler jeden Schultyps wurde sogar ein eigenes Werksführungsprogramm ausgearbeitet: Die Schüler und Schülerinnen der neuen Mittelschulen schnupperten in der Wopfinger Lehrwerkstatt und erfuhren mehr über die Lehrberufe Maschinenbautechnik und Elektrotechnik. Die weiterführenden Schulen, wie HTL, HAK oder Gymnasium, bekamen unter dem Motto „Baustoffe erleben“, einen praxisnahen Einblick in die Baustoffproduktion.


Autor:

Datum: 25.06.2013

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Veranstaltungen

Zur Feier des zehnjährigen Firmenjubiläums lud die Raiffeisen Vorsorgewohnungserrichtungs GmbH (RVW) zu einem großen Fest in die Wiener “Labstelle“.

Zusammen mit knapp 1.400 Gästen feierte Internorm sein 85-Jahr-Jubiläum in einem der berühmtesten Konzertsäle der Welt, dem Wiener Musikverein. Bei der Veranstaltung unter dem Motto „Tradition und Innovation“ wurden auch die goldenen Internorm-Awards vergeben.

Brezina Real lud in die höchste Bar Österreichs um Geburtstag und Neuübernahme zu feiern. In schwindelerregenden 200 Metern Höhe gratulierte das Who-is-who der heimischen Immobranche.

Das Einkaufsviertel WEBERZEILE in Ried wurde nun feierlich eröffnet. Begrüsst wurden die Kunden mit einem Ständchen der Lohnsburger Blasmusikkapelle. SES-Geschäftsführungsvorsitzender Marcus Wild und Center-Managerin Brigitte Biberger freuten sich auch über Besuch der heimischen Politikprominenz.

ODÖRDER lud zum traditionellen Profimarktfest in Graz und Wolfsburg, und die Installateurpartner kamen zahlreich, um die gute Zusammenarbeit zu feiern. Im Herbst folgen Feste in den restlichen Profimarktniederlassungen.

Das filmische Architekturfestival Architektur.Film.Sommer ist eine Kooperation des Az W mit wonderland – platform for european architecture, frame[o]ut und MuseumsQuartier Wien. Gezeigt werden Filme und Dokumentationen zum Thema Architektur und Stadt.

Holter lud auch heuer zur Wellness-Trophy im Salzburger Land. Bei schönstem Wetter freuten sich die geladenen Teilnehmer über sportliche Erfolge, gelungene Starts und beste Laune. Dieses Jahr fand die Wellness-Trophy bereits zum dritten Mal statt.

Im Fertighauszentrum "Blaue Lagune" südlich von Wien, feierte das slowenische Familienunternehmen Lumar die Eröffnung seines ersten Musterhaus in Österreich. Rund 70 geladene Gäste nützten die Gelegenheit und warfen erste Blicke in das moderne Fertighaus.