Spatenstich für Wohnpark Tullnerfeld

Beim Spatenstich für den Wohnpark Tullnerfeld wurde der Baubeginn von 35 freifinanzierten Eigentumswohnungen, die auf einem 10 ha großen Areal in Pixendorf entstehen, gefeiert.

auritas finanzmanagement GmbH © auritas finanzmanagement GmbH

Schon jetzt wird das Tullnerfeld unter Experten als Geheimtipp gehandelt. So wurde bereits eine Grundstückspreissteigerung in der Region gegenüber den Vorjahren von mehr als 50 % verzeichnet.

Beste Infrastruktur

Der Wohnpark befindet sich in unmittelbarer Nähe des 2012 eröffneten Hochleistungs-Bahnhofs Tullnerfeld, welcher eine Verbindung nach Wien Hütteldorf in elf Minuten ermöglicht. Mit dem Auto gelangt man in rund 30 Minuten nach Wien oder St. Pölten. Es entstehen 35 schlüsselfertige Eigentumswohnungen in den Größen von 45 m² bis 104 m². Die Fertigstellung der Wohnungen ist für Mitte 2016 geplant. Geplant und entwickelt wurden die Wohnungen von der VÖ/WO Plan + Design GmbH. Für Landeshauptmann Erwin Pröll bedeutet das Projekt "einen nächsten Schritt in der Entwicklung rund um den Bahnhof Tullnerfeld."

Feierlicher Spatenstich

Nach der Begrüßungsrede der Initiatoren des Projektes, Herbert Waldner und Paul G. Schaufler, folgten Grußworte durch den Bürgermeister der Gemeinde Michelhausen, Rudolf Friewald. Die Festansprache hielt Abgeordneter Alfred Riedl stellvertretend für den Landeshauptmann Erwin Pröll. Anschließend wurde feierlich bei herrlichem Herbstwetter der Spatenstich vorgenommen.


AutorIn:

Datum: 11.12.2014

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie jetzt den Newsletter von wohnnet

Beitrag schreiben

Weitere Artikel aus Events

Am 10. November 2016 ist es wieder soweit: Österreichs einzige Immobilienmakler-Auszeichnung, die auf Kunden-Rezensionen basiert, geht in die fünfte Runde und findet im festlichen Rahmen der Qualitätsmakler-Gala 2016 statt.

Die PREFA Aluminiumprodukte GmbH ist europaweit seit 70 Jahren mit der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Dach- und Fassadensystemen aus Aluminium erfolgreich. Dies wurde Mitte September gebührend gefeiert.

Am 22. September 2016 wurden die erfolgreichsten Persönlichkeiten der österreichischen Immobilienwirtschaft im Rahmen der Cäsar-Gala in acht Kategorien für herausragende Leistungen im vergangenen Jahr geehrt. Rund 160 namhafte Mitglieder der Branche füllten die ausverkauften Ränge des Metro Kinokulturhauses, um in festlichem Ambiente die zukünftigen Cäsaren zu feiern.

Bereits zum siebten Mal erlebten hochrangige Manager auf Initiative von café+co, Industriellenvereinigung Tirol, Wirtschaftskammer Kitzbühel, CASH, Bergbahn AG Kitzbühel, Kitzbüheler Ski Club und Tourismusverband Pillerseetal Mitte September 2016 die Wirtschaftswanderung, dieses Mal in den Kitzbüheler Alpen. „Die Streif“ diente dabei als Sinnbild für Optimismus, es wurde über Synergien zwischen Sport und Wirtschaft diskutiert und philosophiert.

Der Immobilienkonzern conwert stellt immer wieder leerstehende Räumlichkeiten für Kunstprojekte zur Verfügung, aktuell z.B. für das Theaterprojekt „Kafkas Frauen“ des Vereins Tempora.

Jungköche, die sich auf vegange Küche spezialisieren, können nun ihr Können unter Beweis stellen und den Cosentino Award einheimsen. Schirmherr und Haubenkoch Siegfried Kröpfl brachte beim Pre-Event das Konzept näher.

Launch von Dekton® XGLOSS in Wien: Oliver Reiter, Geschäftsführer von Cosentino Österreich, präsentierte zusammen mit Miss-Earth-Models die neue Dekton-Serie des spanischen Großkonzerns.